IntelliLink 3.0 zeigt nur noch Opel-Logo an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • IntelliLink 3.0 zeigt nur noch Opel-Logo an

      Hallo zusammen,

      der Adam meiner Frau, in dem ein IL 3.0 verbaut sein müsste, da sie sich diese NaviApp kaufen musste, muckt seit letzter Woche rum.
      Das Display zeigt nur noch das Opel-Logo an (also Display selbst hat noch "Beleuchtung"), ansonsten ist es tot. Tastendruck bewirkt nichts.
      Bei ausgeschalteter Zündung kann man die Tasten wiederum drücken, das Display lässt sich einschalten, das Logo erscheint. Sonst nichts.
      Heute dann Termin bei FOH gehabt, der das Teil geprüft hat. Lapidares Ergebnis: "Dat Ding is kaputt! Neu kostet so 1100 bis 1500 €!"
      Ich liebe diese fachkompetenten Aussagen...
      Jetzt mal diverse Fragen an die Fachleute hier:
      Den angesetzten Preis finde ich schon mal etwas sehr hoch gegriffen... Wie seht ihr das?
      Der Wagen ist gebraucht gekauft, ich würde auch ein gebrauchtes Teil einsetzen (lassen). Erfahrungen? Tipps, woher man sowas seriös bekommt?
      Würdet ihr eine andere/unabhängige Werkstatt beauftragen?
      Viele Fragen, aber wir haben die letzten 25 Jahre immer Firmenwagen gefahren, der wurde einfach in die Werkstatt gebracht.... :D
      Lieben Dank schon mal!

      ""
    • @Margarelon

      Hallo ,

      Mag sein dass das Intellilink3.0 neu so teuer ist ; der Händler kann aber auch Austauschgeräte besorgen hat bei meiner Frau auch geklappt war aber ein Garantiefall und wir haben das durch Zufall erst vor kurzem rausbekommen :rolleyes2:
      Es geht also auch wenn der Händler sparen will...einfach mal danach fragen..

      Sollte das nicht klappen würde ich einen grösseren Autoverwerter in der Nähe anrufen und fragen dann musst Du halt nur zu Opel ums angelernt zu bekommen aber das bitte vorher abklären dass Du nachher nicht im Regen stehst.... :no:

      Alternativ sind manchmal welche in Ebay oder den Kleinanzeigen aber meistens dann wenn man sie nicht braucht.. :motz:

      Hast Du schon mal die Batterie 15min abgeklemmt und dann einen Neustart gemacht ? Das würde ich als erstes probieren.....

      Gruss :orange_re:
      :orange_re::orange_li::orange_re:
    • @Margarelon

      Ja das ist nicht mehr so einfach Plug&Play auch aufgrund des Diebstahls und des hohen Preises....
      Das Gerät sollte im Spenderfahrzeug entheiratet sein,der Opel Händler kann das aber auch weil das dann auf das Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer programmiert wird um Diebstahl vorzubeugen und die Herkunft zu bestimmen....
      Wenn Du es vom Verwerter kaufst kann der Dir ja einen Nachweis schreiben von welchem Spenderfahrzeug es ist....
      Privat.......naja :rolleyes2:
      Das geht auch nicht in 5min das dauert schon ein wenig und es sollte dann auch noch das aktuellste Update aufgespielt werden das kann nur der Opel-Händler....
      Ich würde mir mal noch ein oder zwei Angebote von Opel-Häusern holen wenn Du welche in der Nähe hast...jeder geht ja da anders an die Sache ran... die Einen zocken ab,die Anderen versuchen kundenfreundlich zu helfen..

      Gruss :orange_re:
      :orange_re::orange_li::orange_re:
    • Ich würde auch, wie schon geschrieben wurde, mir noch bei einen anderen FOH ein Angebot einholen,
      wenn das Radio dann wirklich defekt ist, würde ich auch zu einen Car-Hifi Händler fahren dort nach einem Aftermarket Gerät schauen und einbauen lassen.

      Das IL3 ist neu, warum auch immer, Schweine Teuer o_O

      zb. Hier 1359,36€ :spinn: oder Hier 1082,40€ :spinn: (Stand 03.01.2019 23:30 Uhr :lehrer::lol: und ohne Gewehr :lehrer::m0040: )

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023:

    • Ich kann dir leider bei einer Programmierung nicht helfen, aber da das IL3 auf Windows CE basiert, wird sich das System nur abgeschossen haben. "Dat Ding is kaputt" ist eine sehr bequeme Aussage.... Ich vermute, dass man es neu aufspielen kann. Da das Radio gar nicht mehr wirklich hochfährt, wirst du wohl auch nicht mehr in den Development-Mode kommen (einfach mal googlen) um selbst etwas bewirken zu können. Mein IL3 hat am Anfang auch richtig gestresst und die Mädels und Jungs im Werk haben zum Schluss für mein Radio ein eigenes Update geschrieben, welches dann aufgespielt wurde...also sollte doch auch bei dir noch was möglich sein. Eine Arbeit über Wochen wäre natürlich zu teuer, aber versuchen würde ich es mal.

    • Der Laie staunt, der Fachmann wundert sich...
      Bin dann heute mit dem Auto unterwegs gewesen und nach dem zweiten Halt starte ich den Wagen und wundere mich über die Musik... hat etwas gedauert, bis ich realisiert habe, dass das Gerät wieder funktioniert. ‍
      Also mal neugierig den FOH abgerufen. Der Mitarbeiter wusste direkt, worum es ging, hatte er doch den Wahen zwar nicht selbst untersucht, aber doch herausgegeben und ja, das Radio sei kaputt. Wäre so, passiert.
      Auf meine Frage, wie es denn sein könne, dass es just vor zwei Minuten wieder so funktioniert, als sei nie was gewesen, kam die beste Antwort. Ja, das könne sein, das passiert schon mal, kalte Lötstelle, über ein Schlagloch gefahren, so was kommt ja öfter vor, aber das Gerät wäre durchgemessen worden und sei im Prinzip kaputt. Billiger geht die Reparatur nicht, gebraucht gibt es das nicht und dürfen sie ja wegen der Garantie nicht und überhaupt.

      Soviel dazu.
      Ich bin mal gespannt, wie lange die „kalte Lötstelle“ jetzt, durch das Schlagloch wieder aufgewärmt, halten wird.
      Danke für die bisherige Hilfe hier!!! War effektiver als alle Infos des FOH.

    • Ich weiß nicht ob es ein Glückwunsch wert ist, denn wenn es nur eine kurzfristige Wiederherstellung ist..... Sollte es also ein kalte Lötstelle sein, würde ich das Gerät mal ausbauen oder lassen und checken ob man das mit geringen Mitteln beheben kann.

      Aber eine kalte Lötstelle verbindet sich nicht so einfach wieder. Wenn das Gerät schon draußen ist, kann man vielleicht gleich checken ob nicht evtl eine Lose Steckverbindung ursächlich ist, denn das könnte ich mir eher vorstellen das eine Lose Steckvebindung sich auch durch eine Bodenschwelle wieder in Position rückt. Aber sicher auch nur bir zur nächsten...

    • Evtl.war es auch einfach nur nen Bug im System,wodurch es nicht hochfahren konnte.
      Nun war das IL3 vielleicht mal etwas länger am Strom und konnte dadurch die Hintergrundprozesse abschließen.
      Würd mich nicht wundern wenn das ne einmalige Geschichte bleibt...zumindest wünsche ich es dir ;)