Auto zog nach links - Achsvermessung

  • Hi. Hatte vor 1 Jahr bei Euromaster eine Achsvermessung machen lassen, weil gefühlt der Adam immer etwas nach links gezogen hatte. Danach war es nicht wirklich besser, aber ich dachte, ok, das liegt vll an den 18 Zöller, das die allem Nachfahren, immerhin wurde neu vermessen und eingestellt.


    Das Lenkrad war seitdem aber etwas schief. Euromaster meinte sie könnten das Lenkrad einfach drehen. Ok, bin dort dann nicht mehr hin gegangen und Habs erstmal nicht weiter verfolgt.


    Also heute direkt mal zum FOH und Einstellen lassen. Und die hatten ihre Probleme damit. Es wurde 2x vermessen und 2x Probefahrt gemacht und ich saß dort 2h rum und hab gewartet. Nachdem sie alles beim ersten mal vermessen und eingestellt hatten wurde Probefahrt gemacht, wo festgestellt wurde das es trotzdem noch nach links zieht. Dann wurde nochmal vermessen und erneut eingestellt, aber diesmal an die Maximalwert der Toleranz aber noch innerhalb der Vorgaben. Und jetzt zieht er kaum noch bis ganz ganz leicht.


    Gibts da so Probleme mit dem Fahrwerk?

    ""
  • ..:Dude:..


    Also ich kenne jetzt keinerlei Probleme bezüglich des Fahrwerks,außer mal ein lockerer Stabi vorne oder so...

    Von Domlager,Spurstangenköpfen oder Gelenkköpfen hört man absolut nichts...

    Radlager schon eher mal ......

    Wenn das Auto unfallfrei ist denke ich ist es eher die Ausnahme daß da so ein Problem auftaucht.....

    Aber zu den Spurspezialisten ATU und co....

    Wer ein Auto mit schief stehendem Lenkrad nach der Vermessung so dem Kunden zurückgibt der hat seinen Beruf verfehlt....


    Gruß:green_re:

  • Auto war vom Händler natürlich Unfallfrei.


    Euromaster schätze ich eigentlich etwas besser als ATU ein und dachte das könnte man mal dort machen lassen.


    Vll hat da einer in Eisenach gepennt beim Zusammenbau :(

  • ..:Dude:..


    Ich bin da einfach kein Freund von diesen Werkstattketten sei es jetzt ATU,Euromaster,PitStop und co....


    Lieber eine freie Werkstatt oder in diesem Fall ein Ortsansässiger Reifenhändler mit Achsvermessung...


    Die Reifenhändler machen ja nur Räder und Achsvermessung und das oft schon über Jahrzehnte....mit der entsprechenden Erfahrung für bestimmte Modelle...

    Ich hab meine Vermessungen von allen Autos dort machen lassen nach der Tieferlegung und gerade beim e36 hat er mir nach seinen Erfahrungen auf Basis der Vorgaben eingestellt und der lief wie auf Schienen mit Breitreifen und Fahrwerk...

    Sowas würde ich den Ketten niemals zutrauen....

    Bist Du jetzt zufrieden mit der Einstellung,bzw ist das Problem jetzt beseitigt ?


    Gruß:green_re:

  • Hallo Dude

    Wenn du wieder mal das Gefühl haben solltest, dass er nicht sauber läuft, schau nach, ob der Reifendruck passt.

    Adam ist da sehr empfindlich :no: so zumindest meine Erfahrung nach über 7 Jahren mit dem Kleinen :auto:

    Adam Jam 74 KW 100 PS - EZ 07.2013 - Fire Red / Midnight Black
    Adam Jam 74 KW 100 PS - EZ 05.2018 - Arden Blue / Light Grey

  • Das Thema Reifendruck hat mich beim Adam auch schon beschäftigt. Mein Händler hatte tatsächlich die 18 Zöller auf 3,0 bar aufgepumpt :spinn:

    Das fuhr sich ohne Grip wie auf Eiern. Welchen Druck bei 18 Zöllern habt Ihr vorzugsweise?

  • Vorne und hinten im Straßenverkehr 2.2-2,3 bar kalt


    Das mit dem nach links ziehen hatte ich auch, was allerdings seltsam war, da wir das Auto allein letztes Jahr 3 oder 4 Mal vermessen und eingestellt haben. Lenkrad stand auch gerade, trotzdem ist er irgendwie nach links gezogen. Irgendwann hab ich dann allerdings festgestellt, dass er das nach rechts genauso tut. Ist eben sehr anfällig für Spurrillen und empfindlich beim Reifendruck.