Klappern beim Beschleunigen (niedrige Drehzahlen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klappern beim Beschleunigen (niedrige Drehzahlen)

      Hallo,

      vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem.

      Wenn ich bei niedrigen Drehzahlen (zwischen 1300 - 2000 Umdrehungen) beschleunige, dann klappert etwas. Auch im Stand wenn ich kleine Gasstöße abgebe, höre ich etwas klappern. Das klappern ist ab 2.000 Umdrehungen weg.

      Ich hab die Vermutung, dass es irgendwo vom Auspuff her kommt, sicher kann ich das aber nicht sagen. Auch auf der Hebebühne (paar sanfte Schläge mit der Hand auf den MSD) klappert irgendwie nichts.. Sonst noch wer Klapperprobleme? :) Wo könnte es noch herkommen?

      Danke und viele Grüße

      Christian

      ""
    • Opel Adam Rocks 1.0 | 12/2014 - 12/2017 | 115PS | Außenfarbe: Diamond Yellow | Dach & Spiegel: Midnight Black | Felgen: 18" Twister Design Antrazit/Manoogian
      IntelliLink 3.0 | Infinity Sound System | Lenkrad- und Sitzheitzung | Sichtpaket | Klimaautomatik | LED-Innenlichtpaket | Einparkhilfe | Aluminium Pedale | Dachspoiler | Premium-Paket

      Nachfolger: Mazda CX-3 Sports-Line
    • Hallo,

      danke für die schnelle Antwort..

      Stottern hat er nicht mehr (Software Update vor kurzem bekommen).

      Habe mit den Thread weiter durchgelesen:

      "Bei meiner Suche nach dem Grund bin ich auf


      • 2 M10 Schrauben + eine Schutzkappe vom Benzinrail,
      • nicht eingehängte Benzinleitungen und
      • nicht eingehängte Schalthebel-Bowdenzüge

      gestoßen"



      Muss wohl doch nochmal gründlich schaun, vielleicht isses bei mir was ähnliches..
    • Hallo
      Ne keine Ahnung , evtl Mittelschalldämpfer... soll wohl auch viel krach machen

      1 Adam Slam, 1,4 , 87 ps, schwarz, rote Ohren und Grillspange, innen rot, Lenkrad/Schaltknauf/Handbremse rot, Sitzheizung, Parkpilot hinten... Name @di
      Bestellt: 28.8.13 ,beim Händler 30.10.13, Ausflieferung 7.11.13

      2. Adam Slam 90 PS, 1,0 Turbo, Ardenblau außen wie innen, Aussenspiegel Carbon, Innenspiegel Carbon, Grillspange ardenblau, Sitzheizung, Parkassi hinten, Dachspoiler, Touchradio, Folierung 01 in schwarz. 6.11.2014 bestellt , 12.1.15 beim Händler, am 21.1.15 abgeholt
      Name @di blue

    • Flexrohr hab ich dran gerüttelt.. Auch auf den ersten "blick" nichts zu hören..

      Naja, werds weiter beobachten DANKE!

      Ja MSD hab ich schon im Verdacht.. Klappert beim rütteln und klopfen auch nicht.. Könnte natürlich auch sein, dass die Vibrationen durch den Motor einfach anders sind und es nur dann klappert..

      EIEIEI :)

    • Endlich jemand der meine "eingebildeten" Geräusche auch hört.
      Laut meinem Händler sind diese Geräusche normal, da sich der 1.0l Motor in diesem Drehzahlbereich stark "schüttelt, d.h. alle Verbindungen am Motor sind in Bewegung und erzeugen somit dieses Geräusch.

      Ich habe tatsächlich noch nie einen Motor gesehen der im Leerlauf so stark in Bewegung ist wie diesen.
      Aber das dies wirklich die Erklärung für diese Geräusche ist, glaube ich noch nicht so ganz.
      Gerade im Bereich knapp oberhalb der Leerlaufdrehzahl, wenn der Motor unter Last kommt (6.Gang Tempo 50 oder beim Anfahren bergauf) klingt es eher nach Werkstatt als nach Motorsound.

      Wer Kritik nicht erträgt, hat kein Interesse am Fortschritt!

    • Ganz genau.. Sobald der Motor unter Last kommt, dann klapperts..
      Leichte Beschleunigung kein Problem, dann etwas stärker gasgeben, geklappere..

      Bei mir konnte auch nichts festgestellt werden.. Alles sei normal.. aber dieses geklappere nervt mich jeden Tag.. Da meint man, man fährt ein neues Auto und der 13 Jahr alte Astra eines Kumpels klingt samt Loch im Auspuff genauso..

      Dachte schon das kommt irgendwo vom Turbo her.. aber da scheint auch alles fest zu sein (auch die Bleche außen herum).


      hmm....

    • Ich habe ganz genau das gleich Problem, anfahren kurzer Lastwechsel, dann Geknarze! Habe aber gedacht das hängt damit zusammen, dass ich über einen umgelegte Schranke gefahren bin und dabei leicht aufgesetzt bin. Werkstattleiter der Opel Werkstatt hat den Wagen auf die Bühne und sagte dann "da ist nichts". Vorn gibt es so eine Art Spurblech, welches wohl einen Touch bekommen hat, was aber nicht sonderlich schlimm war-.

    • Schau mal nach dem Hitzeschutzblech überm Endtopf oder generell die Hitzeschutzbleche....
      Bei meiner Frau war das anfänglich auch...Da wurde die ganze Anlage gewechselt (MSD und ESD)und es war nicht weg :lol: Dann haben sie das Hitzeschutzblech mal mit Unterlegscheiben richtig fest gemacht und siehe da.....rappeln weg :thumbsup::thumbup: und seit 2 Jahren nicht mehr aufgetaucht....

      Gruss :orange_re:

      :orange_re::orange_li::orange_re:
    • hatte das auch beim meinem 1.0. Es war der ansaugtrichter +Verbindungsrohr von vorn zum luftfilter. Den Trichter habeich mit filzklebeband da gedämmt wo er an der Front anliegt und das zwischenrohr habe auch mit Filz gedämmt, wo es zwischen luftfilter und Trichter aufgeschoben wird. Klappergeräsch is nun Geschichte. Hoffe könnte helfen

    • Matze12586 schrieb:

      hatte das auch beim meinem 1.0. Es war der ansaugtrichter +Verbindungsrohr von vorn zum luftfilter. Den Trichter habeich mit filzklebeband da gedämmt wo er an der Front anliegt und das zwischenrohr habe auch mit Filz gedämmt, wo es zwischen luftfilter und Trichter aufgeschoben wird. Klappergeräsch is nun Geschichte. Hoffe könnte helfen
      Ich hab bisher immer gedacht eine gewisse Akustik gehört beim 3 Zylinder dazu, aber dem ist garnicht so :lol:
      Mein kleiner Apo hat auch immer etwas, sagen wir, gebrummt/gerasselt :watchout: , geklappert würde ich nicht sagen :no: , wie auch immer,
      nicht sehr Laut und eigentlich auch garnicht störend :whistling: , sonst hätte ich das auch bei meinem FOH schon angesprochen. ^^
      War immer so beim Anfahren eine bestimmt Geräuschkulisse, dachte echt das muss so und hab mich auch nicht weiter drum gekümmert :blush2::wall::lol:

      Als ich mich jetzt vor gut 1,5 Wochen um klein Apo's Motorraum gekümmert hab, Frühjahrsputz :ddd123: , hab ich mich an deinen Beitrag erinnert @Matze12586 :17723:
      Ich hab mir dann auch das Verbindungsrohr zwischen Ansaugtrichter und Luftfilterkasten mal genauer angesehen. :watchout:
      Was musste ich da feststellen, es saß garnicht richtig, war recht locker, da es sowohl am Luftfilterkasten als auch am Ansaugtrichter nicht richtig aufgesteckt war. :eek:
      Problem war augenscheinlich das es zu kurz war, wenn ich es am Ansaugtrichter richtig aufgesteckt hatte fehlte am Luftfilterkasten noch mehr als vorher,
      hab ich es am Luftfilterkasten richtig aufgesteckt fehlte es am Ansaugtrichter an Länge um es dort richtig aufzustecken. :watchout::motz:

      Hab gedacht das gibts doch wohl nicht und erstmal alles komplett ausgebaut und mir genauer angeschaut. :watchout:
      Also Luftfilterkasten raus, Luftschläuche raus, nur den Ansaugtrichter hab ich gelassen wo er ist,
      hatte keine Lust die Kunststoffspreiznieten da raus zu fummeln. :D

      Im ausgebauten Zustand konnte man das Verbindungsrohr auch richtig an den Luftfilterkasten anstecken,
      seitlich sitzen so "Nasen" wo das Rohr leicht "einrastet" bzw. in Position gehalten wird, genauso am Ansaugtrichter.
      Das Rohr sitzt auch richtig fest dann und hat kein Spiel bzw. ist Dicht, wenn man so will.
      Nur klappt das natürlich nur wenn das Rohr auch lang genug ist, sonst rutscht es da wieder runter. :motz:

      Da das Verbindugsrohr aus Kunststoff ist und nicht aus Gummi ist es recht steif und natürlich auch der gefaltete Teil in der Mitte vom Verbindungsrohr,
      so bin ich dann auf eine sehr einfache Idee gekommen und bisher scheint es zu funktionieren. :m0041:
      Ich hab das Verbindugsrohr verlängert bzw. gedehnt/gestreckt :ddd123:

      DSC_0110.JPG :m0045: Das Verbindungsrohr nach der Dehn/Streck Aktion

      Um das Verbindungsrohr zu Dehnen/Strecken hab ich den gefalteten Teil unter laufendes heißes Wasser gehalten,
      dadurch wird das Kunststoff weich und man kann den gefalteten Teil etwas in die Länge ziehen,
      so gehalten/gestreckt dann unter kalten Wasser abkühlen lassen.
      Das gefaltete Teil bzw. das Verbindungsrohr ist jetzt so lang das ich es beidseitig richtig Aufstecken kann,
      sitzt jetzt sehr gut und fest, es klappert/rappelt nix mehr. :m0007:

      DSC_0108a.jpg :m0045: Am Ansaugtrichter sitzt es jetzt richtig :m0041:

      DSC_0109a.jpg :m0045: und am Luftfilterkasten auch :m0041:


      Zusätzlich hab ich noch eine weitere Klapper/Rassel Quelle ausgeschaltet, den großen schwarzen Metallhalter zwischen Motorsteuergerät und Batterie. :m0005:

      DSC_0111.JPG :m0045: Diesen Metallhalter meine ich...

      Diesen konnte man bei mir recht einfach mit dem Finger leicht hin und her bewegen,
      man konnte so auch ein leichtes Klapper/Rassel Geräusch erzeugen.

      DSC_0112.JPG :m0045:

      Ich hab zwei Filzplättchen unter/an den Metallhalter geklebt, dadurch klappert/rasselt da nix mehr. :m0007:

      Das Gesamtergebniss ist der Hammer :m0041:
      Beim Anfahren etc. kein komischen Geräusche mehr, viel Leiser, nix Rasseln oder Klappern. :m0009:
      Der klein 3 Zylinder ist zum Flüster-Motörchen geworden. :m0040: Bin echt überrascht :17723:

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023: ... dSL Club Member (dSL=dynamische Seitenblinker Liebhaber)

    • Ich werde das ja beobchten, bisher sitzt es echt perfekt, sollte es sich nochmal lösen kommen da auch kleine Schrauben rein.
      Ich bin aber echt verwundert was das für ein Unterschied macht bzw. an was man sich nicht vorher gewöhnt hatte,
      bzw. klang der Motor ja schon beim Kauf so und es ist garnicht größer aufgefallen.
      Jetzt läuft der echt auffällig ruhiger.

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023: ... dSL Club Member (dSL=dynamische Seitenblinker Liebhaber)