Wie kann das passieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie kann das passieren

      Hallo zusammen
      Ich habe jetzt lange nichts geschrieben und jetzt komme ich gleich mit schlechten Nachrichten :(
      Mein Adam steht in der Werkstatt.
      Er ist Bj. 2013 und 2014 hatte ich ihn mit 23 km gekauft. Er stand also ein Jahr beim Händler rum. Ich habe dann 1 Jahr Anschlussgarantie dazu gekauft. Am 21.6. dieses Jahr war der letzte Garantietag.
      Ich war leider knapp 4 Monate krank und konnte mich um mein Auto nicht selbst kümmern, also hat mein Mann ihn schnell noch am 21.6 zur Inspektion in seiner! Werkstatt gebracht und das war kein Opel :(
      Es sollte halt auch noch durchgeschaut werden, ob es irgendwas gibt was in die Garantie fallen würde. Es gab nichts..Alles war super und TÜV hat er auch gleich bekommen.

      Der Wagen stand jetzt fast durchgehend von Mai bis Mitte August. Und die ersten Fahrten die ich dann wieder gemacht habe, waren normal und ein paar Tage später höre ich knacken und poltern unter der Vorderachse :(

      Nicht ständig aber bei Bodenunebenheiten usw.
      Nun sind wir in die Werkstatt meines Mannes und was ist?
      Antriebswelle ausgeschlagen und Federbruch :(

      Wie kann das bei einem 2 bzw. 3 Jahre jungen Wagen sein? Er ist 22.000 km gelaufen :( Also fast nix:-(

      Wie kann denn sowas passieren? Ich fahre nur auf normalen Strassen und keine hohen Bordsteine hoch. Ich habe auch nie ein Schlagloch erwischt :(
      Das hat selbst der corsa b meines Sohnes noch nie gehabt.

      Meint ihr, wenn ich zum Opel Händler fahre, das man da noch was auf Kulanz machen kann? Mir scheint es fast, als würde es ein Materialfehler sein. Der Wagen sieht von unten aus wie neu...Wie kann denn nur so ein Schaden entstehen:-(

      Würdet ihr es versuchen? Kann mir jemand sagen was eine Reparatur in etwa kosten würde? Die Werkstatt heute hat dazu noch nichts gesagt. Die haben mir geraten es bei Opel zu versuchen wril der Schaden unnormal ist..

      LG. Meggi

      ""
    • Das tut mir Echt leid mit deinem Adam,aber soweit ich weiß kann dein FOH einen Kulanzantrag stellen.
      Glaube aber mal Gelesen zu haben das die Voraussetzung die einhaltung der Inspektionen in einer Opel Werkstatt sein sollen!!!
      Versuchen würde ich es auf jeden fall,kannst ja mal weiter Berichten.
      Lg

    • Hallo!

      Auf jeden Fall zum FOH.

      An eine ausgeschlagene Antriebswelle glaube ich noch nicht wirklich, das soll der FOH noch mal einen Blick drauf werfen.
      Eine gebrochene Feder sollte es bei der Laufleistung nicht geben, da kann auf jeden Fall mal ein Kulanzantrag gestellt werden.

      Gruß Ralf

      :black_re: Adam Unlimited - Graphit Grau/Fire Red ... Saisonfahrzeug (4-10) nachgerüstet: RECARO-Innenausstattung inkl. Sitzheizung ... Sportpaket ... "Twister"-Alufelgen 7,5Jx18ET47 (anthrazit mit schwarzen Clips) mit 225/35-18 ... EIBACH ProKit vo.25mm/hi.15mm ... H&R-Distanzscheiben vo.10mm/hi.15mm ... Rückfahrkamera mit Anbindung ans R4.0IntelliLink ... Vauxhall-Rückfahrscheinwerfer ... ATE Ceramic-Bremsklötze :black_li:
    • Naja, bei meinem Corsa war bei ca. 60000 km die hintere rechte Achsfeder gebrochen (Hat sich auch durch Klopfen und Poltern bei Straßenunebenheiten bemerkbar gemacht, weil das abgebrochene Stück noch in der Feder drin lag). Auf Anraten des FOH hatte ich dann beide Federn austauschen lassen. Keine 10000 km später war dann die linke (wohlgemerkt neue!) gebrochen. Der FOH meinte, sowas kommt immer mal vor, auch bei anderen Automarken.

      Achtung! Diese Nachricht hat keine Signatur!
    • Hallo;-)

      Ich war inzwischen bei Opel und was hat man gefunden? Nix:-(
      Auf dem Weg dort hin war natürlich kein knacken oder sonst was. Der Meister ist mit mir zusammen ne Runde gefahren und der hat meinen Adam ganz schön gequält, aber nix...Kein Geräusch:-(
      Antriebswelle ist ok und Federn auch. Hat auch sonst überall geguckt und gerüttelt aber alles ok.

      Am nächsten Morgen isses wieder da!
      Dann hab ich nen befreundeten "Schrauber" gefragt ob er nicht mal gucken kann. Bin mit ihm gefahren und diesmal war es schön zu hören ;)
      Er konnte es aber nicht einordnen. Nun ja...Ich hab ihm den Wagen dagelassen damit er Zeit zum gucken hat.
      Es ist jedenfalls nichts kaputt!

      Was ihm nur aufgefallen ist, ist das die Federn vorne auf beiden Seiten Spiel haben. Er meint das müsste dann wohl normal sein, weil es auf beiden Seiten gleich ist. Er könnte sich aber vorstellen das daher das Geräusch kommt, wenn ich über Bodenunebenheiten fahre..Er hat dann etwas gebastelt und damit die Federenden "gepolstert" . Ich hoffe ich hab ihn da richtig verstanden;-)

      Seit 1 Woche ist das Geräusch nicht mehr da gewesen!

      Habt ihr schon mal davon gehört?? Die Federn scheinen ja sonst in Ordnung zu sein nur das sie anscheinend etwas viel Spiel haben und dadurch dieses komischen knacken entsteht... Alles sehr merkwürdig.

      LG. Meggi

    • Geräusche aus dem Motorraum

      Meggi schrieb:

      Hallo;-)

      Meggi schrieb:

      Ich war inzwischen bei Opel und was hat man gefunden? Nix:-(
      Auf dem Weg dort hin war natürlich kein knacken oder sonst was. Der Meister ist mit mir zusammen ne Runde gefahren und der hat meinen Adam ganz schön gequält, aber nix...Kein Geräusch:-(
      Antriebswelle ist ok und Federn auch. Hat auch sonst überall geguckt und gerüttelt aber alles ok.

      Meggi schrieb:

      Am nächsten Morgen isses wieder da!
      Dann hab ich nen befreundeten "Schrauber" gefragt ob er nicht mal gucken kann. Bin mit ihm gefahren und diesmal war es schön zu hören ;)
      Er konnte es aber nicht einordnen. Nun ja...Ich hab ihm den Wagen dagelassen damit er Zeit zum gucken hat.
      Es ist jedenfalls nichts kaputt!

      Meggi schrieb:

      Was ihm nur aufgefallen ist, ist das die Federn vorne auf beiden Seiten Spiel haben. Er meint das müsste dann wohl normal sein, weil es auf beiden Seiten gleich ist. Er könnte sich aber vorstellen das daher das Geräusch kommt, wenn ich über Bodenunebenheiten fahre..Er hat dann etwas gebastelt und damit die Federenden "gepolstert" . Ich hoffe ich hab ihn da richtig verstanden;-)

      Meggi schrieb:

      Seit 1 Woche ist das Geräusch nicht mehr da gewesen!

      Meggi schrieb:

      Habt ihr schon mal davon gehört?? Die Federn scheinen ja sonst in Ordnung zu sein nur das sie anscheinend etwas viel Spiel haben und dadurch dieses komischen knacken entsteht... Alles sehr merkwürdig.

      Meggi schrieb:

      LG. Meggi

      hallo erst mal.
      war jetzt beim :auto: TÜV :motz: und dort ist dieses Problem bekannt und in denen ihrer EDV als besonder Fall :lehrer: zum Nachschauen :watchout: erwähnt.
      Ist ein altes Corsa Problem 8o
      :ßßßiut::1d23: :iut:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ulmi ()

    • Thema ist zwar schon 4 Jahre alt, aber beim Adam meiner Frau, EZ. 04.2015 jetzt 38.000km auf der Uhr (Sie fährt nur sehr wenig) ist die Feder vorne links gebrochen. Original Felgen, original Reifen nur wenig Landstrasse.
      Bin mom. am überlegen ob ich Ihr nicht Eibach Teiferlegung ca -20mm verbaue, um rundum neue Federn zu haben. Nur eine Feder zu tauschen kommt mir nicht in die Tüte und mit Eibach hab ich bestimmt haltbarere Federn als die verbauten Originalen, wenn schon die erste schlapp macht werden die anderen wohl noch kommen.

    • Hallo :bye:@Hodde

      Das mit den Federn und gleichzeitig ein wenig tiefer, wäre natürlich eine Möglichkeit.
      Egal jetzt ob Eibach, H&R oder andere Herstellern .
      Wenn du alle 4 tauschen möchtest.

      Wenn du nur die eine wechseln möchtes dann genau so wie User @Standspurpirat bereits geschrieben hat :

      Standspurpirat schrieb:

      In jedem Fall achsweise ersetzen!
      Achsweise, genau so wenn "ein" Stoßdämpfer mal defekt sein sollte : immer Achsweise wechseln bzw wechseln lassen .

      Gruß Danny :iu555t:
      151.png
      :black_re:
      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • Ich würde nur Achsweise tauschen, bin gelernter Opel-Mechaniker, auch wenn meine Lehrzeit schon 25 Jahre her ist und ich nach der Lehre den Beruf gewechselt habe :D . Ich bin noch ein Alt-Opelschrauber :D . Wollte nur mal loswerden das mit 38tkm und 5Jahren eine Feder brach. X(

    • Unser Slam ist ab Werk tiefer, den würde ich ehrlich gesagt nicht noch tiefer haben wollen, vom Fahrverhalten passt es mit den serienmäßigen 17"ern auch.
      Wie ist das beim Jam?

      Alternativ zu Eibach kann man auch die orignal Sportfedern aus dem Zubehör verbauen, wenn er ab Werk nicht tiefer ist.
      Müsste man mal schauen, wo man da in €€€ landet.

      Zwei Federn von Spidan gibt's für ~60€ (~30€/Stk), müsste man nur die richtigen raussuchen.

      Die unwirtschaftlichste Lösung ist in jedem Fall die zwei vorderen Opel/GM-Federn vom FOH zu holen.

      Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Standspurpirat ()

    • @'schlu3h
      wäre super Sache, nur komm mit einem Adam-S Fahrwerk mit Eibachfedern zum TÜV, bei einem Jam, geht nicht.... nicht für dieses Fahrzeug zugelassen. Ich hab keine TÜV-Freunede und auch nicht mehr die Zeit mich mit solchen TÜV-relevanten Dingen auseinander zu setzen. Ich verbau den Satz Eibachfedern, das dann Spur und Sturz eingestellt werden müssen ist mir als vor 30jahren gelernter Opelmechaniker vollkommen klar und das bei der geringen Tieferlegeung die originalen Dämpfer (vorallem bei der Fahrweise und der Kilometerleistung meiner Frau) ausreichend ist, ist mir wohl klar.

      Ps: Um den ein oder anderen mal dei Luft aus den Segel zu nehmen ich bin 48 Jahre alt und hab schon immer Opel gefahren und getunt. Angefangen mit Kadett-C und 15 Jahre Calibra Turbo.