Zu wenig Raum auf den Plätzen 3 und 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zu wenig Raum auf den Plätzen 3 und 4

      Hallo,

      so schön der Adam auch sein mag, ist das Platzangebot für die Fahrgäste im Fond des Fahrzeugs doch sehr knapp bemessen. M.E. hätte man sich die Rücksitze sparen können und gleich einen Zweisitzer aus dem Adam machen können. Wer überhaupt soll da sitzen? Vlt Kinder, aber das war es dann auch schon. Kaum bis keine Beinfreiheit, der Kopf schlägt ab Körpergröße am Dach an. Für längere Strecken würde ich das niemanden zumuten wollen, dort Platz zu nehmen. Aber mein Motto ist eh: "Ich sitze vorne links". :auto:
      Wie ist eure Meinung zum Platzangebot auf den hinteren Plätzen?

      LG Jürgen

      ""
    • Das kommt ja auf die Größe der beteiligten Personen an!


      Ich z.B. bin klein. Hinter mir kann jeder sitzen, der nicht an die Decke stößt - was so ziemlich jeder aus meiner Familie sein dürfte.

      Wenn vorne natürlich zwei Leute mit langen Beinen sitzen wird es hinten eng. Aber das ist in keinem Kleinstwagen anders!


      In meinem Mini kann man hinten auch nur gemütlich sitzen wenn der Vordermann kein Riese ist (oder als Beifahrer freiwillige die Knie an die Ohren nimmt).

      Also man muß auch Äpfel mit Äpfeln vergleichen.

      Ich finde viel nerviger, dass die Sitze vorn so realitätsfern schmal geschnitten sind.

      Grüße,
      Lilu

      —Lilu McAdam

    • Lilu schrieb:


      Ich finde viel nerviger, dass die Sitze vorn so realitätsfern schmal geschnitten sind.


      Für einen Kleinstwagen finde ich die Sitze angemessen und obwohl ich nicht gerade ein Schmalhans bin, komme ich mir nicht eingequetscht vor.
    • Lilu schrieb:

      ich mehme an, du bist ein Mann und hast entsprechend schmale Hüften. Kein Vergleich. Für Frauen die nicht ganz mehr den Idealmaßen entsprechen - diese Käufer will man offensichtlich nicht (und das ist realitätsfern, wo die Menschen immer dicker werden)...


      Mann- ja. Hüften wie ne Frau- nein, Idealmaß- nein.
    • Also ich bringe 110kg auf die Wage bei 1, 77m. Sitze vorne doch recht gut und quelle nicht aus dem Sitz heraus :thumbsup:
      Auch guten seitenhalt habe ich.
      Aber ja, es sind nicht die breiten Sitze wie bei nem Insignia.
      Bin mal in nem Civic Type R mitgefahren mit den recaro sitzen. Ich hatte das gefühl ich berühre die sitzfläche nicht sondern sitze quasie auf den seitenwangen. :lol:
      Das waren enge Sitze ;)

    • Zum Vergleich: Derzeit fahre ich MINI Countryman mit der sportlichen Ausstattung...
      Bei 1,80m und 85kg sitze ich bereits ganz leicht auf der Seitenwangen. Beim AdAm ist da bei mir noch eine Menge Platz.

      So richtig bewusst ist mir das erst auf der AdAm-Probefahrt geworden, als ich danach in meinen MINI gestiegen bin.

    • Also ich bin 1,79 m und sitze bei den begleiteten Probefahrten immer hinten. Mit hochgestellten Kopfstützen sitze ich bequem und stoße mit meinen Knien noch nicht einmal an den Vordersitzen an..........vorausgesetzt, der Fahrer oder Beifahrer ist nicht gerade größer als ich :lehrer:

      Aber diese Platzverhältnisse sind für einen Kleinstwagen mit einer Länge von 3,69 m mehr als stattlich.

    • :thumbup: Kann da Michael nur beipflichten. Man sollte bei allen Platzangebotsdiskussionen nicht die Zielgruppe des ADAM aus den Augen verlieren. Fahrer + Beifahrer = fertig.

      Wobei wir bereits ausgiebig getestet haben und ich auch schon bewusst und gewollt 50 Kilometer in der 2. Reihe gesessen habe. Fahrer mit 1,78m, ich mit 1,82 dahinter. Ich bin entspannt ausgestiegen und hatte während der Fahrt nicht das Gefühl, keinen Platz zu haben. Wer längere Strecken mit dem ADAM zu Dritt oder Viert absolvieren will, sollte sich den Kauf u.U. überlegen. Man kauft sich ja auch keinen GT, MX5 o.ä., wenn man mehr als 2 Leute transportieren will 8) .

      Fazit für mich: Für die Größe des ADAM absolut top und kein Vergleich mit dem Fiat 500 oder dem VW up. Wir hatten zur ADAM Händlerpräsentation die Vergleichsmodelle zum abwechselnden Fahren und ohne rosarote Opel-Brille, den Mitbewerb kann man aus platztechnischer Sicht komplett ausblenden.
      Gruß Jens