ADAM S mit RECARO, LED-Himmel und Einparkassistent -TOP!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ADAM S mit RECARO, LED-Himmel und Einparkassistent -TOP!

      Hallo Leute,

      wir müssen uns von "Little Bastard" trennen, da wir aus zwei Autos eins machen und da brauche ich einfach etwas größeres ...
      Wenn also jemand von Euch auf der Suche nach einem relativ frischen und wenig gelaufenem Adam S mit einer echt seltenen Vollausstattung ist, ist hier nun die Gelegenheit :) :

      Schaut doch mal bei mobile rein: KLICK!

      20170715_162003-1.jpg

      ""
    • Da unser Adam auch erst kürzlich verkauft wurde, kann ich dir sagen dass der Preis zu hoch ist...Wert ist er das vielleicht, nur bezahlt das keiner aktuell.

      Ein Arbeitskollege hat auch einen Adam S vor ein paar Wochen beim Händler gekauft, weiß jetzt nicht die genaue Ausstattung aber der hatte das Stoffverdeck, war 3 Jahre alt, 20tkm für 10.900 vom Händler...

      Nur so als Anhaltspunkt...gerade jetzt kauft so gut wie keiner ein Auto, schon gar nicht von Privat...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maniac79 ()

    • Maniac79 schrieb:

      Da unser Adam auch erst kürzlich verkauft wurde, kann ich dir sagen dass der Preis zu hoch ist...Wert ist er das vielleicht, nur bezahlt das keiner aktuell.

      Ein Arbeitskollege hat auch einen Adam S vor ein paar Wochen beim Händler gekauft, weiß jetzt nicht die genaue Ausstattung aber der hatte das Stoffverdeck, war 3 Jahre alt, 20tkm für 10.900 vom Händler...

      Nur so als Anhaltspunkt...gerade jetzt kauft so gut wie keiner ein Auto, schon gar nicht von Privat...
      Du meinst wohl, Dein Kollege hat 10.900 € dazubezahlt ... :)
      Ein vergleichbarer "S" mit so einer Austattung, wie Du sie beschreibst (Stoffdach) geht ja erst so bei 13.500 - 14.500 los!
      Unsere Ausstattung ist fast einzigartig in Deutschland. Wenn Du nach dem Umfang bei mobile filterst, findest Du höchstens einen Einzigen weiteren ....
      Also nicht immer wieder "Äpfel mit Birnen" vergleichen. ;)

      LG Matthias
    • Der Nachteil ist aber 3.Hand und Unfall....

      Glaub mir ich habe die S-Preise fast "studiert" in den letzten 9Monaten,und sie sind wirklich gefallen....komischerweise erst nach dem ich meine Bestellung in Auftrag gegeben habe :m0008:
      Ich finde Deinen S echt ein super Auto mit Bomben-Ausstattung,aber ich denke Dein Preis wird nicht zu erzielen sein....
      Für 1500€ mehr bekommt man einen 2018er mit Intellilink4.0 und weniger Kilometer....
      Klar muß man da vielleicht aufs Parksystem oder Infinity verzichten,aber 3 Jahre neuer wären mir das immer wert und dann noch vom Händler....und unfallfrei......mit Garantie

      Ich wünsche Dir echt viel Glück beim Verkauf :m0007::m0006:

      Gruß :green_re:

      :green_li::green_li::orange_re::lilac_re::green_re::green_re:
    • Nö nicht dazu bezahlt. Auch bei uns steht schon seit über einem Jahr ein S auf dem Hof vom Renault Händler, er wollte 12xxx letztes Jahr haben. Schwarz blau, 56tkm bj 16. Ausstattung ist OK, hat jetzt aber nicht alles drin. Den will scheinbar keiner, ich muss mal schauen was der jetzt kostet...

      Wollte dir nur sagen, dass es verdammt schwer wird einen vernünftigen Preis zu erzielen beim Verkauf.

    • MandarinAdam schrieb:

      Der Nachteil ist aber 3.Hand und Unfall....
      Der Adam wurde vom FOH als Tageszulassung in 02.16 zugelassen, in 04.16 verkauft und nach nur 6 Monaten (!) in 10.16, mit knapp 11300 km auf dem Tacho, wegen dem (nicht versicherten ?!) Unfallschaden abgemeldet und verkauft. Wir haben ihn dann in 06.17 gekauft.
      Soviel zu "3.Hand" ... ;)

      Der Unfall war nichts dramatisches. Ein leichter Auffahrunfall, nur Blech, Lack und ein Scheinwerfer...aber auch da kommt bei den gesalzenen Opel-Preisen schnell ein Sümmchen zusammen, das der Vorbesitzer wohl nicht stemmen konnte.

      Für die Interessenten: NEUER PREIS 13.500,- € INKLUSIVE nahezu neuer Original Opel Y-Design WINTERRÄDERN in 17" mit BRIDGESTONE Winter 7,5 und 8mm Profil!!!
    • Da muß ich meinen Vorrednern leider zustimmen.
      Ich sehe ja auch immer wieder mal nach den Angeboten bei mobile rein bzgl. Adam S. Möchte behaupten, dass ich auch die Preise ganz gut kenne.
      Es gibt natürlich sehr viele unrealistische Preisvorstellungen. Naja, wenn man lang genug wartet findet sich wohl immer einer der darauf ein geht oder aber auch nicht.
      Ganz ehrlich gesagt, finde ich dein Angebot auch etwas überhöht. Klar ist man von seinem Adam überzeugt. Bin ich natürlich auch. Aber ich sehe auch jetzt keine großen besonderen Dinge an deinem Wagen gegenüber anderen. Von Haus aus hat er ja schon ziemlich viel drin der Adam S. Gut die Recaros sind gut und schön. Aber gibt viele die die auch drin haben. Ein Sternenhimmel ist im ersten Moment schön, aber sieht man danach nie wieder an. Es sei denn man schläft im Auto. Felgen sind jetzt auch Standard, wie ich das sehe. Antenne...15€, Armlehne...90€ auf den ersten Blick. Kann man alles nachrüsten.
      Der Unfall gibt mir aber zu denken und wäre eine Ausschlußkriterium! Wer hat das repariert und wo...man weiß es nicht. Und wie sah der Schaden aus?
      Ich gönn jedem seine Preisvorstellung. Aber wenn man die Wahl hat, gehts doch zu einem Konkurentenauto im Netz. Womöglich noch von Händler bei dem Ich handeln kann und Garantie bekomme.
      Von Privat muß der Preis immer stimmen und Alternativlos sein gegenüber Händlern. Oder man kennt den Verkäufer gut, aber das ist selten.

    • Adam ES: Du musst das Auto ja nicht kaufen!
      Es aber hier so runterzumachen, von wegen "dies braucht man nicht und das ist über" reflektiert nur Deine persönliche Meinung! Aber der typische Deutsche "grantelt" halt lieber, als das er "gönnt" ...

      Andere Interessenten, vor allen Dingen die Damen, finden gewisse Dinge ein "MustHave", wie z.B. eine Lenkradheizung und eine Sitzheizung in Verbindung mit den Leder-Recaros!
      Außerdem liebt meine Frau es, abends in der Dunkelheit mit leicht gedimmtem LED-Himmel durch die Gegend zu fahren ... mich stört sowas auch beim Fahren und ich mache ihn aus. ;) Auch der automatische Einparkassisent ist ein nettes Gimmick, für den, der es schätzt! Aber so hat nun mal jeder seine Vorlieben.

      Ein offen kommunizierter Unfallschaden, vor allen Dingen wenn, wie in unserem Fall, so gering und auch noch so gut gemacht, das er selbst beim DEKRA-Check vor unserem Kauf dem Prüfer nicht mal aufgefallen ist ;) , ist mir persönlich 1000x lieber, als irgendein arglistig verschwiegener Technik- oder Elektronikmangel.

      Was wir in unserem Autokaufleben (über 20 Fahrzeuge!) schon mit diversen Händlern und deren Tricksereien erlebt haben füllt auch mehrere Buchkapitel, von daher fühle ich mich bei einem vertrauenswürdigen Privatmann absolut nicht schlechter aufgehoben.
      Und wer sagt, dass Du bei einem Privatkauf weder handeln, noch eine Garantie bekommen kannst???

      Was den Preis angeht, versucht JEDER natürlich erst einmal das Optimum für sich herauszukitzeln. Runtergehen und sich runterhandeln lassen kommt noch früh genug.

      Lt. mobile.de hat unser Adam aber nach der aktuellen Preisanpassung nicht nur einen "Fairen Preis", sondern sogar einen "guten Preis" ...

    • Hallo @adam_s Mathias, :bye:

      So wie ich @Adam ES kenne hat er dieses absolut nicht so gemeint wie du es aufgefasst hat, hat nur "seine " Meinung dazu geschrieben, was ich auch nachvollziehen kann.
      Für viele Usern spielt der anzahl an Vorbesitzern eine Rolle , und für andere ist es egal , da das Auto nur ein Gebrauchsgegenstand ist .

      Auch was den Schaden angeht ist für viele Usern ein Kriterien was die nicht haben wollen , wie groß der Schaden ist spielt hierbei absolut keine Rolle.
      Die sind der Meinung : "Nur ein Pkw ohne Vorschaden ", und sonst nicht.
      Es gibt zum Beispiel bei Mobile.de unten in der Spalte sogar ein Reiter die du anklicken kannst (wie du selber sicherlich auch weißt) ob beschädigten Fahrzeugen angezeigt werden sollen und der Reiter wie viele Vorbesitzern .

      Was der Preis angeht die jetzt drin ist liegt er doch in das mittel-grünen Bereich.
      Ich drucke dir natürlich weiterhin die Daumen das du schnell ein Käufer findest.

      adam_s schrieb:

      Was den Preis angeht, versucht JEDER natürlich erst einmal das Optimum für sich herauszukitzeln. Runtergehen und sich runterhandeln lassen kommt noch früh genug.
      Dieses denke ich mal das auch bei dir noch "etwas" drin ist . Alles gut . :155523:

      Gruß Danny :iu555t:
      151.png
      :black_re:
      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • Hi.
      Ich finde das Angebot soweit OK.Ein ganz tolles Auto.Allerdings 3.Hand ist wirklich ein Wermutstropfen,der mich persönlich auch vom Kauf abhalten würde.
      Da man echt nicht weiß wer,wie drauf rumgeritten ist.Bertr.des Schadens hätte ich keine Bedenken,wenn alles belegbar von Opel gemacht worden ist.
      Habe meinen S ja auch vor 3 Monaten gekauft. Allerdings BJ. 2015 1.Hand (31500 km gelaufen) aber ohne Innenspiegel autom. abblendend,Sternenhimmel (nettes Gimmick braucht aber keiner wirklich) und Radio DAB.

      Bei dem FOH meines Vetrauens für 12500€.Aber mit 2 neuen Vordereifen,1x neuem 18 Zoll Rad,neuen S Fußmatten und Inspektion sowie Anmeldung und Wunschkennzeichen (aber das sollte ja beim Händler sowiso als Service dabei sein).

      ;) Aber verrate mir doch bitte wo du den CDPlayer versteckt hast.
      Wünsche dir viel Erfolg beim Verkauf.

    • Hallo Matthias,

      ich finde deine Anzeige bei mobile.de ist sehr gut gemacht. Die Bilder sind vernünftig und du hast einen gut lesbaren und inhaltlich transparenten Text geschrieben. Damit holt man mMn schonmal sehr viel raus.

      Worüber ich an deiner Stelle nochmal nachdenken würde ist die Angabe "Navigationssystem". Diese Angabe finde ich beim IL3 sehr gewagt, denn integriert ist die Navigation nicht, sondern "funktioniert" mehr schlecht als recht mit der BringGo-App. Wir als Adam-Erfahrene wissen das. Bei Adam-Neueinsteigern könnte dies falsche Hoffnungen wecken. Und wie @onkelzfan schon schreibt: Falls du keinen CD-Spieler nachgerüstet hast, hat der Adam keinen.

      Du gibst einiges an Zubehör dazu, wie die Frontscheibenabdeckung, die Armlehne, die Passformgummimatten, den Handschufachzusatzboden, das Anlerngerät und den Subwoofer. Ich habe auch gesehen, du hast noch die Fußstütze (ggf. von Herrn Claußen). Das klingt zwar im ersten Moment positiv, aber das Zubehör "dankt" dir finanziell kein Käufer. Ich würde es an deiner Stelle lieber einzeln verkaufen und dafür mit dem Preis bei mobile.de etwas runtergehen. So schlägst du meiner Meinung nach zwei Fliegen mit einer Klappe.

      Ich drücke dir die Daumen, dass du einen sehr guten Preis erzielen kannst und ich bewundere dein Engagement und Durchhaltevermögen.

      Ich gebe meinen Adam ja auch ab und habe mich dazu entschieden ihn in Zahlung zu geben weil ich mir einen Privatverkauf ersparen wollte.
      Selbstverständlich erzielt man im Privatverkauf deutlich mehr als bei einer Inzahlungnahme. Ich wollte mir aber die Zeitinvestition, die Nerven, die Frustration, mögliche Probefahrtstermine und Interessentenbesuche ersparen. Außerdem hatte ich keine Lust darauf, dass ein Privatkäufer nach 3 Monaten ankommt wenn irgendwas am Auto sein sollte und mir Vorwürfe macht oder mich sonstwie nervt.
      Das "erkauft" man sich zwar alles durch einen geringeren Ertrag, aber mir persönlich war es das wert.

      Mein Adam hat fast eine identische Ausstattung wie deiner (kein DAB und Start- und Zielflagge anstatt Sternenhimmel. Der Rest dürfte identisch sein). Allerdings hat mein Blitzi 85.000 km gelaufen und die EZ ist ein Dreivierteljahr früher. Dafür nur 2 Vorbesitzer (Fahrzeug war 3 Monate auf meinen FOH zugelassen, ich bin ihn aber ab dem ersten Tag gefahren. Wurde auch so für mich bestellt).

      Laut DAT/Schwacke lag der Händlerankaufspreis für mein Fahrzeug nachweislich bei 6900,00 Euro. Das hat mir natürlich sehr weh getan vor allem aufgrund meiner emotionalen Bindung zu Blitzi und der Liebe und Pflege die ich all die Jahre investiert hatte. Aber auch Liebe und Handwäsche "dankt" dir kein Käufer. Ob 5 Jahre Waschstraße oder Handwäsche macht am Ende beim Verkaufspreis (leider) nichts aus. Auch ich musste mich davon frei machen und die ganze Sache viel nüchterner betrachten. Drei Händler hatten mir ein Inzahlungnahme-Angebot gemacht. Der eine (BMW-Händler) bot mit Ach und Krach noch 7000,00 Euro, was mir eindeutig zu wenig war weil mir bei 100,00 Euro mehr auch irgendwie das Gefühl eines Entgegenkommens fehlte, die zweite (KIA-Händler) bot mir 7500,00 nach zähen Verhandlungen und der dritte (BMW-Händler, wo ich mein neues Auto auch gekauft habe) hat mir relativ "freiwillig" 7650,00 Euro geboten. Eigentlich wollte ich 8000,00 haben aber habe ich dann trotzdem zugeschlagen weil der Rest vom Angebot einfach komplett stimmte. Ich bin mit der Sache daher total im reinen und bin froh, dass ich mir die Belastung eines Privatverkaufs erspart habe.

      Vielleicht nur so zur Orientierung.

