Erfahrungsbericht PedalBox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungsbericht PedalBox

      Gerne möchte einen Erfahrungsbericht über die Pedalbox machen. Ich bin nicht sicher, ob es hier bei "Motor, Getriebe & Auspuff" richtig ist...

      Immer wieder habe ich von "Gaspedal Tuning" von verschiedenen Herstellern gehört oder im Internet gelesen. Die Meinungen darüber im Internet sind geteilt. In einer Autosendung von VOX wurde aber einmal positiv darüber berichtet. Auch auf Kabel 1 kam mal eine Sendung mit diesem Thema: youtube.com/watch?v=b-U6H6lMPKQ

      Vor ein paar Tagen klickte ich die Homepage der Firma Pedalbox an, pedalbox.com/
      Ich habe alles angeschaut, durchgelesen und befand, dass diese Firma einen seriösen Eindruck macht. Die Erklärungen auf der Homepage sind schlüssig. Man kann das Produkt Dank der Rückgabegarantie ohne Angabe von Gründen innerhalb eines Monats nach Erhalt der Ware zurückgeben! Dies bekräftigte meinen Entschluss, das Ding einfach einmal zu testen.

      Bei der Bestellung musste ich meinen Fahrzeugtyp angeben. Die Kennlinien für das Gaspedal werden fahrzeugspezifisch auf die Pedalbox programmiert. Man kann sie also nachher nur mit diesem Fahrzeugtyp verwenden. Es soll aber möglich sein, ein anderes Fahrzeug zu programmieren, wenn man zum Beispiel ein neues Auto kauft.

      Heute Morgen habe ich nun das Teil erhalten. Das Produkt ist gut verarbeitet und schön verpackt. Nach der ersten Begutachtung machte ich mich gleich an die Installation. Dafür benötigte ich gerade einmal 10 Minuten. Stecker beim Gaspedal oben ausgesteckt und die Pedalbox angeschlossen, ein Stecker von der Pedalbox zum Gaspedal sowie ein Stecker zum Kabel. Die Pedalbox wird sozusagen zwischen Gaspedal und Motorsteuerung geschaltet. Dann habe ich noch das Kabel verlegt und das Bedienteil mit der Kletthalterung neben dem kleinen Ablagefach rechts unter dem Steuerrad geklebt (siehe Bilder ganz unten). Hier die Installationsanleitung: pedalbox.com/einbau.html

      So, jetzt war ich gespannt, was das ganze bringen soll und ob sich das Gaspedal überhaupt noch bedienen lässt. Motor gestartet und langsam aus der Garage gefahren. Alles funktioniert so wie es soll. Dann habe ich einmal im Standgas alle Modi durchgedrückt: Sport - Sport+ - Eco - Original. Das Standgas bleibt immer gleich wie es soll, entgegen dem, was ich in gewissen Foren gelesen habe. Das ist ja schon einmal gut so. Zuerst habe ich einmal die Pedalbox ausgeschaltet und bin so losgefahren und eine Teststrecke abgefahren, mit Kreuzungen, Kreisverkehr, Steigungen, Gefälle, Kurven und Geraden. Nach dieser ersten Runde habe ich auf Sport gestellt und bin eine weitere Runde gefahren. Man merkt wirklich was! Das Gaspedal spricht direkter an und was mich am Meisten gefreut hat, das "Loch", welches ich beim Schalten vom 1. zum 2. Gang hatte, ist weg! Dieses "Loch" liegt vermutlich auch an meiner Fahrweise, welche ich noch vom Opel Corsa Diesel gewohnt war. Man dreht im 1. Gang nicht hoch genug, schaltet dann in den 2. Gang, gibt Gas und es beschleunigt nicht - man hat das Gefühl stehen zu bleiben. Mit der Pedalbox ist dieses "Loch" wirklich weg! Allgemein merkt man, dass die Gasannahme schneller und direkter geschieht. Bei jedem Modi kann ich noch drei Stufen hoch oder runter stellen und habe so insgesamt 22 verschiedene Kennlinien, welche ich einstellen kann. So findet jeder etwas für seine Vorliebe. LEDs zeigen die Modi und Stufen an. Die Gasannahme bleibt trotzdem jederzeit gut dosierbar.

      Nachdem ich ein paar Runden gefahren bin, habe ich festgestellt, dass meine ideale Gaspedal Kennlinie zwischen Sport 2+ und Sport+ -2 liegen muss. In weiteren Fahrten werde ich mich dann definitiv entscheiden. Aber das schöne ist, man kann je nach Lust und Laune umstellen. Wichtig, man soll während dem Beschleunigen nicht umschalten! Aber man kann problemlos umschalten, wenn der Wagen rollt.

      Trotz des relativ hohen Anschaffungspreis von € 206,00 werde ich die Pedalbox behalten. Sie ist für mich das Geld wert. Alleine schon deswegen, weil für mich dieses "Loch" zwischen dem 1. und 2. Gang weg ist. Auch die schnellere und direkte Gasannahme überzeugen mich. Insgesamt habe ich mit diesem Gerät ein besseres Fahrgefühl. Vergleichbar mit dem besseren Fahrgefühl, welches man auch beim Klang einer Sportauspuffanlage hat :auto:

      Noch kurz, was die Pedalbox nicht macht. Sie bringt keine zusätzlichen PS und nicht mehr Drehmoment. Sie verkürzt auch nicht den Gaspedalweg, wie fälschlich im Internet berichtet wird (dazu schaue man sich das Diagramm zu den Kennlinien auf der Homepage an).
      Hier noch ein paar Bilder vom montierten Bedienteil:



      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mdm1266 ()

    • Sehr cool das du einen Test gemacht hast!!!
      Ich habe auch schon hin und her überlegt ob ich es mir zulege ...

      Meine Frage: Ist die Beschleunigung durch die BOX schneller?!
      Also ist man z.B schneller von 0-100?
      Und wie sieht es mit dem Verbrauch aus?
      Vielen Dank im voraus! !!

    • sanyo95 schrieb:

      Sehr cool das du einen Test gemacht hast!!!
      Ich habe auch schon hin und her überlegt ob ich es mir zulege ...

      Meine Frage: Ist die Beschleunigung durch die BOX schneller?!
      Also ist man z.B schneller von 0-100?
      Und wie sieht es mit dem Verbrauch aus?
      Vielen Dank im voraus! !!


      Ich habe die Pedalbox erst seit gestern eingebaut. Werde sie in den nächsten Tagen weiter testen. Wegen der Beschleunigung muss ich mir zuerst überlegen, wie ich das messen soll. Könnte mir vorstellen, dass durch das schnellere Ansprechen des Motors ein paar zehntel Sekunden drin liegen. Auch wegen dem Verbrauch kann ich noch nichts sagen. Auf jeden Fall sehe ich keinen Mehrverbrauch. Aber ich glaube nicht, dass da, wenn überhaupt, grosse Mengen gespart werden können.

      Wie schon geschrieben, Hauptargument für diese Produkt sind bessere Gasannahme und schnelleres Ansprechen des Motors, dadurch besseres Fahrgefühl. Individuell anpassbare Gaspedal Kennlinie, jederzeit wechselbar oder auch ausschaltbar.
    • Schöner Bericht !
      Bin auch schon länger am überlegen mir die Pedalbox zu kaufen.
      Im Corsa D den jetzt unser Sohn fährt habe ich den Sprintbooster schon lange drin und bin zufrieden. (gleiches Prinzip)
      Denke werde mir bald auch einen zulegen !

      Gruß CORDI :12fff3::12fff3:

    • Nach 12 Tagen möchte ich meine weiteren Erfahrungen zur Pedalbox berichten. Inzwischen habe ich als ideale Gaspedal Kennlinie "Sport und eine 1 Stufe hinauf" eingestellt. Ich bin nach wie vor begeistert. Wenn man nach fünf Tagen das erste mal die Pedalbox deaktiviert und wieder im Serienzustand fährt, hat man das Gefühl eine lahme Gurke zu fahren. Der Verbrauch hat sich seit dem Fahren mit der Pedalbox auf 6,3 Liter eingependelt, vorher hatte ich 6,5 Liter auf 100 Kilometer. Ob das nun an der Pedalbox liegt, kann ich nicht sagen. Aber man kann ausschliessen, dass die Pedalbox einen Mehrverbrauch verursacht. Während den 12 Tagen ist es zu keinen Fehlfunktionen gekommen, Standgas auch immer wie es sein muss. Leider hält der Kleber der Klett-Halterung nicht dauerhaft. Das Bedienteil hat sich nach 10 Tagen gelöst. Ich habe die Stelle nochmals gereinigt und das Bedienteil neu befestigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mdm1266 ()

    • So grad ausgepackt, eingebaut,losgefahren......und es macht echt einiges aus. Man merkt das er wirklich wesentlich besser anspricht und satt am gas hängt.
      Wobei mir sport+ schon zu heftig is, da muss man ja schon mit socken fahren um n gefühl fürs pedal zu haben 8|

    • Hirnverbrannt schrieb:

      So grad ausgepackt, eingebaut,losgefahren......und es macht echt einiges aus. Man merkt das er wirklich wesentlich besser anspricht und satt am gas hängt.
      Wobei mir sport+ schon zu heftig is, da muss man ja schon mit socken fahren um n gefühl fürs pedal zu haben 8|

      Die Einstellung, welche am Besten für mich passt ist "Sport" und eine zusätzliche Stufe mir der "Plustaste", das ist nicht Sport+ ;)
    • Wollte dir ja auch nich ans bein pinkeln damit ;)
      Hat sich allerdings so gelesen wegen dem "+"

      Hab mein lieblingsprogramm noch nich gefunden und hab auch nur grad ne kurze testrunde gedreht. Morgen steht eh noch der termin bei eds an, dann wirds sicher noch n bisl spritziger sein, falls ich mich für die 15ps mehr entscheide.

    • Ich habe mir die Pedalbox hier in Bochum für 175 Euro bestellt, dauert 2 Tage bis die bei denen ist, die sind DTE Händler und bestellen es Direkt vom Hersteller.
      Dann lasse ich mich mal nächste Woche überraschen was die Box so hergibt.
      Hoffentlich schließe ich die nicht am Bremspedal an und fliege dann samt Sitz durch die Windschutzscheibe..tröööööt..

    • Hirnverbrannt schrieb:

      Pahahaha das wird dann der neue tuningtrend, bremspedal tuning.
      3 verschiedene modis: Normal,Anker und Deathproof.


      Kannst auch ab Werk z.B bei Audi schon kaufen.
      Nennt sich ABA. Aktiver Brems Assistent.
      Haut von selber den Anker rein sobald du auch nur antippst und vorne per Radar ein Hinderniss erkannt wird was immer näher kommt.
    • Bei diesem "tuning" wird doch nur das Verhältnis von Pedalweg zur Drosselklappenöffnung verändert? Sprich dem elektronischen Gaspedal wird nur vorgelogen dass du mehr Gas gibst als du eigentlich wirklich machst.
      Bei Vollgas mag das ja ganz nett sein aber bei einer Teillast wird es doch sehr schwer das Gas richtig zu dosieren?

      Den gleichen Effekt hast du, wenn du das Pedal ganz schnell durchdrückst. Das "tuning" lügt deinem Steuergerät nur vor dass du mehr Gas gibst als du wirklich machst. Von daher kann man sich den Pfusch sparen und einfach mehr aufs Gas drücken, wenn man will.
      Sprich du bist auf Halbgas und die Elektronik gibt weiter du stehst voll auf dem Pin. Dann öfnnet die Drosselklappe ganz. Deine Sinne werden einfach nur getäuscht. Das Ganze ist nur eine Lüge.
      Nach mehrfachen Messungen eines Corsa D OPC kam genau eine Mehrleistung von 0PS raus.

      Spart euch das viele Geld und drückt einfach doller auf das Pedal. Zum Beweis werdet ihr merken dass bei 3/4 Gas und Vollgas keine Änderung mehr kommen wird. Die Drosselklappe wird schon bei 3/4 komplett offen sein.

      Wer hier an eine Mehrleistung glaubt, kann sich auch einen offenen Luftfilter zur Leistungssteigerung kaufen, einen Endschalldämpfer mit großem Rohr und einen Heckflügel. Dann hat man auch mindestens 30-40% Mehrleistun:thumbsup
      Ich verkaufe euch als günstigere Alternative eine Bleieinlage für den Schuh, für 8-10€ je nach Größe und ihr werdet sehen, euer Auto ist viel giftiger!
      (man beachte die Ironie in den beiden letzten Sätzen)

      Besucht mich auf instagram.com/jensusp/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JollyRouge ()