Mein Adam ist vom Pech verfolgt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Adam ist vom Pech verfolgt

      Vorab ein paar Infos: ich bin jetzt 27 und habe immer eher günstige Autos gefahren. Mit dem Adam S hatte ich mir den Traum erfüllt etwas schönes, neues zu fahren. Ich hatte an meinen alten Autos nie zu meckern, keine Unfälle, keine Kratzer. Meistens im selben Zustand wieder verkauft wie eingekauft.

      2 Monate nach kauf meines Adam: Wildschwein. Komplette Frontschürze zerfetzt. Versicherungsschaden: 8000€

      Spulen wir einen Monat zurück, ende Oktober. Mein Nachbar und gleichzeitig Vermieter klingelt. "Ich bin dir reingefahren. Habs jetzt auch eilig musste halt reparieren lassen."

      IMG_20181026_083318.jpg

      Ich denk mich trifft der Schlag als ich das dann sehen musste. Er ist mit seiner G-Klasse rückwärts gefahren und "hat halt nicht aufgepasst". Ich musste den Schaden selber bei seiner Versicherung melden weil ihm das alles Scheiss egal war, hab auch bis heute keine Entschuldigung erhalten. Versicherungsschaden inkl. Gutachten: 5000€

      Gehen wir auf den heutigen Tag. Ein Arbeitskollege guckt auf dem Firmenparkplatz nicht nach hinten beim ausparken. Bum.

      IMG-20181127-WA0009.jpg

      Ich muss sagen das mir das alles wie ein kosmischer Witz vorkommt (Die Heckschürze ist eine Woche alt nur so nebenbei).

      Ich werde mir nie wieder ein neues Auto kaufen. Der Wagen hat erst 28.000 gelaufen und Schäden die für 400.000km reichen. Ich werde den Schaden reparieren lassen und meinen Adam wieder verkaufen. Ich verkrafte den Stress einfach nicht mehr und brauche wieder ein altes Auto wo so etwas nicht so belastend ist.

      ""
    • Hallo @Van Cortez,

      Ui ui ui was ich alles so lesen, da wird mir ein wenig übel, wie du "wirklich" von Pech verfolgt bist........ ;(;(;(
      Dieses tut mir echt, aber echt leid-
      Ist kaum zu glauben.

      Trotzdem, nach allen Pech die du gehabt hast und jetzt immer noch hast.

      Van Cortez schrieb:

      Mit dem Adam S hatte ich mir den Traum erfüllt etwas schönes, neues zu fahren.
      Du hast dieses Auto gekauft weil es ein Traum gewesen ist bei dir. Was auch sehr schön ist das es den Adam gewesen ist. :155523:
      Schmeiße doch nicht hin...... dieses ist es nicht wert. :m0010:
      Dann zusätzlich noch dein Nachbar, der es noch nicht mal für nötig hat zu Entschuldigen. :kj123: Tolle Kerl. Erziehung lässt Grüßen.

      Versuche deine Gedanken zusammen zu halten ( alter Mann gibt Ratschlag :m0003: ) und lasse "erst" mal alles ein wenig sacken.
      Dieses dauert ein wenig.
      Klar, du hast wieder die Rennerei, sprich Versicherung, Papierkrieg, Werkstatt und Leihwagen und was alles noch.
      Wenn das Auto wieder fertig ist und du wieder damit unterwegs bist sieht die Sache sicherlich wieder ein wenig anders aus.

      Ich drucke dir wie sicherlich auch alle anderen Usern die dieses lesen "die Daumen" :17723: das der Reparatur schnell , Ordentlich und zugig über die Bühne geht, und hoffe wirklich, aber wirklich das du es dir noch überlegst was du geschrieben hast mit ein anderes Auto.

      Gruß Danny :iu555t:
      151.png
      :black_re:
      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • @Van Cortez

      Hallo....das kann man ja alles kaum glauben wenn man nicht die Bilder gesehen hätte o_O:no:
      Das nenne ich mal so richtig Pech.....
      Das Problem ist nur weil Du ein Unfallauto hast musst Du das beim Verkauf angeben und der Wertverlust ist ja enorm....

      Behalte ihn und lass ihn wieder richten :thumbup:
      Die Farbkombi ist so cool und immerhin ist es ein Adam S...

      Ich könnte das nicht übers Herz bringen so einen Traumwagen zu verkaufen und mir wieder ne alte Kiste zulegen...

      Ich hoffe Du überdenkst das Ganze nochmal....

      Gruss :orange_re:
      :orange_re::orange_li::orange_re:
    • Hier in etwa das selbe. Bin meinen Adam am Hegen und am Pflegen. 2015 im Januar gebraucht gekauft, 9000km auf der Uhr, quasi Niegel Nagel neu. Immer aufgepasst, immer erst auf Gas getreten, wenn er warm war. Behandelt, wie ein rohes Ei hab ich ihn. Jede Woche sauber gemacht, die Hurrican Felgen selbst für den Winter gekauft, Türen und Heckklappe gedämmt, Subwoofer, Verstärker, Eton Adam Sound System, ect. etc. Keine vier Monate nach Kauf des Wagens fuhr mir eine Frau hinten rein -----> Neue Stoßstange -----> Farbunterschied. Ein paar Monate später lasse ich mir den kleinen Spoiler hinten drauf kleben, dieser fliegt zwei Monate später in der Waschanlage ab. Zum Glück nur Kratzer in der Heckscheibe, ich kann mit Leben. Dieses Jahr im Sommer der Supergau. Einen Tag vor dem Urlaub sollte ich für den neuen Arbeitgeber noch schnell was erledigen und fahre mit ca. 25kmh auf rutschigen Schienen einem ollen hässlichen Passat hinten rein. Motorhaube verbogen, Front im Ar***, Kabelbaum gerissen, Kühler krumm und schief, Kühlleitungen kaputt, zwei Querträger mussten ersetzt werden. Schadenshöhe (schwarz) ca. 3500€. Es ist auch hier wieder ein Fabrunterschied zu sehen, aber auch nur wenn man wirklich drauf achtet. Es ist verdammt traurig anzusehen, was man seinem kleinen antut, doch die scheiße passiert halt einfach. Dagegen hilft Mund abputzen und Adam noch besser Pflegen, Ersatzteile fühlen sich eben Fremd an, das kleine merkt das auch, erzählt er immer, wenn ich alleine mit ihm Unterwegs bin. Also wird er jetzt noch besser gehegt und gepflegt und freut sich, wenn wir wieder eine Spritztour machen.

      Fertig machen lassen und nicht dran denken. Der Adam ist und bleibt ein Unikat und ein kleiner Schönling, der sich deutlich vom Einheitsbrei auf der Straße absetzt. Deswegen muss er erst recht gestreichelt und gestriegelt werden.

      Hier mal ein Foto vom Unfall:

      f2t878p438335n2_eDhAvWRB.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Johnny_91 ()

    • Hallo @Johnny_91,

      Danke für deine Version von "Pech mit den Adam " zu haben.
      Da hast du auch bereits mehreren Pechsträhnen hinter dich gebracht. ;(
      Ist immer ärgerlich. :(

      Johnny_91 schrieb:

      2015 im Januar gebraucht gekauft, 9000km auf der Uhr
      Dieses ist noch weniger wie ich...... :m0034: dachte ich fahre wenig....(10.000 Km in knappe 2,5 Jahr)

      Johnny_91 schrieb:

      Fertig machen lassen und nicht dran denken. Der Adam ist und bleibt ein Unikat und ein kleiner Schönling, der sich deutlich vom Einheitsbrei auf der Straße absetzt. Deswegen muss er erst recht gestreichelt und gestriegelt werden.
      Schön geschrieben. Top. :m0007: Ich hoffe auch echt das @Van Cortez es sich noch überlegt bis es soweit ist.
      Sein letzten Schaden ist Gestern erst passiert. Die Wunde ist noch tief und seine Reaktion kann ich ein wenig verstehen.
      Drucken wir ihm alle die Daumen. :17723:

      Gruß Danny :m0023:
      151.png
      :black_re:
      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • Ich bin der gleichen Meinung wie meine Vorredner. Dir gefällt Dein S ja sehr gut und er macht Dir viel Spas :auto: s. Da währe ein Wechsel trotz der Schäden auf ein anderes Model/Marke schade und Du könntest es bereuen. Klar sind die Schäden hoch gewesen ;( , keine Frage. Aber wir gehen ja mit unseren Adams durch Dick und Dünn. Quasi in guten wie schlechten Zeiten :thumbsup: .

    • Auch wenn es ärgerlich ist das Dir solche Dinge passiert sind, letztlich liest es sich für mich so als wären die Schäden durch die jeweiligen Versicherungen bezahlt worden. Und bei sachgemäßer Instandsetzung gibt es damit auch keine Probleme. Den Wagen kannst du nicht annähernd für den Wert verkaufen, der dir Recht sein kann. Behalten, fahren und nicht ärgern. Ich war 30 Jahre verheiratet....war auch nicht billig...........jetzt wieder verheiratet, was kostet die Welt :)

      Gruß aus dem Norden, Andreas

    • - George Best - schrieb:


      Ich habe eine Menge meines Vermögens für Frauen, Alkohol und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach so verprasst.


      Mit drei Unfallschäden den Adam verkaufen wird sozusagen finanzieller Selbstmord...den kauft dir vielleicht noch der Ali um die Ecke für ein paar Kamele ab...

      Weiterfahren und die Sachen abhaken...
    • @Van Cortez

      Ich kann dich gut verstehen das du "KEINEN BOCK" mehr auf deinen Adan hast. Was ich nur nicht verstehe sind zwei Dinge.
      1.) Die Versicherungen kommen doch für die Kosten auf oder lese ich das falsch.
      2.) Sehe das mit dem Wertverlust auch so. Aber das ist (ohne es abwertend zusehen) nur eine Heckklappe und ein Seitenteil.

      Du hast bestimmt wie viele lange oder auch kurz nach deinem "S" gesucht. Willst du das wirklich aufgeben!?
      Sage es mal so: Sche.. drauf und Ar... gele..t. Sei doch froh das es kein total Schaden ist. Fahr ihn weiter! Kopf hoch!!

      Und noch eine zum Schluß: Ali du letzter Preis kann warten
      Ein Tag an dem du nicht gelacht hast ist ein verlorener Tag!

      Gruß Marcus :blau_re:
    • @Van Cortez Irgendwie kann ich dich sogar verstehen. Mein erstes neu bestelltes Auto war zwar nicht von dieser Art Pech verfolgt, allerdings war es ein waschechtes Montagsmodell. Man hat sich so auf die neue Kiste gefreut und alles musste perfekt sein usw...und dann passiert eins nach dem anderen. Man hat dann einfach keinen Bock mehr drauf. Ich habe damals meine Kiste schon nach 13 Monaten wieder verkauft und den Verlust geschluckt. Dein Händler-Einkaufspreis würde zwar spürbar niedriger sein, aber ein finanzieller Ruin sollte dich nicht erwarten.

      Wenn du deine Autos generell länger fährst, dann würde ich ihn allerdings behalten. Warum? Dein Adam war doch bis jetzt technisch absolut in Ordnung und bis auf die Unfälle mängelfrei. Dazu wurden alle Unfallschäden fachmännisch behoben. Und irgendwie ist er durch die Geschichte doch nur noch mehr zu deinem Adam geworden, oder? ;):)
    • Das ist natürlich echt blöd, aber vielleicht kennst du jemanden der dir das so fertig macht und Du direkt mit der Versicherung abrechnen kannst. Hast dann vielleicht zumindest den Wertverlust raus.

      Und weißt du die Kollegen haben Recht mit einem alten Schinken wird man nicht glücklich :totlachen:

      Stell dir vor du hättest den Unfall in einem alten Fahrzeug gehabt, wer weiß wie es dann ausgegangen wäre. Der Adam ist ja doch sehr sicher

    • Habe mir selbst einen Gutachter gesucht und den Schaden dann fiktiv abrechnen lassen. Laut Gutachten ein Schaden von 4800€ weil die ganze Seite ausgetauscht werden muss, neue Heckschürze etc.

      Im Endeffekt habe ich das aber über Smartrepair reparieren lassen, der hat das Blech wieder gerade gezogen und die Seite neu lackiert für einen Bruchteil der kosten wenn mans austauscht. Sieht wieder aus wie neu und den Rest vom Geld behalte ich als realistischen Ausgleich zum Wertverlust.