kein infinity sound

    • kein infinity sound

      und da bin ich wieder...

      ... mit meinem nächsten Problem. Nach erflogreicher Lösung der mp3 Dateien die sich nicht abspielen lassen, kommt das nächste. Sowas nennt man Kettenreaktion :D
      Also, ich hab in meinem Adam auch das Infinity Soundsystem einbauen lassen und bin damit eingentlich sehr zufrieden.....bis gestern :/
      Wenn ich das Radio auf DAB laufen hab, ist der Klang perfekt. Super Bass usw. Nur wenn ich jetzt die mp3's abspielen lasse von meinem Smartphone (ich lass alle von Googelplay streamen), ist vom Infinitysystem nix mehr zu hören. Ist doch nicht normal oder? Sind doch alles digitale Dateien. :gruebel:

      ""

      Roland :D

    • Hallo @Rollipop,

      Was dein Problem angeht kann ich nur folgendes sagen. Ich habe kein DAB, also weiß ich nicht wie die Qualität ist.
      Habe auch das Infinitysystem und habe folgendes festgestellt:

      Alles über Radio lauft einwandfrei und wenn ich Musik von mein App Spotify spiele muss ich drauf achten das in der App--> Einstellungen ---> "Soundqualität" auf "Extreme Qualität" stehen haben muss um ein guten Ton zu haben.

      Dieses habe ich einmalig so eingestellt, weil wenn Handy verbunden ist kann man am Handy keine Einstellungen mehr vornehmen wenn es mit den Kabel verbunden ist.

      Du solltes auch drauf achten das die "Lautstarke" von Handy ein wenig höher eingestellt ist als normal.
      Ich weiß nicht welches Handy du hast, bei mir ist es die Lautstarke der Mediendateien.
      Dieses ist extra aufgelistet in den Lautstarken Einstellungen .

      Hoffe dir ein wenig haben helfen können.

      Gruß Danny :iu555t:

      :black_re:

      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • Dazu kann ich sagen: ich habe am Anfang immer Musik übers Handy gehört und mich auch gewundert warum da so wenig Bass etc. ist. Hatte Spotify genutzt und war schon regelrecht enttäuscht vom Infinity. Auch über eine zusätzliche Bassbox hatte ich nachgedacht. Aber dann hatte ich kurzzeitig einen Testmonat von amazon Musik und da ist mir aufgefallen, das es extrem mit der Quelle zu tun hat. Mittlerweile bin ich auf USB-Stick umgestiegen, da es die einfachste Lösung ist, wenn man sich Mal die Mühe gemacht hat die ganzen ID3-Tags sauber zu überarbeiten und halt Android Auto eh selten nutzt. Wenn das dann doch Mal der Fall sein sollte habe ich noch eine Spiegelung meines Musik-Ordners auf der Handyspeicherkarte um dann weiter hören zu können.
      Nun habe ich den Bass sogar über ein drittel runter gedreht... ;)