Feinfühligkeit des Fahrwerks durch andere Stoßdämpfer verbessern?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feinfühligkeit des Fahrwerks durch andere Stoßdämpfer verbessern?

      Sorry @GTdrifter, mein Ursprungsthread sollte noch etwas weiterführender werden :)

      Kurze Frage, nach der Annahme, dass im Serien-Adam bereits Gasdruckstoßdämpfer verbaut sind. Ich weiß nicht wie gut die Seriendämpfer tatsächlich sind, ich finde sie aber teilweise ziemlich holprig und wenig feinfühlig (kein Vergleich gegen die Seriendämpfer in bspw. einem Golf oder einem 1er BMW). Wie kann man trotz der Seriensportdämpfer und ohne eine große finanzielle Investition zu tätigen, den Fahrkomfort des Kleinen verbessern? Das Pro-Kit ist mir bekannt, ich will aber möglichst nur durch den Tausch der Seriendämpfer durch z.B. einen Satz B4/B6 den Komfort und die Feinfühligkeit verbessern. Hat jemand konkrete Tipps oder gar Erfahrungswerte?

      Vielen Dank im Voraus!

      ""
      :bl_sw_li: Opel Adam Slam 1.4, 100 PS | Baujahr 2017 | Sportfahrwerk | 17 Zoll (Sommer + Winter) | Bridgestone Weather Control A005 215/45 R17 | Karosserie: Arden Blue (Perleffekt), Dach: Onyx Black (Metallic) :bl_sw_re:
    • Hätte, hätte, Steuerkette ;) Zum Glück müssen wir hier nicht pro Thread bezahlen :D

      :bl_sw_li: Opel Adam Slam 1.4, 100 PS | Baujahr 2017 | Sportfahrwerk | 17 Zoll (Sommer + Winter) | Bridgestone Weather Control A005 215/45 R17 | Karosserie: Arden Blue (Perleffekt), Dach: Onyx Black (Metallic) :bl_sw_re:
    • olpixel schrieb:

      Hätte, hätte, Steuerkette ;) Zum Glück müssen wir hier nicht pro Thread bezahlen :D
      Darum geht es ja nicht ... ;)

      Im "Ursprungsthread" ging es nur um "Öl- oder Gasdruck-Dämpfer ab Werk" ... nicht um Feinfühligkeit, Erfahrungen usw. ... :floet:

      Entschuldige bitte, dass ich ... aufgrund mancher "Spezialisten od. Besserwisser"... etwas vorsichtig bin bzgl. der Formulierung.

      Gruß
      Gerald :GB20T_re:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GB20T ()

    • olpixel schrieb:

      Wie kann man trotz der Seriensportdämpfer und ohne eine große finanzielle Investition zu tätigen, den Fahrkomfort des Kleinen verbessern? Das Pro-Kit ist mir bekannt, ich will aber möglichst nur durch den Tausch der Seriendämpfer durch z.B. einen Satz B4/B6 den Komfort und die Feinfühligkeit verbessern. Hat jemand konkrete Tipps oder gar Erfahrungswerte?
      Die B4 dienen wohl als Ersatz zu den Seriendämpfern, B6 sind etwas härter und besitzen eine sportlichere Kennlinie. Die B8 sind gekürzte B6, die bei einem zusätzlichen Einbau von Tieferlegungsfedern für die nötige Vorspanung der Federn sorgen sollen. Die B8 sind identisch mit den Dämpfern im B12 Pro Kit, B6 und B8 sind Einrohrgasdruckdämpfer...B4 weiß ich nicht.

      Erfahrungswerte habe ich selbst noch keine, da bei meinem bisher nur Tieferlegungsfedern verbaut wurden. Im Forum haben einige das B12 Pro Kit verbaut, das ist aber inkl. Tieferlegungsfedern, die du ja nicht haben möchtest.
      :qu_re: Glückwunsch...es ist ein Qu! :qu_li:
      Instagram Instagram Designs

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QTip ()

    • Alles klar, vielen Dank! Frage beantwortet :)

      :bl_sw_li: Opel Adam Slam 1.4, 100 PS | Baujahr 2017 | Sportfahrwerk | 17 Zoll (Sommer + Winter) | Bridgestone Weather Control A005 215/45 R17 | Karosserie: Arden Blue (Perleffekt), Dach: Onyx Black (Metallic) :bl_sw_re: