Felgen mit Lochkreis 5x112 mit Versatzschrauben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Felgen mit Lochkreis 5x112 mit Versatzschrauben

      Moin,

      bin aktuell in der Felgenplanung für dieses Jahr.
      Da der Lochkreis 5x110 nur geringe Auswahl an Felgen bietet, bin ich am überlegen auf 5x112 umzusteigen mit Versatzschrauben.

      Sind Versatzschrauben nun verboten? Hatte schon etliche Diskussionen mit Freunden und Händlern, die alle etwas anderes sagen.

      Aussage1:

      Versatzschrauben sind nur in Kombi mit Metall Zentrierringe möglich.

      Aussage 2:

      Versatzschrauben können ohne weitere Änderungen verwendet werden.

      Aussage 3: Versatzschrauben sind verboten.

      Aussage 4: Felgen mit Versatzschrauben nur in Kegelform


      Sind sie jetzt verboten oder nicht? Eine richtige Begründung zu den Aussagen gab es nicht wirklich.

      Denke das Thema wird bei vielen Interessant sein!

      ""
    • Also möglich ist das Ganze, Distanzring Adapter von 5x110 auf 5x112 gibt es von H&R (Nummer 44455650)

      H&R selbst schreibt dazu das die Adapter Sonderanfertigungen sind, die nicht für den Betrieb im Bereich der StVZO ausgelegt sind.
      Eine Abnahme nach §21 ist gegebenenfalls möglich.

      Klickst Du Hier :m0045:

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023: ... dSL Club Member (dSL=dynamische Seitenblinker Liebhaber)

    • Ich habe einen Satz Oz-Felgen mit 112 Lochkreis, da sind dann passende "Spezialschrauben mit 60 Grad Kegel" (Bezeichnung lt. Gutachten) dabei. Hänge mal ein Bild an, hoffe man kann es einigermaßen erkennen...
      (Der Satz ist auch abzugeben, wenn jemand Interesse hat :thumbup: )
      P. S. :nicht für den Adam..., mehr per PN

      Dateien

      Opel Adam S in schwarz :only_black_li:

    • Ich habe mich mit dem Thema auch mal beschäftigt, weil ich Felgen fahren wollte, die es nicht in 5x110 gibt. Es ist wirklich schwierig dazu etwas Verwertbares zu finden. Ich könnte eine Aussage 5 beisteuern: Versatzschrauben müssen im Gutachten der Felge freigegeben sein, so wie es bei @schlu3h der Fall ist.
      Gelesen habe ich das öfter, ob es stimmt, weiß ich leider nicht. Fakt ist nur, dass TÜV-Prüfer nicht besonders scharf drauf sind so was einzutragen.
      Adapterplatten sind für mich leider keine Option, weil die mindestens 20mm pro Rad dick sind, so viel Platz habe ich nicht...

    • Neu

      Moin Moin,
      mir ging es ähnlich. Demnach direkt die Tuningabteilung vom TÜV-SÜD angeschrieben. Aussage, Lochkreisversatzschrauben sind nicht mehr zulässig, auch wenn die im Gutachten stehen sollten.
      Ggf. einfach zu deinem Prüfer des Vertrauens fahren und fragen.