Sehr hohe KFZ-Steuer Opel AdAm 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • und wenn wir von einer Berechnung 155 vor dem 01.09.18 ausgehen im NEFZ-Verfahren, dann müssten wir 118 € zahlen.

      Wir haben 110€ und Kimmi 88€....keine Ahnung jede Menge.

      Glaub da werden wir mal lieber nirgends weiter nachfragen... sonst wird es doch noch teurer :m0043::m0036:

      ""
      :browny_re: Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann :browny_li:


      :377866::m0017:
    • Letztes Jahr im September musste ich mir ja ein neues Auto kaufen. War beim Händler und hatte mir Neuwagen angesehen. Dort sagte er mir das alles was gefertigt wurde mit einer Sondergenehmigung nach alter Norm angemeldet werden kann. Da hätte er ein Schreiben zu irgendeiner Behörde schicken müssen die das abstempeln und das hätte ca. 14 Tage mit der Anmeldung gedauert.
      Das galt für alle Fz die ausgeliefert waren oder vor Stichtag vom Band gelaufen sind.
      Es ging ja nach Erstzulassung des Wagens.
      Vielleicht hat sich das ja überschnitten mit Herstellung und Zulassung

    • MaikRheine schrieb:

      alles was gefertigt wurde mit einer Sondergenehmigung angemeldet werden kann.
      Nö, auch nicht. :acute: Das gilt laut ADAC für Fahrzeuge die vor dem 01.09.2018 gebaut wurden und für die der Hersteller eine Sondergenehmigung als Lagerfahrzeug beantragt hat. Unser Auto wurde vor dem 01.09.2018 zugelassen... :m0001:
      :browny_re: Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann :browny_li:


      :377866::m0017:
    • Little Rocky schrieb:

      und wenn wir von einer Berechnung 155 vor dem 01.09.18 ausgehen im NEFZ-Verfahren, dann müssten wir 118 € zahlen.
      Wenn der Wagen nach NEFZ bemessen wird, da vor dem 01.09.2018 zugelassen, müssten dann nicht im KFZ-Schein auch 125g/km stehen wie auch bei @Kimmi :gruebel:

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023: ... dSL Club Member (dSL=dynamische Seitenblinker Liebhaber)

    • Origami schrieb:

      Wieso ist ein Euro 6 schlechter als Euro 4?
      ... ist er keineswegs. Leider hat sich aber die Berechnung der KFZ Steuer für den Besitzer des Autos deutlich verschlechtert. Stark vereinfacht kann man sagen: "Je neuer das Auto" um so schlechter für die Berechnung der Steuer. Bei ganz neuen Autos darf heutzutage nur noch Düftöl hinten raus kommen, sonst wir es richtig teuer... :1d23:
      :browny_re: Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos, die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann :browny_li:


      :377866::m0017:
    • @Origami

      Welcome to the Club.

      Tja, seit letztem Jahr September ist das nun mal so das unter reellen Fahrbedingungen gemessen wird und dementsprechend die Steuern angepasst wurden - in meinem Fall zahlte ich für meinen Seat Leon 1,6l ganze 108€ jahrelang und nun sind es halt 136€ für den 1,4l Adam - lies dir hier paar Seiten vorher mal alles durch - da erklären wir lang und breit warum das jetzt so ist wie es ist :)
      Grüße
      Liquefied Petroleum Gas ist mein Kraftstoff :)
    • Neu

      Ich mach mich mal unbeliebt - was genau ist daran verkehrt, dass endlich ein halbwegs realistisches Messverfahren zur Verbrauchsmessung angewandt wurde und darauf basierend jetzt die Steuern berechnet werden?

      Verkehrte Welt waren die seit Jahren sinnlos schöngerechneten Verbräuche der Hersteller, die nicht im Ansatz der Realität entsprachen. Autofahren kostet nun mal viel Geld - und künftig werden CO2 Steuer und ähnliche Überlegungen das Fahren auch noch deutlich teurer werden lassen. So what :12ttt3:

      Liegt ja an uns, ob wir das wollen.

      Viele Grüße :thumbup:

      Marcus

      Opel Adam Rocks 1.0 EDIT, 115 PS, EZ 02/2018, Faltdach, Navi Intellilink 4.0, und allerhand weiterem Schnickschnack