Erhöhter negativer Sturz nach Einbau Gewindefahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erhöhter negativer Sturz nach Einbau Gewindefahrwerk

      Hallo in das Forum!
      Ich habe mir gestern ein AP-Gewindefahrwerk eingebaut. Nun ist es so, dass bereits optisch klar zu erkennen ist, dass sich ein negativer Sturz ergeben hat. Nun hätte ich einige Fragen:
      - Den Sturz kann ich doch nur über die beiden Schrauben (SW 18) einstellen, hier sind die Durchgangsbohrungen im Dämpfer als Langlöcher ausgeführt?
      - Gibt es für Gewindefahrwerke alternative Einstellvorgaben anstatt der Opel- Standardwerte?

      Danke für eure Informationen!

      Gruß Timo

      ""
    • Hallo @Timo

      Dass sich bei der deutlichen Tieferlegung ein negativer Sturz bemerkbar macht ist ja logisch und kann von Dir nicht genau eingestellt werden aber die von Dir genannten Schrauben sind richtig...

      Das wird bei der Achsvermessung ja eingestellt und vom Mechaniker an Hand der Werte korrigiert..
      Bei mir war es so dass die Leute die die Vermessungen machen schon über eine gewisse Berufserfahrung verfügten und so das richtige "Gefühl" dafür hatten...
      Es gibt in den Computern Standartwerte mit oder ohne Sportfahrwerk und damit wird gearbeitet...
      Laut meinen Erfahrungen sollte die Achsvermessung am besten immer mit den breiteren Sommerreifen gemacht werden so die Auskunft meines Mechanikers der das schon ewig macht und mir bestimmt schon 6 oder 8 Fahrwerke vermessen hat...
      Ich würde auch jetzt nicht unbedingt mehr so viel fahren bis zum Termin erstens wegen dem Reifenabrieb und zweitens wegen des Fahrverhaltens...

      Was immer gerne gesehen wird ist dass die Spurstangen schön sauber und gangbar sind also gut mit WD40 einsprühen und das Gewinde reinigen... :thumbsup:
      Das hebt die Laune des Mechanikers und senkt Deine Kosten falls nach Aufwand berechnet wird...

      Je nachdem wie es bei Dir mit Vermessungsbetrieben aussieht würde ich auch nicht unbedingt bei Opel einstellen lassen da die nicht über genug Erfahrung mit diesen Fahrwerken verfügen und vielleicht einfach nur stur nach Tabelle einstellen...Besser ist da vielleicht ein Tuner oder eine Reifenmontagefirma die Achsvermessung mit anbietet...

      Hoffe Dir etwas geholfen zu haben und vielleicht kannst Du ja mal ein paar Bilder einstellen wenn alles geklappt hat :thumbsup:

      Gruss :orange_re:

      :orange_re::orange_li::orange_re:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MandarinAdam ()