Bremsen wechseln . Was kommen für kosten auf mich zu ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremsen wechseln . Was kommen für kosten auf mich zu ?

      Ich befürchte ich muss meine Bremse demnächst wechseln.
      Hat es einer schon machen müssen und mir sagen was er/sie ca für kosten hatte

      Danke im Voraus :)

      ""
    • sanyo95 schrieb:

      Ich befürchte ich muss meine Bremse demnächst wechseln.
      Hat es einer schon machen müssen und mir sagen was er/sie ca für kosten hatte

      Danke im Voraus :)

      sanyo95 schrieb:

      Ich würde mir überlegen die Ate ceramic bremsklötze drauf zu machen. Kosten nicht viel mehr als normale

      Turbomotor ? Nur Tote müssen beatmet werden.


      Facebook: opel fanatics rheingau-taunus

    • Ja, wenn es um gute Qualitaet geht, nehme die ATE Ceramic, hier mal ein paar Infos dazu:

      Staubarm, langlebig und komfortabel

      ATE Ceramic Bremsbeläge bremsen sauber, leise und verschleißarm. Das Geheimnis dieser Bremsbeläge liegt in einer Bremsbelagmischung mit innovativer Fasertechnik. Sie erzeugt beim Bremsen einen so genannten Transferfilm auf der Bremsscheibe, der aus sehr harten und verschleißfesten Karbiden besteht. Bildlich gesprochen erfolgt die Bremsung somit nicht mehr direkt auf der Bremsscheibe, sondern auf diesem Transferfilm. Der Verschleiß der Bremsscheibe wird somit deutlich reduziert.

      Weniger Bremsstaub, bessere Optik

      Im Vergleich zum Einsatz konventioneller Bremsbeläge müssen die Felgen wesentlich seltener gereinigt werden. Hochwertige Felgen erstrahlen länger in ihrem Glanz. Und Autofahrer sparen nicht nur Zeit, sondern auch teure und umweltbelastende Felgenreiniger.

      Weniger Verschleiß, geringere Kosten

      Umfangreiche Vergleichstests haben gezeigt, dass ATE Ceramic Bremsbeläge im Vergleich zu Standard-Bremsbelägen deutlich weniger verschleißen. Sie verlängern auch wesentlich die Lebensdauer der Bremsscheiben. Der geringere Abrieb senkt die Reparaturkosten und schont den Geldbeutel des Autofahrers.

      Weniger Abrieb, mehr Komfort

      ATE Ceramic Bremsbeläge verhindern Auswaschungen an der Bremsscheibe. Bremsenrubbeln und das damit verbundene Lenkradflattern wird so unterbunden. Die innovative Bremsbelagmischung reduziert auch die Geräuschentwicklung beim Bremsen: Lästiges Quietschen und Brummen wird wirksam unterdrückt.

      Hohe Sicherheit

      ATE Ceramic Bremsbeläge übertreffen die strengen Anforderungen der ECE-R90-Norm und stehen der Bremsleistung konventioneller Bremsbeläge in nichts nach. Die Funktion von Fahrdynamikregelsystemen bleibt in vollem Umfang erhalten.

      Einfache Nachrüstung, große Auswahl

      ATE Ceramic Bremsbeläge können beim Bremsenservice einfach anstelle der Standard-Bremsbeläge eingebaut werden, ohne dass ein Umbau am Fahrzeug erforderlich wäre. Schon heute sind zahlreiche Modelle unterschiedlicher Hersteller verfügbar. Und wir erweitern das Programm ständig.

      Davon profitieren Sie:

      Saubere Technologie
      Die Staubentwicklung wird nachweisbar reduziert und die Umwelt entlastet.
      Weniger Verschleiß
      Weniger Abrieb für Bremsbelag und Bremsscheiben, was die Lebensdauer erhöht und Reparaturkosten senkt.
      Mehr Komfort
      Leises Bremsen, ohne Bremsenrubbeln oder Lenkradflattern.
      Garantierte Sicherheit
      Alle Ceramic Bremsbeläge übertreffen die Anforderungen der ECE-R90-Norm.

