Spurverbreiterung mit TROMMELBREMSE beim Adam: Besonderheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spurverbreiterung mit TROMMELBREMSE beim Adam: Besonderheiten

      Hallo,

      ich bin gerade dabei meinen neuen Adam mit der Original Opel Twister 7,5x18" ET47 und 225/35R18 Serienbereifung in der Spur zu verbreitern, und habe 87PS = deswegen hinten:

      TROMMELBREMSEN ... die für Besonderheiten bei der Wahl von Spurverbreiterungen sorgen !!!
      (wem 5mm/Rad nicht reichen, aber so wie ich KEINE Veränderungen an den Radkästen vornehmen möchte,
      hier ein kurzer Erfahrungsbericht, Hilfe, Info, Tips, ... you name it, zum aktuellen Stand)

      Zuerst vorab für all diejenigen nach den Original Radschraubenabmessungen bei jeglichen Platten suchen:
      M12x1,5 60º Kegelbund 23mm lang .... bei den 17" & 18" Original Alufelgen von Opel ...
      + die jeweiligen Millimeter der Verbreiterung pro Rad

      Ich möchte also KEINE Veränderungen an den Radkästen vornehmen müssen, auch wegen Garantie & Rostschutz, etc., ausserdem ist der Adam mit seinem kurzen Radstand sowieso schon recht "agil" um die Lenksachse (d.h. auf kleine Lenkbewegungen folgen spontan, schnell schon recht deftige Kurvenfahrten, welches Super-Spass :) Er ist als perfekt in kleinen kurzen Kurven, aber auf der Autobahn ab 150km/h aufwärts verlangt Er schon Konzentration für eine ruhige Geradeausfahrt, und je breiter die Spur desto "hibbeliger" würde er auf der Autobahn!

      Wenn man auch KEINE Kotflügelverbreiterungen und Flexarbeiten an den Kotflügeln machen möchte,
      ist man lt. Teilegutachten verschiedenster Hersteller (s.u.) auf eine Einpresstiefe von max. ET34 beschränkt.

      Siehe als kurze Erklärung für Neulinge: de.wikipedia.org/wiki/Einpresstiefe .... speziell das Bild oben rechts
      ET0 = dann ist die Mittellinie der Reifenlauffläche genau mittig über der Auflagefläche der Bremsscheibe,
      d.h. z.B. für die Twister mit ET47, das das Rad 47mm NACH INNEN = hinein in der Radkasten = zur Mitte des Wagens, steht!

      Also: Keine Arbeiten nur Aufstecken gewünscht => ET34 max. = bei Twister ET47 = 47-34 = max. 13mm pro Rad

      Ab ET33 und weniger
      a) Nacharbeiten der Radhäuser
      b) Ausstellen der Kotflügel bzw. auch
      c) Anbringen von "Ohren" an den Kotflügelaussenkanten
      (s. spurverbreiterung.de/certificates/Opel_Adam_S-D_SCC.pdf
      unter Pkt. III.1 3te Zeile von unten 225/7,5 Gesamt-ET32 = Auflagen FH02 / RH01 / RV01
      bzw. h-r.com/bin/132XT0079.pdf
      ab 15mm-Platte = bei der Twister (ET47) also Gesamt-ET32 = Auflagen A1/A2/A4 Ea1/EB2
      ... unter ET32, hier ET34+ keine diesbezüglichen Auflagen)
      ... es sei denn der TÜV -Gutachter macht das ohne diese Auflagen mit!!!???!

      TIP: Nachteile bei H&R im Vergleich zu SCC (s. Teilegutachten o.):
      1) H&R kann nur Radlasten bis 600kg, SCC hingegen 930kg = SCC sind STABILER !
      2) H&R kann 10/12/13mm NICHT an der Hinterachse (s. Auflage H8 im H&R-Teilegutachten o.)!

