Wassereinbruch Adam Rocks mit Faltdach

  • Meine Tochter vermeldet ein Wassereinbruch bei ihrem Adam. Kurioserweise sieht es so aus, als wäre das schon länger. Aber ich glaube, das wäre aufgefallen. Die rote Verfärbung ist schon krass. Details kann ich erst berichten, wenn ich den Schaden live begutachtet habe. Der Adam hat ein Faltdach und hatte beim Kauf merkwürdige Wasserflecken auf den Türverkleidungen. Allerdings habe ich vermutet, das man ein falsches Putzmittel verwendet hatte. Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr ganz so sicher.

    Hat jemand einen Tipp, wo ich mal schauen kann? Mein erster Plan wäre die Prüfung der Dichtungen. Kann eine fehlende Imprägnierung so einen Schaden hervorrufen?

    Da der Wagen erst vor kurzem erworben wurde, werde ich den Händler auf jeden Fall ansprechen, mache mir aber wenig Hoffnung auf Hilfe.

  • Imprägnierung ist nicht das Problem, die ist nur dafür entscheidend, wie schnell das Verdeck abtrocknet (weil mehr/weniger Wasser im Stoff "einzieht").

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!

  • Dann muss ich das Dach mal nach Beschädigungen absuchen, bzw. die Dichtungen checken. Das vielbeschriebene Reinigen der Abläufe könnte auch helfen. Gibt es sowas bei Adam und wenn ja, wo? Ich hab den Wagen aktuell nicht auf dem Hof stehen. Vielleicht fallen mir dir auch sofort ins Auge wenn ich drauf guck.

  • Normalerweise sind in den vier Ecken jeweils Ablauföffnungen, damit das Wasser, was oben steht, weg kann. Sonst läuft es über den Rand in den Innenraum. Wenn die nicht regelmäßig sauber gemacht werden, passiert genau das. Aus VW Zeiten weiß ich, daß dieser Punkt leider kein Bestandteil der Wartungsliste war, so daß es erst zum Problem werden musste, bevor Hand angelegt wurde. Kann also durchaus sein, daß bei den Wartungen das (auch bei Opel) nicht gemacht wurde.

    Am besten Wasser aufs Dach laufen lassen und schauen, ob unten unterm Auto was raus kommt.

    Ggf. ••• vorsichtig ••• mit Druckluft oben in die Ecken blasen. Aber nicht zu hart, sonst kann der Ablauf beschädigt werden. Da sind Hartplastikrohre mit Gummiverbindern verbaut, die dann gern wegfliegen.

  • Also...die Flecken sind nicht feucht. Es ist also aktuell scheinbar kein akuter Wassereinbruch. Trotzdem wundere ich mich über die Verfärbungen, den die wären uns beim Kauf aufgefallen. Ich frage mich, wo das auf einmal herkommt. Die Verfärbungen sind, nicht ganz so stark, auch auf der Fahrerseite vorhanden.

    Die unteren Abläufe habe ich gefunden und frei gemacht. Oben habe ich keine gefunden. Wo setze ich die Druckluft oben an?

    Die andere Maßnahme: Dichtungen für das Dach mit Pflegemittel eingeschmiert. Dabei fiel mir folgendes auf: der Windabweiser ist versifft und der Bügel mit Rostpickeln versehen. Das alles liegt ja "hinter" der Dachdichtung des Faltdaches. Meine Vermutung ist aktuell, dass die Dichtungen nicht sauber schliessen und hoffe, das man die "reaktiviert" bekommt.


    Jetzt entsteht eine neue Frage: wie bekomme ich diese braunen Verfärbungen weg?

  • Evtl. Polsterschaum?


    Ich würde beim Stoffdach den ganzen Himmel und die Säulenverkleidungen schwarz beziehen (lassen), passt wesentlich besser zum schwarzen Innenbezug vom Stoffdach.

    Die psychologische Wirkung von "Dach ist auf" steigert man damit auch gleich noch.

    Do what you want 'cause a pirate is free, you are a pirate!