    • Ich werde im Zuge des Sommerreifenwechsels auch auf die ATE Ceramic Beläge umrüsten. Obwohl meine aktuellen Beläge noch genügend Fleisch haben.

      Aber da ich die 18 Zoll Twister Felgen von der Motorsport Edition mit weißen Clips fahren möchte, sind es mir die Kosten von ~50€ für die Beläge wert. Damit bleiben dann die Clipse definitiv länger weiß.

      Ich fahre die ATE Ceramic Beläge bereits auf dem Zafira und die Verschmutzung der Felgen ist deutlich geringer und der Bremsstaub ist nicht so hartnäckig.

      :auto: LG Alex
    • Neu

      Hallo atilla.karagulle,

      An den Bremsbelägen ist ein „Akustischer Melder“ verbaut. Sprich ein Stück Blech, was wenn der Verschleiß naht, beim bremsen anfängt Geräusche zu machen. Sensoren gibt es ansonsten keine.

      LG Markus

      Man kann den Adam S auch mit 5 Liter fahren ... muss man aber nicht :thumbsup:

    • Neu

      Ich hab ATE genommen ... Beläge und Scheiben
      VA ca. 250.-€ / HA ca. 120.-€ plus Einbau
      Für den 87PS wird’s ein bisschen günstiger sein ^^

      Man kann den Adam S auch mit 5 Liter fahren ... muss man aber nicht :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adam73 ()

    • Neu

      Adam73 schrieb:

      Hallo atilla.karagulle,

      An den Bremsbelägen ist ein „Akustischer Melder“ verbaut. Sprich ein Stück Blech, was wenn der Verschleiß naht, beim bremsen anfängt Geräusche zu machen. Sensoren gibt es ansonsten keine.

      LG Markus
      Ich hab mal ein Bild raus gesucht:
      Auf der Rückseite der metallene Halter... der Blechstreifen, der nach oben geht vibriert, wenn der Belag am Verschleiß ist und macht sehr unangenehme Geräusche. Sprich: die Bremse quietscht bei benutzen.
      Dateien

      Man kann den Adam S auch mit 5 Liter fahren ... muss man aber nicht :thumbsup:

    • Neu

      ..:Dude:.. schrieb:

      Der Adam hat keine elektrische Verschleiß Anzeige für Bremsbeläge? Kann ich mir ja kaum vorstellen.
      Keine elektrische Verschleißanzeige ... nur Akustik.
      Der Adam zeigt es auch nicht im Display an ... leider
      Dafür wirkungsvoll. Wenn die anfangen, wechselst du sie freiwillig.

      Man kann den Adam S auch mit 5 Liter fahren ... muss man aber nicht :thumbsup:

    • Neu

      @Adam73

      Ich finde die Lösung zwar oldschool aber ohne Elektronik is immer gut... :thumbup:
      Wenns quietscht,wechseln und fertig....
      Mir reicht diese Warnung vollkommen wobei in meinem Fall ganz klar ist wie meine Beläge aussehen....das sehe ich immer beim Reifenwechsel ob die noch gut sind oder bald neu müssen ......
      Eigentlich bräuchte ich gar keine Warnung,beim Putzen sieht mans ja auch :thumbup:

      Gruß :green_re:
      :green_li::green_li::orange_re::lilac_re::green_re::green_re:
    • Neu

      Richtig ... geht mir genauso (ich hab’s dummerweise auch noch gelernt).
      Aber es gibt ja auch genügend, die ein Auto fahren und dann in die Werkstatt fahr und dann ganz verwundert sagen „im Display das leuchtet schon länger, aber es ging ja auch noch“ ... das quietschen kann (wird man) nicht ignorieren... das nervt irgendwann ^^

      Man kann den Adam S auch mit 5 Liter fahren ... muss man aber nicht :thumbsup: