Wie habt Ihr Euren Strom von der Batterie ins Auto gelegt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie habt Ihr Euren Strom von der Batterie ins Auto gelegt?

      hi,
      ich überlege grad, wie ich die 12V leitung von der batterie ins auto bekomme.

      da es dabei sicher nicht nur einen weg gibt, dachte ich dass wir hier ja mal sammeln können. klar, in den unterschiedlichen "anlage aufrüsten" -threads wird das auch erwähnt, aber diese threads muss man sich mühsam zusammensuchen..

      wenn wir hier einen sammler bauen, könnten wir den für interessierte ja festpinnen. strom im innenraum kann man ja nicht nur für subwoofer brauchen.




      (..)

      mfg
      tobi

      ""
    • Mein Freund hat bei mir das Kabel für die Anlage durch den Wassrkasten gelegt. Dazu musste das Wischergestänge kurz abgebaut werden:


      Leitungsverlegung im Wasserkasten war kein Problem. Wischergestänge musste aber raus. Durchbruch war kein Problem.

      Verlegung außen.

      Wichtig das Massekabel muss ebenfalls verstärkt werden und durch den Regler der Lima gelegt werden!!

    • @kilian1953

      Die Masseleitung läuft durch einen kleinen Ring an dem ein Kabel angeschlossen ist. Auf dem Bild ist das nur schwer zu sehen. Dort muss auch das zusätzliche Massekabel durchgezogen werden, welches du von der Batterie zu der Karosserie ziehen solltest. Der Ring ist ein Sensor, der den Stromdurchfluss mist und somit zur Berechnugn der Battereikapazität dient. Mit der Info wird dann die Lichtmaschine gesteuert wieviel sie an Strom erzeugen soll.

      Gruß Manuel
    • Frequenzweiche schließe ich aus und keine Ahnung was ein high low Adapter , alte Schule noch ,
      Frequenzweiche läuft ja schon.. nur halt mit Endstufe wollen die Lautsprecher dann halt den Ton nicht wie ich das will(also Lima pfeifen)
      Ich hab mal statt dem cinch Kabel ein auf Kabel angeschlossen an die Endstufe und dann übers Handy , da war gar nix

    • @kilian1953

      Laufen bzw. liegen die Plus und Minus Leitung der Endstufe irgendwo zusammen mit den Lautsprecherkabeln bzw. dem Cinchkabel?
      Sind also zb. gemeinsam irgendwo lang geführt worden, durch die Mittelkonsole oder die unteren Türschweller?
      Das sollte nicht sein, kann zu solchen Störungen (Lima pfeifen) führen.
      Die Plus und Minus Leitung sollte immer getrennt von Lautsprecher- und Cinchkabel verlegt werden,
      also nicht als ein gemeinsamer Kabelbaum/Kabelstrang.

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023:

    • Das Problem ist dass beim Adam links und rechts die lautsprecherkabel lang geführt sind daher habe ich dann Masse und plus rechts etwa 10cm von dem Lautsprecherkabel langgeführt und Jaa hab jetzt alles nochmal raus genommen und mach’s neu, also dann plus und minus durch die mittelkonsole mal sehen

    • Versuch doch mal ganz provisorisch, nur für einen kurzen Test...

      Die Plus- Minusleitung, eine neue! nicht die derzeit verbaute, direkt von der Batterie an die Endstufe,
      nicht verlegen sondern einfach nur anschließen :lol: , einfach frei durch den Innenraum legen,
      oder von mir aus aussen um das Fahrzeug zum Kofferraum hin und an die Endstufe halt anschließen.

      Gleichen Test könntest Du vorab auch mit einem/dem Cinchkabel machen.
      Das verlegte von Endstufe und Radio trennen und ein provisorisches "frei Schwebend :lol: " anschließen.
      Eventuell reicht das schon und Du brauchst dann nur das Cinchkabel durch die Mittelkonsole führen.

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023:

    • wo ist denn jetzt mein denkfehler?

      -> meine karosse ist masse.
      -> plus-leitung ist rechts unter der schwellerverkleidung nach hinten geführt.
      -> masse habe ich direkt im kofferraum vom massepunkt genommen (hinten links unter dem seitlichen plastikdeckel).
      -> lautsprechersignal für highlevel-eingang des aktiven subs sind hinterm radio mit stromdieben abgenommen.
      -> ich habe keine hörbaren einstreuungen auf den boxen; alles gut.

      was ich jetzt allerdings schon ein paar mal mitbekommen habe ist, dass mein auto anfängt zu brummen.. wenn das radio aus ist und ich gar nicht im oder am fahrzeug bin.
      so als würde der subwoofer ein powersignal bekommen (er schaltet ein, wenn ein highlevel-signal anliegt). lustigerweise hört das brummen sofort auf, wenn ich am schlüssel eine der tasten drücke (verriegeln, z.b.).

      habe mir jetzt angewöhnt, den subwoofer am schalter an und abzuschalten. anschalten vergesse ich ständig, abschalten habe ich mir allerdings schon angewöhnt. wenn ich aussteige nehme ich eh meinen rucksack ausm kofferraum und da belastet es nicht, kurz am sub einen knopf zu drücken.

      achso.. ich habe einen kleinen aktiven subwoofer (20cm) verbaut; Axton AXB20A. klingt echt größer als er ist..


      (..)

      mfg
      tobi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobiwahnkenobi ()

    • Ich hatte früher auch Anlagen verbaut und nie Brumm oder Pfeifgeräusche gehabt...
      Wie die Vorredner schon sagten Strom und Chinch getrennt halten und vor allem Markenkabel kaufen gerade beim Chinch da gibts ja wahnsinnige Unterschiede wegen der Abschirmung..( hab früher nur Oehlbach-Kabel verwendet)
      Meinen Massepunkt hab ich mir immer separat nur fürs Minuskabel der Musik gesucht...Gurtbecherschraube oder andere Stelle..(waren früher halt auch besser zu erreichen :thumbsup: )
      Selbst beim Vorgänger meiner Frau (Corsa C) habe ich mit dem Werks-CD-Radio und Highlow-Adapter-Verwendung keine Probleme gehabt und das Endstufeneinschaltsignal von der Dachantenne abgegriffen weil die ja auch einen Verstärker hat....Die Musik war super und ohne Pfeifen oder Brummen....
      Ich würde auch wie Apophis schon sagte erst mal eine "Überlandtestleitung" bauen und/oder richtig gutes Kabelmaterial kaufen....

      Gruss :orange_re:

      :orange_re::orange_li::orange_re:
    • kilian1953 schrieb:

      Frequenzweiche schließe ich aus und keine Ahnung was ein high low Adapter , alte Schule noch ,
      Frequenzweiche läuft ja schon.. nur halt mit Endstufe wollen die Lautsprecher dann halt den Ton nicht wie ich das will(also Lima pfeifen)
      Ich hab mal statt dem cinch Kabel ein auf Kabel angeschlossen an die Endstufe und dann übers Handy , da war gar nix
      Dein Chinch Kabel muss ja sein LOW Level Signal woher bekommen, denn auf Chinch liegt immer ein Low Level (LOW Volt) Signal. Damit du das aus dem Serienradio raus bekommst, brauchst du einen Adapater, den High/Low Adapter. Der nimmt die original High Signale vom Radio und transfornmiert diese runter. Wenn du jetzt deine Chinch Leitungen von vorn nach hinten ziehst hast du oft das Problem das du das Pfeifen bekommst. Lösung: Die Chinchleitungen so kurz wie nur irgend möglich machen. Am Besten die Original Lautsprecherleitungen (High Level) bis kurz vor den Verstärker und dort erst umwandeln, dann sind die Störeinflüsse kleiner. Die Störung kommt irgendwo zw. Radio und Verstärker in deine Chinch Leitung rein. Chinch leitungen sind auf Grund des niedrigen Spannungslevels empfindlicher auf Störeinflüsse wie die Originalen Leitungen.


      Tobiwahnkenobi schrieb:

      wo ist denn jetzt mein denkfehler?

      -> meine karosse ist masse.
      -> plus-leitung ist rechts unter der schwellerverkleidung nach hinten geführt.
      -> masse habe ich direkt im kofferraum vom massepunkt genommen (hinten links unter dem seitlichen plastikdeckel).
      -> lautsprechersignal für highlevel-eingang des aktiven subs sind hinterm radio mit stromdieben abgenommen.
      -> ich habe keine hörbaren einstreuungen auf den boxen; alles gut.

      was ich jetzt allerdings schon ein paar mal mitbekommen habe ist, dass mein auto anfängt zu brummen.. wenn das radio aus ist und ich gar nicht im oder am fahrzeug bin.
      so als würde der subwoofer ein powersignal bekommen (er schaltet ein, wenn ein highlevel-signal anliegt). lustigerweise hört das brummen sofort auf, wenn ich am schlüssel eine der tasten drücke (verriegeln, z.b.).

      habe mir jetzt angewöhnt, den subwoofer am schalter an und abzuschalten. anschalten vergesse ich ständig, abschalten habe ich mir allerdings schon angewöhnt. wenn ich aussteige nehme ich eh meinen rucksack ausm kofferraum und da belastet es nicht, kurz am sub einen knopf zu drücken.

      achso.. ich habe einen kleinen aktiven subwoofer (20cm) verbaut; Axton AXB20A. klingt echt größer als er ist..


      (..)

      mfg
      tobi
      Je nach dem wie dein Verstäker sein Remote bezieht wird er eingeschaltet. Wenn du einen High Low Adapter hast, der ein Remote erzeugt sobald er ein Signal auf der Lautsprecherleitung erkennt, geht der sehr oft an, weil das Serienradio bei fast jedem Wecksignal mit aufwacht um schnell aktiv zu sein. Wecksignale sind z.B. öffnen oder Schließen einer Tür oder Klappe, Zündung ein oder aus, Betätigung gewisser Tasten usw. Teilweise sind die Wecksignale auch Diganosegsteuert also von den Steuergaräten im Fzg selbst.