Was habt ihr als "Übergabegeschenk" bekommen?

    • Zyklop schrieb:

      und einen tank mit 1Liter Inhalt
      Hja, das ist wohl üblich. Mit meinem kam ich auch nur bis zur nächsten Tankstelle :lol:
      Aber das hab ich schon mit anderen erlebt, also hab ich mich nicht gewundert. Allerdings gibts dafür immer Punktabzug in der B-Note. Ich finde, ein voller Tank sollte schon noch drin sein, erst recht beim Adam.
      Ich hab meinen ja gebraucht gekauft, also gabs auch nicht viel mit. Ne Flasche Sekt zum Vertragsabschluss, die Anmeldung hat das Autohaus übernommen (hat nichts am Endpreis geändert), und ich hab mir noch zwei Aschenbecher als Ablage für Kleinkram gewünscht und bekommen.

      Die Übergabe lief ein bisschen hakelig, ich musste mich am Tag vorher selbst noch mal drum kümmern, dass alles erledigt wurde. Fand ich auch etwas verstörend, nach dem Motto: Das Geld haben wir ja sicher, der Rest... egal. Wär jedenfalls auch nicht das erste Mal, dass ich so etwas erlebe.
      Aber man wird sehen, wie der Service und die Kompetenz der Werkstatt sind, da hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Ich werd also kritischer sein, als der übliche Kunde... wobei, eigentlich bin ich das sowieso schon... ich möcht mich selbst auch nicht als Kunden haben ;)
      Adam S - Shiny Rock - Fire Red - Recaro - Chip 8o Ø 7.1 l/100km (Strecke: 2250 km, mit 50% Stadt-, 25% Land-, 25% AB-Anteil) :thumbsup:
    • adam_s schrieb:

      Das ist heutzutage aber echt "Oldschool"!

      Das macht man in der Neuzeit doch digital per email und Attachment
      Meine Frau und ich haben auch jeweils ein Foto als Postkarte nach ein paar Tagen zugeschickt bekommen. Auf den Fotos wurden wir vor unseren Opeln abgelichtet. Meine Frau :w0015: fährt Meriva B.

      BigDaddy in the Little Adam. Darauf eine :boss: . ;)

    • ...ach ja, einen einen "Feedback-Brief" habe ich auch bekommen, in dem meine Meinung über den Händler abgefragt wurde. Den habe ich aber lieber nicht ausgefüllt, da ich mit diesem blöden "Big Deal" an den Händler gebunden bin. Wenn Der erfährt wie ich über ihn denke, ist mein Adam bei der nächsten Inspektion nicht mehr sicher.

      Wer Kritik nicht erträgt, hat kein Interesse am Fortschritt!