      Gerade aber die 10/12/13mm pro Rad wären interessant für die Twister um auf eine Gesamt-ET von dann ET37/35/34 zu kommen (dem Limit zu Auflagen der Radkastenänderungen (s.o.)! :(
      Deswegen habe mich für 10mm/Rad von SCC mit der 12174E rundherum VA & HA (spurverbreitung.de) entschlossen,
      (12mm würde auch noch gehen) da die SCCs auch einfach das 1,5fache stabiler als die von H&R sind!
      (s. spurverbreiterung.de/product_i…&bezeichnung=Adam&typ=S-D )

      Allerdings VORSICHT bei Fahrzeugen mit Trommelbremse hinten!!!

      Platten mit Zentrierung passen erst ab 15mm/Rad aufwärts! = dann ET<=32 bei Twister! = Nicht mehr nur "Aufstecken"
      ... das habe ich "am eigenen Auto erfahren müssen" ... die Herstellerangaben waren nicht korrekt!

      Problem: die Fettkappe in der Trommelnarbe steht (zusätzlich im Vergleich zur Scheibenbremse, s. Bilder u.) 4mm ab!
      Da das Zentriering-Loch der Scheiben innen nicht durchgängig 56,6mm ist, sondern am äußeren Rand eine nach innen ragende Phase hat (das Innenloch verjüngt sich somit schmaler als die Fettkappe bzw. die Trommelzentrierung)! Die Platte steht somit diese 4mm der Fettkappen-Wulst ab (s. Bild u.)!
      Lösung 1: Die Fettkappe muß entfernt werden, dann passt es.

      ...aber neues Folgeproblem: damit ist das Radlager hinterher ungeschützt vor Staub und Salz!
      Lösung 2: Platte mit integrierten Deckel (hinten) verbauen SCC 12480
      ... diese bekomme ich aber erst noch geliefert und schreibe wenn ich diese montiert habe, ob sie passt.
      Lösung 3: flachere 52mm Fettkappen eines anderen Herstellers verbauen
      ... habe ich auch welche bestellt und melde mich welche passt.

      Bilder unten:
      Zustand mit 10mm-Platte mit Zentrierung UND FETTKAPPE hier die 12174E von SCC (spurverbreitung.de) auf der Hinterachse eines Adams mit TROMMELBREMSE = 4mm Spalt

      Weiterhin der Zentrierbund der Trommelbremse OHNE Fettkappe und die ausgebaute Fettkappe mit erkennbarer 4mm Wulst am oberen Ende.

      Keep you posted
      und ich sende neue Info sobald es alles passt!

      Thomas

      ""
      Dateien
      • image003.jpg

        (53,14 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • image004.jpg

        (50,21 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0561.JPG

        (80,21 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0565.JPG

        (83,8 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Mit LPG ab Werk für 55ct\Liter fahren: Wie geil ist das denn!?
      .... und je mehr ich vollgas fahre, desto mehr spare ich! :auto:

    • Hallo,

      ja leider (sehr rechercheaufwändig) und mein Beitrag: ja gerne ... warum sollen Andere auch in diese "Falle" tappen, deswegen mein Beitrag.

      Mit LPG ab Werk für 55ct\Liter fahren: Wie geil ist das denn!?
      .... und je mehr ich vollgas fahre, desto mehr spare ich! :auto:

    • Du hast dich sehr detailliert damit auseinandergesetzt. allerdings wird nicht immer alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Die Abshcnitte, in denen steht man muss Bördeln, Radläufe ziehen und Flaps anbringen wegen der Radüberdeckung, sind Standard.Dies ist nur der Fall, wenn das Rad wirklich aus dem Radkasten steht.
      Mit diesen Abschnitten sichern sich die Hersteller auch einfach ab. Im Endeffekt sagt dir dein TÜV Prüfer, ob es geht oder nicht.
      Natürlich ist es sehr gut, das du dich vorher damit beschäftigst.

      Ich werde 20er Platten rundherum drauf machen, bei 17 Zoll. Ich berichte dann gerne, wie es ging und was der TÜV gesagt hat :)

      Zu den Radlasten: SCC sind nicht unbedingt stabiler, sie sind vllt eher überdimensioniert. Die Achslast beim Adam sind vorne max 875 kg, hinten 750 kg. Das heißt die Radlast pro Rad wird weniger sein..von daher gehen sicher auch 600 Kg Radlast von H und R. Die verkaufen ja nichts, was bricht :D

      Was mich noch gewundert hat, als ich die Gutachten von SCC und H&R angeschaut habe: bei H&R ist es nicht zulässig, 10er,12er oder 15er Platten hinten zu montieren.Wahrscheinlich gerade wegen der Fettkappe an der Trommelbremse.


      (Ines)

    • Habe bei meinem Jeep auch die "Flaps" im Gutachten der Felgen gehabt und der TÜV-Prüfer hat darauf bestanden (wenngleich ich diese danach wieder abgenommen habe!) ... aber ich bin mal auf den nächsten TÜV-Termin gespannt, ob die das dann bemängeln! Das will ich auf jeden Fall beim Adam vermeiden, da ich Flaps (persönlich) nicht so schön finde.

      In Bezug auf die mögliche Plattengröße und dem Abstand der Reifenaussenwand zum Radkasten ist NICHT die Zollgröße der Felgen (weder in der BREITE z.B. 7,5", und schon gar nicht der DURCHMESSER z.B. 17" o. 18"), das entscheidende Mass, sondern vielmehr die Kombination (Rechnerische Größe aus):

      A) Einpresstiefe der Felge
      B) Hälfte der Breite der Reifenlauffläche = Abstand der Reifenseitenwand in Bezug zur ET

      D.h. wenn Du beabsichtigst eine 17" zu fahren, wirst Du wahrscheinlich einen 215ner Reifen fahren, d.h. in Bezug zur 18" die z.B. mit einem 225ger angegeben ist, wirst Du mit einem 215ner anstatt 225ger Reifen (vollkommen unabhängig von den Zollgrößen der Felgen!):
      5mm breitere Platten installieren können ( da 225-215=10mm also steht die Reifenwand 5mm weniger weit nach innen, ABER auch 5mm WENIGER weit nach aussen = Platte kann bei 215nern 5mm breiter als bei 225gern sein, bei identischem Abstand des Reifens zur Radkastenaussengrenze). Wenn Du 225ger anstatt 215ner auf der selben Felge fahren würdest, würden diese 5mm mehr an Platte wieder zu nichte gemacht (erst gar nicht notwendig werden).

      Wenn Deine Felge nun (auch vollkommen unabhängig von den Zollgrößen der Felgen!) eine TIEFERE Einpresstiefe hat z.B. anstatt der ET47 der Opel Twister eine ET55 hätte, so könntest/müsstest Du allein schon 55-47 = 8mm dickere Platten verbauen um den identischen Reifenseitenwandabstand zur Radkastenaussenwand zu erreichen, da an der ET55-Felge im Vergleich zur ET47-Felge einfach 8mm Material an der Felgenaufnahme fehlen (umgekehrt wäre mehr Metall an Felgen mit geringen ETs z.B. ET30 ... da wären sozusagen im Vergleich zur ET47 eine 47-30= 17mm-Spurplatte schon integriert in der Felge).

      Das die Radlasten der H&R-Scheiben vollkommen ausreichend und ca. das 1,5fache der Maximalen Achslasten betragen stimmt (ich habe ja nichts gegenteiliges behauptet), ich habe ja nur angeführt, das die SCC-Scheiben nochmals das 1,5fache der H&Rs, und damit das 1,5 x 1,5 = 2,25fache der Maximalen Achslasten des Adams betragen, und allein schon deswegen STABILER sein müssen als das H&R-Produkt (Werte lt. Teilegutachten)

      Das was bei H&R eher bedacht wurde ist, das die Fettkappe bei Adams mit Trommelbremse bei den 10/12/13ner Scheiben Probleme machen wird, diese Platten dann nicht passen werden, sondern erst ab 15+mm aufwärts, da sich damit ein Freiraum von 5+mm innerhalb der Zentrierung ergibt, in die die Fettkappe mit Ihren 4mm passt. Korrekt.

      VGs
      Thomas

      Mit LPG ab Werk für 55ct\Liter fahren: Wie geil ist das denn!?
      .... und je mehr ich vollgas fahre, desto mehr spare ich! :auto:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jetdriver67 ()

    • Mit Knott 52mm Fettkappe klappt es mit 10/12/13mm Spurplatten und Trommelbremse an der HA

      Ich habe die Original Knott Fettkappe oberhalb der Wulst mit einer Säge gekürzt, mit einer Feile begefeilt, den Grat mit Feile und Schmirgelpapier entfernt, die Schnittkante mit Farbe gegen Rost geschützt. Diese Fettkappe hat einen Aussendruchmesser von 51,4mm, das Loch für die Kappe in der Trommelbremse hat einen Innendurchmesser von 51,5mm (Tiefe 11,5mm). Die Fettkappe habe ich mit Schraubenkleber (mittelfest) rundherum aufgetragen, ganz locker eingesetzt und mit einem Stück dünnem Tape zur Fixierung während der Trocknung befestigt. Fertig. Die 10mm/Rad Spurplatte passt nun ohne Probleme TROTZ Trommelbremse und Fettkappe.

      VGs
      Thomas

      Dateien
      • IMG_0641.JPG

        (433,26 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0642.JPG

        (367,65 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0646.JPG

        (402,37 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0648.JPG

        (499,24 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0649.JPG

        (461,04 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0650.JPG

        (348,17 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0651.JPG

        (415,98 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0653.JPG

        (444,06 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0654.JPG

        (378,07 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Mit LPG ab Werk für 55ct\Liter fahren: Wie geil ist das denn!?
      .... und je mehr ich vollgas fahre, desto mehr spare ich! :auto:

    • Hallo jetdriver67.
      Super beschrieben und bebildert ! :thumbup:
      Bin relativ neu hier im Forum und habe gerade das selbe Problem. :gruebel:
      Fahre noch den" Slam "( demnächst meine Tochter -hoffe ich ),
      mit 70 PS und natürlich hinten Trommelbremse.Habe mir von SCC die schwarzen Spurplatten-inkl:39mm längere Schrauben,
      30mm ( je 15mm ) rundrum, liefern lassen ! Als Felge kommt drauf= Opels Hurricane weiß 7 x 17 ET44.
      Auch bei uns: Hinten 4mm difference zur Trommel:Jetzt zu meiner Frage !
      Welche flacheren Fettkappen eines anderen Hersteller hast du geordert ?

      Jedenfalls hast du das geschrieben !

      Ich habe auch mit SCC telefoniert und nachgefragt nach der Platte scc 12480.

      Die ist nämlich oben geschlossen aber nicht für den Adam zu bekommen.( Fiat sagte er-glaube ich ). :lol:

      MfG....Ralf

      Opel Adam 1,4l 74KW/101PS / Farbe-Diamond/Yelloow / / 7 x 17 ET 44 Opel-Hurricane-Felgen creme/weiß -Sommer wie Winter
      BMW-Kurzstabantenne / IntelLink 4.0/Teillederausstattung / weiße Nebelrückleuchte mit roter "E"-Birne/Dunkle Seitenblinker " neu " mit Seitenblende/Innenbeleuchtung und Kofferraum LED's " : 40mm Spurplatten von SCC ! :carmarwin_re:

    • jetdriver67 schrieb:

      Lösung 3: flachere 52mm Fettkappen eines anderen Herstellers verbauen
      ... habe ich auch welche bestellt und melde mich welche passt.

      Ralf Stiemerling schrieb:

      Welche flacheren Fettkappen eines anderen Hersteller hast du geordert ?

      Jedenfalls hast du das geschrieben !

      jetdriver67 schrieb:

      Mit Knott 52mm Fettkappe klappt es mit 10/12/13mm Spurplatten und Trommelbremse an der HA
      Beantwortet das Deine Frage nicht? :gruebel:

      Ralf Stiemerling schrieb:

      Habe mir von SCC die schwarzen Spurplatten-inkl:39mm längere Schrauben,
      30mm ( je 15mm ) rundrum, liefern lassen !
      Laut User jetdriver67 klappt es mit 10/12/13mm Spurplatten :gruebel: aber eventuell kann man ja noch 2mm abfeilen :gruebel:
      (an den Kappen, nicht den Spurplatten :lol: )

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023:

    • Hallo Ralf,

      bei einer Verbreiterung von 15mm/Rad sollte die Original Opel Fettkappe kein Problem mehr darstellen, denn lt. meiner Vermessung ist die Fettkappe aufliegend bei 14mm, d.h. bei 15mm sollte 1mm Luft vorhanden sein.