      Möglicherweise ist dein Adam aber auch genau DAS Fahrzeug, dass jemand sucht und dafür dieses Geld ausgibt. Hab Geduld und ich drücke dir ganz fest die Daumen! :thumbup:

      LG, Domi und Blitzi :blitzi_re:

      domi.drives auf Instagram

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Domi ()

    • Domi schrieb:



      Ich gebe meinen Adam ja auch ab und habe mich dazu entschieden ihn in Zahlung zu geben weil ich mir einen Privatverkauf ersparen wollte.
      Selbstverständlich erzielt man im Privatverkauf deutlich mehr als bei einer Inzahlungnahme. Ich wollte mir aber die Zeitinvestition, die Nerven, die Frustration, mögliche Probefahrtstermine und Interessentenbesuche ersparen. Außerdem hatte ich keine Lust darauf, dass ein Privatkäufer nach 3 Monaten ankommt wenn irgendwas am Auto sein sollte und mir Vorwürfe macht oder mich sonstwie nervt.
      Das "erkauft" man sich zwar alles durch einen geringeren Ertrag, aber mir persönlich war es das wert.

      Mein Adam hat fast eine identische Ausstattung wie deiner (kein DAB und Start- und Zielflagge anstatt Sternenhimmel. Der Rest dürfte identisch sein). Allerdings hat mein Blitzi 85.000 km gelaufen und die EZ ist ein Dreivierteljahr früher. Dafür nur 2 Vorbesitzer (Fahrzeug war 3 Monate auf meinen FOH zugelassen, ich bin ihn aber ab dem ersten Tag gefahren. Wurde auch so für mich bestellt).

      Laut DAT/Schwacke lag der Händlerankaufspreis für mein Fahrzeug nachweislich bei 6900,00 Euro. Das hat mir natürlich sehr weh getan vor allem aufgrund meiner emotionalen Bindung zu Blitzi und der Liebe und Pflege die ich all die Jahre investiert hatte. Aber auch Liebe und Handwäsche "dankt" dir kein Käufer. Ob 5 Jahre Waschstraße oder Handwäsche macht am Ende beim Verkaufspreis (leider) nichts aus. Auch ich musste mich davon frei machen und die ganze Sache viel nüchterner betrachten. Drei Händler hatten mir ein Inzahlungnahme-Angebot gemacht. Der eine (BMW-Händler) bot mit Ach und Krach noch 7000,00 Euro, was mir eindeutig zu wenig war weil mir bei 100,00 Euro mehr auch irgendwie das Gefühl eines Entgegenkommens fehlte, die zweite (KIA-Händler) bot mir 7500,00 nach zähen Verhandlungen und der dritte (BMW-Händler, wo ich mein neues Auto auch gekauft habe) hat mir relativ "freiwillig" 7650,00 Euro geboten. Eigentlich wollte ich 8000,00 haben aber habe ich dann trotzdem zugeschlagen weil der Rest vom Angebot einfach komplett stimmte. Ich bin mit der Sache daher total im reinen und bin froh, dass ich mir die Belastung eines Privatverkaufs erspart habe.

      Vielleicht nur so zur Orientierung.

      Möglicherweise ist dein Adam aber auch genau DAS Fahrzeug, dass jemand sucht und dafür dieses Geld ausgibt. Hab Geduld und ich drücke dir ganz fest die Daumen! :thumbup:
      Hallo,
      also für den Preis (7.650€) wäre bei mobile sicher an 1. oder 2. stelle gestanden, als Adam S. Und ich wette der wäre max. nach 1 Woche weg gewesen.
      sogar für 2.000€ höher wäre es ganz sicher so auch sofort weg gewesen. Da muß ich dann sagen...Viel Geld verschenkt.

      Das die Autohäuser für Inzahlungnahme zu 99,9% nichts geben wollen sollte eigentlich bekannt sein. Die wollen ja auch noch etwas verdienen am Auto und nicht zu knapp. Wette der steht dann auf dem Hof beim Händler für ca. min. 12.000€, wenn nicht noch mehr.

      Aber muß ja jeder selber wissen was er tut.