Opel Adam 1,4 LPG Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Opel Adam 1,4 LPG Erfahrungsbericht

      Der Opel Adam hat uns von Anfang an begeistert, so sind wir dann auch am Tag der Vorstellung des kleinen zu einigen Opel Händlern gefahren und haben uns den Wagen ganz genau angesehen und geprüft ob der kleine für uns der "Richtige" ist. Da der Wagen bei uns als 2. Wagen gefahren wird, ist die Größe des kleinen völlig ausreichend. Uns hat vor allem die tolle Verarbeitung, das Innen und Außendesign sowie die faire Preisgestaltung gefallen. Klar gibt es güntigere Fahrzeuge in dieser Fahrzeugkategorie, aber nicht mit dieser Verarbeitung und mit dieser Ausstattung!

      Der einzige Minuspunkt zum Zeitpunkt der Fahrzeugpräsentation war aus unserer Sicht das der Wagen nur mit Benzinantrieb lieferbar gewesen ist.
      Auf Nachfrage wurde uns damals mitgeteilt das weder ein Diesel, noch eine Variante mit LPG Antrieb geplant sei, da der Adam als "Stadtauto" konzipiert sei. Diese Aussage war schlichtweg falsch!
      Beim Adam war die LPG Variante von Anfang an geplant und die Serienfertigung für das Modelljahr 2014 vorgesehen. Daher findet man auch bei Fahrzeugen der ersten Stunde in der Bedienungsanleitung Informationen zum LPG Betrieb.

      Da uns aber bei der Präsentation des Adam gesagt wurde das er in absehbarer Zeit nur mit Benzinmotoren verfügbar sein würde, haben wir uns einen gebrauchten Corsa D Diesel gekauft.
      Dann im Juni 2013 kam mal wieder im TV ein Spot des Opel Adam und meine bessere Hälfte meinte das ihr der Adam doch soooo gut gefallen würde....
      Also habe ich mich in den darauf folgenden Tagen auf der Website des Herstellers informiert. Dabei habe ich auf der Online Preisliste gesehen das dort der Opel Adam mit LPG Motor drin stand!
      Hurra es gibt Ihn! Also ab zum Händler und informieren. Dort wußte niemand etwas von der Verfügbarkeit des Fahrzeugs. Der Adam mit LPG Antrieb konnte damals weder bei Opel im Onlinekonfigurator noch im Konfigurator des Händlers zusammengestellt werden.

      Es dauerte dann noch ca. 3 Wochen bis man den Wagen bestellen konnte, also genug Zeit um aus den unzähligen Konfigurationsmöglichkeiten zu wählen. Eine echte Herrausforderung nicht nur für den Kunden sondern auch für die Disponenten der Händler.

      Am 19.07.2013 wurde dann unser Opel Adam Slam 1,4 LPG bestellt
      Produktion 09.09.2013
      Anlieferung beim Händler 28.09.2013
      Auslieferung an uns 04.10.2013

      Ich werde hier in diesem Thread über unsere Erfahrungen mit unserem Adam 1,4 LPG berichten um so anderen Interessenten die Entscheidung pro/kontra LPG zu erleichtern.

      Die Entscheidung einen ab Werk umgerüsteten Adam LPG zu kaufen und keinen normalen Adam umzurüsten beruht auf der Tatsache, das durch den LPG Betrieb der Zylinderkopf sowie die Ventile einer höheren Thermischen Belastung unterliegen und der LPG Adam ab Werk geänderte Ventilsitze und Ventile hat. Und falls doch einmal Probleme auftreten sollten, so haben wir auch auf die Gasanlage volle Werksgarantie!

      Update 08.10.2014
      Nach etwas mehr als einem Jahr und 19350 KM mit dem LPG Adam können wir keinen Grund nennen es nicht noch einmal zu tun. Es gibt keinerlei Probleme mit dem Antrieb des Adam. Auch nicht mit der verbauten Gasanlage. Das einzige was bisher defekt gewesen ist, war die Rücksitzlehne des Fahrersitzes welche durch Knarzen auf sich aufmerksam gemacht hat und mittlerweile ausgetauscht worden ist. Die erste Jahres Inspektion ist heute erledigt worden und kostet exact soviel wie beim Benziner (In unserem Fall waren es incl. selbst mitgebrachtem Öl) 121,03 Euro.

      Update 05.03.2015 Heute wurde bei KM Stand 30222 die erste Gasinpektion durchgeführt, dabei wurde der Gasfilter und die Zündkerzen erneuert. Die Rechnung Betrug 160,44 Euro (Gasfilter 40,18 / Zündkerzen 63,50 / Arbeitslohn 6 Arbeitswerte 56,76)

      Update Kostenrechnung : 05.03.2015
      KM Stand :30248
      Krafstoffkosten pro 100KM : 5,89 Euro
      Ersparnis gegenüber Benzin bisher: 1739,33 Euro
      Abzüglich Mehrpreis Gasanlage : 1500,00 Euro
      Abzüglich Wartungsmehrkosten Gasanlage: 160,44 Euro

      Netto Ersparnis Stand 05.03.2015 : 78,89 Euro


      Seit dem 10.01.2015 ist der Mehrpreis für die Gasanlage (1500 Euro) eingespart! Und das nach nur 26222 KM !

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von Speedypower ()

    • Hallo , auch ich habe mit dem Gedanken gespielt mir einen LPG Adam anzuschaffen, habe dann aber aufgrund der Mehrkosten davon abgesehen. Bis ich die Mehrkosten wieder eingefahren habe, gibt es bestimmt schon den "Wasserstoff" Antrieb :)
      Aufmirksam werde ich Deinen weiteren Bericht verfolgen.

      Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag

    • So heute nun war der große Tag. Wir haben unseren Opel Adam 1,4 eco Flex LPG mit Kilometerstand 11 übernommen. In dem Fahrzeug befindet sich eine LPG Gasanlage des Herstellers Landi Renzo, der Gastank stammt von der Firma Stako. Der Befüllanschluss des Tanks befindet sich wie auch der Einfüllstutzen für den Benzintank unter der Tankklappe. Der Gastank selbst ist als Unterflurtank hinter der Hinterachse verbaut und mit einer Abdeckung vor Neugierigen Blicken geschützt. Bei den ersten Kilometern heute hat die Gasanlage sich nach etwa 800m eingeschaltet. Bei der Erstbetankung gingen 27,74 Liter Gas in den 42 Liter Tank. Erfahrungsgemäß kann man bei den ersten Betankungen noch nicht so viel Gas in den Tank bekommen (es bleibt noch etwas Luft im Tank), das ändert sich aber nach ca. 3-4 Betankungen.

      Bilder folgen in der nächsten Woche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speedypower ()

    • Von mir auch alle Zeit gute Fahrt! Wie ist den der erste Eindruck vom Gasantrieb? Merkt man Unterschiede in der Beschleunigung, Gasannahme? Auf der einen Seite würde ich sagen nein, weil es ja immer noch der gleiche Motor ist, nur mit anderem Sprit. Auf der anderen Seite könnte ich mir schon vorstellen, dass es unterschiede gibt, weil ja nun mal mit Gas gefahren wird. Dein persönlicher Eindruck würde mich sehr interessieren.

      Dann eine finanzielle Frage: Hast du ausgerechnet ab wie vielen Kilometern pro Jahr sich der Mehrpreis einer Gasanlage sich rechnet?

      Gruß Markus

    • Cornhulio schrieb:

      Von mir auch alle Zeit gute Fahrt! Wie ist den der erste Eindruck vom Gasantrieb? Merkt man Unterschiede in der Beschleunigung, Gasannahme? Auf der einen Seite würde ich sagen nein, weil es ja immer noch der gleiche Motor ist, nur mit anderem Sprit. Auf der anderen Seite könnte ich mir schon vorstellen, dass es unterschiede gibt, weil ja nun mal mit Gas gefahren wird. Dein persönlicher Eindruck würde mich sehr interessieren.

      Dann eine finanzielle Frage: Hast du ausgerechnet ab wie vielen Kilometern pro Jahr sich der Mehrpreis einer Gasanlage sich rechnet?
      Also einen direkten Vergleich zu einem Adam gleicher Leistung mit Benzinantrieb habe nicht. Laut Opel sind die Leistungsdaten fast gleich. Einzig hat der LPG Adam 5NM Drehmoment weniger als der Benzin Adam mit 87 PS. Ob man die allerdings wirklich merkt lass ich mal dahingestellt sein. Der Adam ist bei uns das am schwächsten Motorisierte Fahrzeug und daher im Vergleich zum rest eh ein wenig "dünn" Motorisiert. Am liebsten hätten wir nen Adam Diesel gehabt aber den wird es in absehbarer Zeit nicht geben und deshalb der LPG Adam.

      Zum Finanziellen, der LPG Adam kostet einen Listenmehrpreis in Höhe von 1900 Euro, da wir einen guten Nachlass bekommen haben, kostete uns der LPG deutlich weniger Aufpreis.
      Das heißt in unserem Fall das sich die Gasanlage bei ca. 16000 KM/Jahr nach 2,18 Jahren amortisiert hat. Danach wird gespart. Im Moment streben wir eine Haltedauer zwischen 6-8 Jahren an.
      Wenn wir ihn nach 6 Jahren verkaufen haben wir an Kraftstoffkosten ca 2900 Euro gespart, und bei 8 Jahren 4400 Euro.

      Es kann allerdings auch sein, das der kleine auf 20000KM/Jahr kommt, dann sparen wir 6 Jahre/4150 Euro , 8 Jahre/6050 Euro.

      Mehrkosten für die Wartung/TÜV der Gasanlage sind darin bereits berücksichtigt. Also für uns ne klare Sache. Wir haben bei 2 Opel Fahrzeugen bisher nur Gute Erfahrungen mit Gasanlagen gemacht. Sonst hätten wir das auch nicht gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Speedypower ()

    • Und nun auch die versprochenen Bilder.
      Bild 1 Umschalter für Gas/Benzinbetrieb.
      Bild 2 Befülladapter mit Tasche
      Bild 3 unter dem Tankdeckel befinden sich die "Versorgungsanschlüsse"
      Bild 4 auf diesen Befülladapter wird der Zapfhahn aufgeschraubt

      Dateien
      • adam9.jpg

        (467,82 kB, 176 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • adam12.jpg

        (485,06 kB, 111 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • adam14.jpg

        (366,83 kB, 105 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • adam13.jpg

        (333,92 kB, 112 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Bild 1 da beim LPG Modell keine Mulde im Kofferraumboden ist, befindet sich das Reifenreparaturset in dieser Tasche links im Kofferraum
      Bild 2 hier sieht man die Einspritzdüsen welche das Gas für den jeweiligen Zylinder dosieren
      Bild 3 der Gasfilter im Motorraum filtert den ggf vorhandenen Schmutz heraus
      Bild 4 hier sieht man das Steuergerät welches im Gasbetrieb den Motor "managt"

      Dateien
      • adam8.jpg

        (665,14 kB, 104 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • adam10.jpg

        (474,75 kB, 120 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • adam17.jpg

        (379,08 kB, 95 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • adam16.jpg

        (452,13 kB, 101 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Den Gasverdampfer sowie den Tank habe ich noch nicht Ablichten können, da ich dafür unters Auto muss. Mache ich dann mal bei der Fahrwerksoptimierung, da bin ich dann ja eh da unten. :)

      Update 13.10.2013
      Nach bisher gefahrenen 800 KM kann ich sagen das der Verbrauch bisher leider höher liegt als ich es angenommen hatte. Im Vorfeld habe ich mich an den Corsa D LPG Modellen orientiert, da dies der selbe Motor ist und der Wagen auch ein ähnliches Gewicht hat. Ich bin davon ausgegangen das wir so maximal 8 Liter Gas auf 100KM verbauchen würden. Im Moment sind es ca. 8,6 Liter. Das ist 0,4 Liter mehr als unser Tigra Twin Top (125PS, deutlich schwerer als der Adam).

      Der angeblich nicht lieferbare Bordcomputer (Laut Opel im LPG Adam nicht verfügbar) zeigt sehr genau den Verbrauch an! Das finde ich sehr gut, da dies bisher bei keinem Auto so genau funktioniert hat.

    • Speedypower schrieb:

      Den Gasverdampfer sowie den Tank habe ich noch nicht Ablichten können, da ich dafür unters Auto muss. Mache ich dann mal bei der Fahrwerksoptimierung, da bin ich dann ja eh da unten. :)

      Update 13.10.2013
      Nach bisher gefahrenen 800 KM kann ich sagen das der Verbrauch bisher leider höher liegt als ich es angenommen hatte.
      ...


      Genau da liegt doch das "Problem". Du hast erst 800 km runter, was bedeutet, dass dein Motor noch gar nicht richtig eingefahren ist. Ich wette, dass du in ein paar Wochen ungefähr auf deine gewünschten 8 Litern runter kommst :)

      Momentan im Astra H 1.6 Turbo (Z16LET) mit 180 PS aus dem Jahre 2008 unterwegs... Nur wer weiß wie lange noch :D


      Verbrauch mit dem günstigen (79 Cent/Liter) LPG-Autogas: [IMG:http://images.spritmonitor.de/485030_5.png]

    • Danny91 schrieb:

      Speedypower schrieb:

      Den Gasverdampfer sowie den Tank habe ich noch nicht Ablichten können, da ich dafür unters Auto muss. Mache ich dann mal bei der Fahrwerksoptimierung, da bin ich dann ja eh da unten. :)

      Update 13.10.2013
      Nach bisher gefahrenen 800 KM kann ich sagen das der Verbrauch bisher leider höher liegt als ich es angenommen hatte.
      ...


      Genau da liegt doch das "Problem". Du hast erst 800 km runter, was bedeutet, dass dein Motor noch gar nicht richtig eingefahren ist. Ich wette, dass du in ein paar Wochen ungefähr auf deine gewünschten 8 Litern runter kommst :)
      Ich weiß zwar nicht wo dieses "Märchen" her kommt, aber das hatte ich bisher bei keinem Auto, das sich nach der Einfahrphase der Kraftstoffverbrauch nach unten verändert hätte.
      Und wenn man sich das bei Spritmonitor ansieht, ist es da auch nicht feststellbar. Ich bin heute mal ganz vorsichtig gefahren und auf der Landstrasse nicht schneller als 90 KM/H.
      Ergebnis 8,18 L/100KM. Aber wie gesagt sehr sehr Sparsam bewegt.