      Ich habe die 12480E (10mm/Rad) für die HA mit 225gern und ET44 eingetragen bekommen.
      Das Pendant mit 15mm/Rad bei einem 215er Reifen bei ET44 sollte ergo bei identischer Brutto-Ausladung (& Freigängigkeit) auch möglich sein.

      Grüße
      Thomas

      Mit LPG ab Werk für 55ct\Liter fahren: Wie geil ist das denn!?
      .... und je mehr ich vollgas fahre, desto mehr spare ich! :auto:

    • Hallo Thomas.
      Danke ür die schnelle Antwort !
      Doch auch bei 15mm Platten passt es nicht!
      Habe die Kappen bestellt und werde sie dann
      so wie du es beschrieben hast bearbeiten und einbauen!
      Danach zum TÜV !......na da bin ich mal gespannt :m0037:

      Opel Adam 1,4l 74KW/101PS / Farbe-Diamond/Yelloow / / 7 x 17 ET 44 Opel-Hurricane-Felgen creme/weiß -Sommer wie Winter
      BMW-Kurzstabantenne / IntelLink 4.0/Teillederausstattung / weiße Nebelrückleuchte mit roter "E"-Birne/Dunkle Seitenblinker " neu " mit Seitenblende/Innenbeleuchtung und Kofferraum LED's " : 40mm Spurplatten von SCC ! :carmarwin_re:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ralf Stiemerling ()

    • o.k., dann würde die integrierte Fettkappe der Spurplatten nicht um die weiteren 5mm der Verbreiterung pro Spurplatte, erweitert!

      Mit LPG ab Werk für 55ct\Liter fahren: Wie geil ist das denn!?
      .... und je mehr ich vollgas fahre, desto mehr spare ich! :auto:

    • Soo. Hab auch
      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32064940tz.jpg]


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32064893wm.jpg]


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32064890wu.jpg]


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32064888yc.jpg]


      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32064885bm.jpg]
      mal ein paar Foto's gemacht !
      Scheiße......was ist das denn ?? Viiiiiieeeeeellllll zu groß un verdreht ! Egal.
      Bild 1: Rad/Felge 7 x 17 ET44 mit 215 45 17er Bereifung direkt an Trommelbremse.
      Bild 2:....mit 15mm SCC-Spurplatte.
      Bild 3:....aufgesetzte Spurplatte.
      Bild 4:....gekürzte flache KNOTT-Fettkappe ( eingklebt gummisilikon LOCTITE SI 5980 ).
      Bild 5:....Spurplatte Rückseitig mit LIQUI MOLY-Trennmittel dünn aufgetragen.

      So.Ich/Wir sind jetzt zufrieden--so soll es bleiben--morgen geht's zum TÜV !

      Opel Adam 1,4l 74KW/101PS / Farbe-Diamond/Yelloow / / 7 x 17 ET 44 Opel-Hurricane-Felgen creme/weiß -Sommer wie Winter
      BMW-Kurzstabantenne / IntelLink 4.0/Teillederausstattung / weiße Nebelrückleuchte mit roter "E"-Birne/Dunkle Seitenblinker " neu " mit Seitenblende/Innenbeleuchtung und Kofferraum LED's " : 40mm Spurplatten von SCC ! :carmarwin_re:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ralf Stiemerling () aus folgendem Grund: Bilder zu groß

    • Dafür von mir ein :12sssss3:

      Opel Adam 1,4l 74KW/101PS / Farbe-Diamond/Yelloow / / 7 x 17 ET 44 Opel-Hurricane-Felgen creme/weiß -Sommer wie Winter
      BMW-Kurzstabantenne / IntelLink 4.0/Teillederausstattung / weiße Nebelrückleuchte mit roter "E"-Birne/Dunkle Seitenblinker " neu " mit Seitenblende/Innenbeleuchtung und Kofferraum LED's " : 40mm Spurplatten von SCC ! :carmarwin_re: