Easytronic Adam Rocks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,
      also ich hab jetzt nicht alles durchgelesen was hier schon besprochen wurde, nur möchte ich kurz meine Meinung zur Easytronic mitteilen:

      Es gibt sicher viele die das Getriebe nicht mögen wegen seiner Eigenart ein automatisiertes Schaltgetriebe zu sein.
      Es ist sicherlich nichts für Sportfahrer, denn das Getriebe braucht eine gewisse Zeit, aber wenn man sich damit auseinandersetzt und ein bisschen auf den Motor und das Getriebe "hört" kann man damit im Prinzip wie mit einer normalen Automatik fahren.

      Ich arbeite ja bei nem Opel-Händler und konnte daher schon öfter die Easytronic testen.
      Zum entspannten Fahren empfehle ich sich ohnehin erstmal langsam an die Funktionsweise des Getriebes ranzutasten.
      Wenn man gaanz langsam aufs Gas drückt passiert erstmal gar nichts.
      Wenn man schnell aufs Gas tritt dreht der Motor sehr hoch und ein paar Sekunden später schießt der Wagen ruckartig nach vorne.
      Beides möchte man im realen Verkehr wahrscheinlich nicht.
      Ich mach es so, dass ich zum normalen beschleunigen kurz das Gas etwas fester "antippe" und danach den Fuß auf normaler "Anfahrtgasstellung" halte.
      Dadurch denkt das Getriebe (ist ja eine lernende KI hinter), dass ich losdüsen möchte, aber sofort die nächste Info ist quasi "Ach ne nur halb-Gas"
      und in der Summe ergibt dass dann ein normales Anfahren :D

      Klingt kompliziert, ist es am Anfang auch.

      Beim schalten ist es wichtig im Automatikmodus auch kurz den Fuß vom Gas zu nehmen wenn das Getriebe auskuppelt, sonst dreht er nämlich im Leerlauf auch unnötig hoch und die Drehzahl wirkt sich dann als ruckelelnde Gangwechsel aus.
      Man kann natürlich über den Hebel auch manuell schalten, auch dabei darauf achten den Fuß kurz vom Gas zu nehmen und Voilá fährt man ganz normal mit der Easytronic.

      Hoffe ich konnte etwas helfen. :)
      Grundsätzlich kein schlechtes Getriebe da günstiger als eine Vollautomatik aber bei vielen eben verschrien durch, wie ich finde, falsche Benutzung.

      mfg
      Hendrik

      ""
    • Hallo @All,

      bigdaddy schrieb:

      Naja.Vier Türen und SUV. Wäre absolut nicht mein ding in bezug zum Adam.

      MandarinAdam schrieb:

      Adam 4 Türen ? ...SUV ?
      Ich habe folgendes gefunden. Ist zwar von 2017, aber wenigstens etwas.

      [IMG:https://www.autozeitung.de/assets/styles/article_image/public/gallery_images/2016/08/Opel-Neuheiten-Adam-X-1_0.jpg?itok=2v28p8uQ]
      Quelle: Autozeitung.de

      Zitat aus Zeitschrift: Und auch der knuffige Adam wird seinen Teil zur neuen SUV-Offensive beitragen. Ab 2018 soll der Adam X als robustes Liftestyle-Modell in Richtung Fiat 500X fahren.

      Gruß Danny :iu555t:
      [IMG:http://www.smilies.4-user.de/ablage/156/440.png]
      :black_re:
      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • Zu einigen Antworten
      Easytronic Adam Rocks

      Dieses Forum, :P
      habe ich festgestellt, :D
      lebt von den vielen Erfahrungen, 8o
      Anregungen und Ideen der OPEL-Adam-Fahrer. :auto:
      Was mich aber gewaltig stört und grundlos verunsichert, das sind die "Insider", die alles zu Wissen glaubenvermutentun.

      Im Herbst kommt ganz sicher ... und dieses Modell wird eingestampft ... und die Kombination und X X X WAS?
      Seltsam, wenn eine popelige neue Wagenfarbe kommt, wusste es keiner vor der OPEL News Veröffentlichung,
      Selbst die BILD-Propheten unter den OPEL-Schreibtischen warten auf "IHRE" Freigabe. :floet:
      Anders würde der Markt stillstehen. :weinen:
      Ich wünschte mir keine hohlen Vermutungen sondern schwarz auf weiß Quellennachweise. Fakt.

    • Dreamer schrieb:

      Reicht der 87 PS Motor, um vor allem auf der Autobahn auch mal schnell beschleunigen zu können, wenn man z.B. einen LKW etc überholen muss? Kann man generell mit diesem Auto auch etwas Spaß haben, also etwas beschleunigen, oder ist hier eher der Adam S anzuraten (ja leider auch ohne Automatikgetriebe)?
      Ich fahre seit Mitte Dez. den 87 PS mit Automatik und muss sagen:
      Jetzt mit fast 5000 km bin ich höchst zufrieden. 8o
      Beschleunigung bis 160/170 agil. Der Motor dreht in der letrzten Stufe (5-ter Gang) ca. 500 U/min. weniger
      als der 87 PS/5 Gang Schaltgetriebe. =O Mit zügiger Fahrweise auf der BAB 6,5 bis 7,0 Liter.

      Aber, die ersten 1500 km war schon ein gewisser Zweifel da.
      Er schaltete gefühlsmäßig zu früh zurück. Die Gangwechsel war gefühlsmässig etwas zu t r ä g e ...?
      Eine gewisse Einfahrzeit musste scheinbar sein. Ich meine für den Fahrer. Komme von der Mercedes Automatik, die stufenlos und konstant bei 2000 U/min bis 140 km/h durchzieht.

      Jetzt wirklich zufrieden. Selbst Frau kommt zurecht und spricht von Freude und Luxus für dieses Nobelfahrzeug.
    • @Shirley S.
      Ich bin auch kein Freund von Vermutungen, die jeglicher Grundlage entbehren. Allerdings ist der Fall hier ja etwas anders: Nächstes Jahr ist der Adam bereits 7 Jahre auf dem Markt. Da muss man ja kein Wahrsager sein, um voraussagen zu können, dass entweder nächstes oder übernächstes Jahr ein Nachfolger kommen muss. Man braucht sich nur Mal die letzten Modelle (Mokka, Astra, Corsa) anschauen mit den jeweiligen Modellzyklen.

      Da in Bezug auf den Adam seit einiger Zeit nichts mehr zu hören ist, ist es doch nicht unwahrscheinlich, dass er unter Umständen unter PSA nicht mehr fortgeführt wird.

      Zudem hat der Adam mittlerweile als einziges Fahrzeug das Navi weiter unten als die anderen jetzt erhältlichen Opel Modelle.

      Wenn man nun wie ich bereit ist, fast 20.000 € für einen Kleinwagen auszugeben, dann ist es doch wohl legitim, sich vor dem Kauf ordentlich zu informieren, damit man sich nachher nicht ärgert, weil dann vielleicht schon das Nachfolgemodell erhältlich ist. Außerdem gäbe es dann ja immer noch die Möglichkeit eines höheren Rabattes bei Kauf des alten Modells, wenn feststeht, dass ein Nachfolger kommt.
    • @Dreamer: ich verweise da gerne mal wieder an folgenden Beitrag:

      adam-forum.de/index.php?thread…e/&postID=80664#post80664

      User @Shirley S. drückt es vielleicht etwas extrem aus, aber im Prinzip hat er nicht Unrecht. Diese wilden Spekulationen seit der Übernahme durch PSA sind ja echt nicht mehr auszuhalten. Witzigerweise wird in jedem Opel-Forum spekuliert, dass es das jeweilige Auto bald nicht mehr gibt. Im Prinzip existiert Opel gefühlt in 1 Jahr nicht mehr. :lol: Geil vor allem immer die Aussagen der Händler. Die Händler sind LEIDER erfahrungsgemäß (auch in der Vergangenheit schon) diejenigen, die den größten Müll verbreiten und weniger Infos haben als die echten Opel-Fans. Da gebe ich schon lange nix mehr drauf.

      Außerdem steht in keinem Gesetz, dass ein Modellzyklus nicht länger als 7 Jahre dauern darf. Der letzte Punto wurde 10 Jahre gebaut. Und da gibt es noch etliche andere Beispiele.

      Lohscheller sagt, sie geben den Adam nicht auf. Und die Gründe die er nennt sind mehr als überzeugend.

      LG, Domi und Blitzi :blitzi_re:

    • Guten Morgen liebe Adam Gemeinde!

      Es ist sieben Uhr, Schnee, Streik, auf der Autobahn stundenlanger Stau!

      Ich wünsche allen gute Fahrt und gute Nerven!

      Wer freut sich jetzt alles über Sitz- und Lenkradheizung und die Start/Stop Automatik oder Easytronic?

      Viele Grüße

    • Dreamer schrieb:



      Wer freut sich jetzt alles über Sitz- und Lenkradheizung und die Start/Stop Automatik oder Easytronic?

      Guten Morgen :w0001:
      Sitz- und Lenkradheizung sind eine tolle Sache bei den aktuellen Temperaturen :w0025:
      Über dir Start-Stop-Automatik freue ich mich weniger, beziehungsweise gar nicht, weil ich nix davon halte und das System freiwillig nicht bestellt hätte :w0019:
      Zur Easytronic kann ich nichts sagen, weil wir die nicht haben :12ttt3: