Schwer einrastende Gänge im Adam S

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwer einrastende Gänge im Adam S

      Servus miteinander,

      ich bin jetzt mit meinem Adam S seit nun schon fast 20.000km unterwegs und bin so weit sehr zufrieden mit dem Auto.
      Mir kommt es jetzt nur ab und zu vor, das vor allem wenn ich mal ein bisschen schneller beschleunige oder am Berg anfahre, also wenn ein bisschen mehr Belastung auf den Antriebsstrang einwirkt, dass beim Schalten vom 1. in den 2. Gang der Gang nicht reingeht und Zahnrad auf Zahnrad schleift (da läuft es mir immer schaurig den Rücken runter bei dem Geräusch).

      Anfangs dachte ich, dass ich da halt mal schon zu früh von der Kupplung runter bin, jedoch ist mir das jetzt auch schon ein paar mal passiert als die Kupplung definitiv voll durchgedrückt war. Außerdem ist das bisher nur beim Schalten vom 1. in den 2. vorgekommen. Somit glaube ich nicht, dass das Problem an mir liegt (bzw. an meinem linken Fuß).

      Hat jemand von euch auch dieses Problem?
      Könnte das eventuell an einem defekter Synchroring oder so liegen?

      Ich komm leider nicht so häufig zum FOH da ich immer erst spät vom Arbeiten zurück komm und da das sich bisher noch sehr in Grenzen hält vom Vorkommen her wollte ich da auch noch nicht direkt einen Tag frei nehmen um das mal durchchecken zu lassen.

      ""
    • Klingt nach einem Problem mit den Synchronringen, aber bei der Laufleistung kommt das selten vor.
      Oder wie Indigo schon schrieb, ist das Schaltgestänge (bzw. die beiden Schaltzüge) nicht korrekt eingestellt.

      Der freundliche hat da sicher eine Antwort für.
      Zu lange warten würde ich aber nicht, denn die Zahnräder werden davon nicht besser.

    • Ahoi,

      ich hab das gleiche Problem und auch etwas um die 20Tkm auf der Uhr. Bei mir ist es immer dann wenn ich schnell vom 1. in den 2.Gang schalten will. Dann kratzt es schön im Gebälg. Schalte ich schön laaaangsam ist alles ok. Ich tippe somit mal auf die Synchronisierung.

    • Gehen die Gänge immer schlecht rein oder nur so lange Motor und Getriebe noch kalt sind? Ich gebe meinem Getriebe im kalten Zustand immer etwas mehr Zeit beim Gangwechsel. Wenn er warm ist hat es bei mir noch nie gehakt. Grundsätzlich nicht die Gänge mit Gewalt reindrücken.

    • Ich reihe mich hier mal mit unseren beiden Adams ein.
      Der Gangwechsel vom 1. in den 2. Gang ist milde ausgedrück "sehr hakelig".

      Aus meiner früheren Opel Zeit ist mir noch in erinnerung das die Opel Getriebe nicht so "geschmeidig" sind.
      Beim Adam ist es aber schon auffällig, das es nur den Gangwechsel betrifft.

      Zahn auf Zahn hatten wir aber bis jetzt zum Glück noch nicht.

      Synchronringe etc. schließe ich mal bei knapp über 2000 KM / 8000 KM aus.

      Solange das so bleibt kann ich mit leben und gewöhne mich vielleicht noch dran, auch wenn es manchmal schon nervt.

      VG
      :blitzi_re::auto::ws_dach_sw_li:
      ManU & Micha

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"
      Walter Röhrl

      Neu hier? Dann stell Dich doch kurz HIER vor ;)

    • Bei mir gingen die Gänge zu Beginn auch schwergängiger rein. Mit der Zeit ist es immer besser geworden. Inzwischen ist alles gut. Habe jetzt 9000 km drauf.

      Wenn es wirklich kracht und auch nicht besser wird, würde ich wirklich mal zum FOH fahren. Dafür gibt es ja die Garantie.

      Viel Erfolg dabei!