Schleifen beim einlenken - ständig defekte Bremsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schleifen beim einlenken - ständig defekte Bremsen

      Hallo Leute,
      die Bremsen von meinem Adam

      1.4 -101 PS - EZ 12/2014

      sind merkwürdig. Nach ca. 8.-10.000 km mit neuen Scheiben und Klötzen beginnt ein lautes Schleifen beim einlenken egal links oder rechts. Speziell bei trockenem Wetter.

      Werksbremse: Scheiben und Klötze vorne defekt bei ca. km 20.000.

      1. Satz: beides neu bei km 20.000
      2. Satz: beides neu bei km 40.000
      3. Satz: beides neu bei km 55.000
      4. Satz fällig bei km 69.000

      Kann mir jemand einen OEM Satz Scheibe und Klötze verraten die was taugen ?

      Besten Dank an Euch.

      Gruss Christian

      ""
    • @schweik

      Hallo :m0023:
      Entweder bremst Du wie bei der Formel 1 oder es stimmt was nicht :m0005:

      Hast Du schon mal überprüfen lassen ob die Bremssättel freigängig sind und nicht hängen ?
      Nur mal zum Vergleich,ich hab die gleiche Motorisierung und mein Fahrstil ist schon sportlich....4 Jahre 37000km,demnächst müssten vorne die Beläge gemacht werden,Scheiben sind noch gut.
      Bei meiner Frau am Adam werden sie im Oktober mit dem Tüv auch gemacht.63000km,5Jahre alt,1.Scheiben und 1.Beläge....

      Ich denke beim nächsten Mal solltest Du lieber in neue Bremssättel investieren,oder die Eigenen überarbeiten lassen,da gibts einen Repsatz dafür....
      Kommt halt auf den Arbeitslohn der Werkstatt an....

      Gruß :orange_re:
      :green_li::green_li::orange_re::lilac_re::green_re::green_re:
    • Besten Dank für die erste Antwort !!

      Den Wagen fahre ich zu 2%.
      Zu 98% fährt meine Frau, meine erste Tochter 19 und meine Tochter 17 Jahre begleitetes Fahren.

      Starkes als auch zu wenig bremsen schliesse ich als fast 55 jähriger, der schon viele Autos hatte, kategoeisch aus. Bin ja manchmal Beifahrer.

    • @schweik

      Ich würde fast die Bremssättel als Hauptursache vermuten...
      Klar wenn eine 19Jährige,und eine 17Jährige als begleitetes Fahren das Auto noch nutzen kann die Bremse natürlich "etwas" schneller verschleißen..
      Aber alle 20tkm finde ich schon ungewöhnlich....
      Ich denke am Anfang läuft alles normal und irgendwann geht der Zylinder nicht mehr ganz zurück und sie liegen leicht an...Wäre es stärker wären die Scheiben blau und das Auto würde beim Auskuppeln deutlich von selbst abbremsen...
      Bei Automatikfahrzeugen ist natürlich der Verschleiß auch höher aber das auch nur bei alten Autos wo die Automatik beim Stand auf Zug bleibt in D und nicht elektronisch auf Neutral regelt bis die Bremse wieder los gelassen wird...

      Bin mal auf das Ergebnis gespannt...
      Wenn Du die Sättel überholen läßt wechsel auch die Bremsflüssigkeit komplett mit da die Bremse ja eh entlüftet werden muss

      Gruß :orange_re:
      :green_li::green_li::orange_re::lilac_re::green_re::green_re:
    • @Standspurpirat

      3x die Scheiben schon neu ? Die können ja nicht alle einen Schlag gehabt haben,und der Sattel müsste ja dann auch irgendwann mal aufgefallen sein,es sei denn er funktioniert zuerst und hängt dann mit längerer Laufleistung...

      Kann das so stark von den Lagern abhängen ? Das müsste man doch auch merken durch Brummen oder Spiel wenn man das Rad bewegt.....

      Gruß :orange_re:
      :green_li::green_li::orange_re::lilac_re::green_re::green_re:
    • Irgendwo muss man mit der Fehlersuche anfangen.
      Ich bin da eher ein Freund es systematischen Ansatzes, nach und nach von billig nach teuer die Dinge ausschließen, auch mal durch messen/prüfen, und nicht gleich durch Teiletauschen.
      Dazu muss man manche Werkstätten aber leider zwingen.
      Mal eben ne Messuhr dranhalten dauert keine 10 Minuten.
      In dem Zuge auch mal die Parallelität von Radnabe zu Bremssattelflasch prüfen.

      Ich würde auch nicht unbedingt von ausgeschlagenen Lagern ausgehen, eher davon, dass drehenden Teile nicht richtig zu den feststehenden Teilen ausgerichtet sind.

      Sättel fest, gleich beide, und das fällt beim Bremsentausch nicht auf, da muss die Werkstatt ganz schlecht sein.

      Das Geräusch würde ich als Begleiterscheinung einstufen, z.B. Kratzbleche der akustischen Bremsbelagverschleißsignalisierung.

      Ohne gescheite Fehlersuche wird's vermutlich nicht besser werden, da kann ich hier von der Terrasse aus aber nicht wirklich unterstützen.

      Ich habe das in solchen (zum Glück seltenen) Fällen bisher immer so gehandhabt, dass ich der Werkstatt aufgetragen habe, was sie prüfen/messen sollen und das dann auch bezahlt. Dafür muss man aber auch selber was von der Technik verstehen, ohne entsprechende berufs-/bildungsbedingte Kenntnisse ist das leider nur schwer möglich.

      Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Standspurpirat ()

    • Wurden die Bremsscheiben und Beläge immer in der selben Werkstatt ersetzt? Haben die nie was dazu gesagt, dass die immer nur so kurz halten?
      Sind immer die rechte und die linke Seite verschlissen, oder nur eine?
      Ist das Schleifgeräusch weg, sobald Du in der Kurve bremst?
      Vibriert das Bremspedal, sobald Du bremst(auch geradeaus)?
      Sind die Bremsscheiben bläulich angelaufen?
      Merkst Du allgemein Geräusche beim Fahren zum Beispiel ein Wummern, das immer lauter und schneller wird, je schneller Du fährst? Oder nur in Kurven ?

    • 2 versch. Werkstätten.

      Zwischenzeitl. Schnauze voll von Vertragswerkstatt. Zu vieles psssiert. Wollten Sachen reparieren welche nicht notwendnig sind.

      Beides verschlissen.

      Schleifen beim Einlenken egal rechts oder Linkskurve. Schleifen durch die Kurvenbewegung. Sobald geradeaus ist es weg. Das Schleifen ist punktuell wiederholend wie bei einem hörbaren Steinchen im Profil im Prinzip wie ne Dampflock ... tsch tsch tsch tsch ..
      Ansonsten alles ruhig. Egal ob mit Original Opelsatz Sommer oder Winter.

      Bremspedal vibriert nicht.

      Ob Scheiben blau kann ich im Moment nicht prüfen. Wagen bis morgen unterwegs. Ich meine aber nein. Wäre mir bestimmt aufgefallen. Ich guck ja immer ob alles o.k.