Neue (Turbo-)Motoren! 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue (Turbo-)Motoren! 6-Gang-Getriebe? Wer muss/will da warten?

    Ich habe es in einem anderen Forum ^^ schon einmal gepostet und hoffe, wir diskutieren hier demnächst angeregt über das Thema...

    In den Presseberichten kommt der Adam recht gut weg, mit Ausnahme Motoren/Getriebe.
    Diese werden als "alt", "nicht innovativ", etc bezeichnet...

    Ich bin hin- und her gerissen und heiß auf die Probefahrt im Januar:
    Brauche/will ich wirklich einen aufgeladenen Kleinstmotor mit 2-3Zylindern und unbedingt ein 6Gang-Getriebe?
    Oder will ich einen Motor, der zwar ein paar Jahre auf dem Buckel hat, aber auch entsprechend ausgereift (standfest?) ist?

    Ich habe die unterschiedlichsten Autos gefahren, von MINI Cooper (Sauger) über MINI CooperS (Turbo), oder auch Corsa (Sauger) und Golf (Turbo), BMWs mit Saug- und Turbomotoren.
    Die Turbos hatten/haben immer wieder mit Elektrikproblemen und Turboschäden zu kämpfen. Vom 1,4l-Turbo von VW (Polo GTI), bzw Audi A1 möchte ich gar nicht sprechen, Öl-Verbrauch und Motorschäden.

    Was meint Ihr? Eher solide, "alte" Technik oder neu entwickelte Motoren?

    Gruß Oli

    ""
  • Meine Meinung, separat:
    Vermutlich wird Otto-Normal-ADAM-Fahrer gar keinen großen Unterschied wahrnehmen, ob neu, ob alt, ob Turbo.
    Mir wäre ein 1,4-1,6l Turbo-Maschine am liebsten :thumbup: , aber ich will kein Beta-Tester sein :thumbdown:

    Ich denke, vorausgesetzt der 100PS-Sauger kommt im ADAM im Stadtverkehr und kurzen BAB-Strecken gut zurecht,
    werden wir uns einen "alten" Sauger bestellen und erst einmal abwarten, wie sich die Turbos entwickeln.

    Für den derzeit verbauten Motor erachte ich das entsprechend abgestimmte 5Gang-Getriebe als sinnvoll.
    Für die anstehenden Turbos macht dann ein 6Gang-Getriebe ggf. Sinn :whistling:

    Gruß Oli

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skullz101 ()

  • Servus :123vvv:

    Also ich würde/werde mich wahrscheinlich für das kleine 70 PS Aggregat (vllt. mit Start-Stop-Automatik) entscheiden. Ein Grund dafür ist der geringe Verbrauch und auch der viel geringere Anschaffungspreis. Allerdings lässt sich sowas ja immer erst nach einer Probefahrt fest entscheiden.
    Turbomotoren haben ja immer wieder dieses Problem mit dem Turboloch und auch den oft anfälligen Turbos. Da ist ein Saugmotor natürlich fein raus. Sollte allerdings noch ein sparsamerer oder in der Anschaffung günstigerer Motor erscheinen würde ich mir das mit dem Turbo auch noch mal überlegen -aber können Hersteller wie Lamborghini mit ihren Saugern irren? ?(
    Aber auch die Folgekosten find ich wichtig. Geht man von einem Spritpreis von 1,60€ pro Liter aus so haben sich die Mehrkosten von 355€ für die Start-Stopp-Automatik nach gut 7.000 Kilometern relativiert (gesetzten Falles, dass man wirklich 0,3l pro 100km sparen kann).

    Die Frage nach dem Getriebe und vor allem der Getriebeabstimmung ist natürlich auch interessant! Eine 6-Gang H-Schaltung aus einem 911er wär' ganz nett :lol: Aber eigentlich reichen 5 Gänge für 70 bis 87 PS doch locker aus -bei dem 100 PS Motörchen wären 6 Gänge vielleicht auch keine schlechte Wahl.

    Gruß :adamblaure:

    "Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos die aus Japan sind." :auto:
  • Ädäm schrieb:


    Aber auch die Folgekosten find ich wichtig. Geht man von einem Spritpreis von 1,60€ pro Liter aus so haben sich die Mehrkosten von 355€ für die Start-Stopp-Automatik nach gut 7.000 Kilometern relativiert (gesetzten Falles, dass man wirklich 0,3l pro 100km sparen kann).


    Die Rechnung ist interessant ;)
  • Bei einem Rabatt von 20% (wie es z.B. bei Menschen mit eingeschränkter Mobilität der Fall ist) hat man die Kosten sogar schon nach gut 5.000km wieder hereingefahren. Beachtet man jetzt noch eventuelle Steuerbegünstigungen dann geht es sogar noch schneller.

    :auto:

    "Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos die aus Japan sind." :auto:
  • Da ich meine Autos lange fahre und fahren will bevorzuge ich die alte, solide Technik.
    Einen Zweizylindermotor wie ihn z.B. Fiat verbaut (0,9L, bis zu 105PS), will ich echt nicht fahren.
    Saugen ist einfach besser als Blasen (<-- der musste sein).
    Hätte ich nen Leasingwagen, der nach 2-3Jahren wieder zurück geht würde ichs mal versuchen mit nem Downsizing-Motor, aber 4Zylinder müsste er haben.

    Beim Adam würde ich mich wohl für den 1,4L mit 87PS nehmen.
    Habe in meinem Corsa B den 1,2 16V und 65PS, was ok ist aber der Adam ist ein paar kg schwerer und deshalb denke ich macht der 1,2er mit 70PS nur bedingt Spaß.

    Eine Probefahrt wirds zeigen ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 163759 mal editiert

  • Ich werde mich für den Motor 1.4l 100PS entscheiden. Ich habe gar keine Lust zu warten bis der neue Turbo Motor für den ADAM wählbar ist und ebenso wie skullz schon schreib will ich kein Tester für diesen Motor sein. Ich denke mal nach 2-3 Jahren wenn mir der ADAM immer noch gefällt und der Turo Motor keine Mängel mehr hat wäre es eine Überlegung wert.

    Liebe Grüße
    Rene :thumbsup:

  • @Skullz101

    Du hast Recht! Ich hab beim Abschreiben anscheinend nicht genau hingeschaut :gruebel: Also ohne Rabatt müsste man 73.960km fahren um tatsächlich etwas zu sparen... Mit 20% Rabatt wären es dann 59.170km!

    Ich sollte in Zukunft noch mal schaun was ich schreibe... :!:

    Danke für den Hinweise!

    "Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Autos die aus Japan sind." :auto:
  • Ädäm schrieb:

    @Skullz101

    Du hast Recht! Ich hab beim Abschreiben anscheinend nicht genau hingeschaut :gruebel: Also ohne Rabatt müsste man 73.960km fahren um tatsächlich etwas zu sparen... Mit 20% Rabatt wären es dann 59.170km!

    Ich sollte in Zukunft noch mal schaun was ich schreibe... :!:

    Danke für den Hinweise!


    Kein Problem. War selbst erstaunt, wie schnell sich so etwas rentieren soll :) Wollte auch nicht Extreme-Klugscheissen :lehrer::thumbup:
  • ich denke auch dass es sinnvoll ist erstmal das zweite Modelljahr abzuwarten bis mögliche, erste Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

    Wirtschaftlich am sinnvollsten wäre ja sowieso ein Jahreswagen, wegen des Wertverlustes!

    *Insignia Sports Tourer Cosmo 2,0 CDTI 160 PS- Metro-Metallic- AFL+- 19Zoll- DVD 800 Navi- Flexride-Fahrwerk- 2 Zonen-Klimaautomatik- ...etc*


    [IMG:http://images.spritmonitor.de/440710.png]


    ;):1ee:*BORUSSIA DORTMUND* :1145:8)
  • Sali Mitenand

    Interessantes Thema. Ich erzähl euch was.. Ich verkaufe auch (bilateral) Skoda. In der Schweiz geniesst Skoda ein sehr sehr guten Ruf (leider ich mag die garnicht!)

    Skoda ist das Recyclingcenter für VW. Siehe Exeo, siehe alle Motoren... (und noch viele weitere Beispiele)

    Durch dass die 5 Jahr alte VW verkaufen (ganz banal gesagt) ist die Technik absolut ausgereift und darum haben die so ein Erfolg in der Schweiz zu einem sehr guten Preis.

    Ich persönlich habe mir den 100PS bestellt und ich bin überzogen das dieser Motor auch reicht für einen kleinen.

    Gruess

    OPEL ADAM 1.4i 100PS "Martini Racing" in "I'll be Black"

    Sicht - Paket, OPC - Line Paket, Métallic - Lackierung, Fussmatten in Black, Pedale in Aluminium, Ambientebeleuchtung, Leisten in Tinted Steel, Diebstahlwarnanlage, Reifenduckkontrollanzeige, Infinity Sound System, Radio Intellilink, DAB+, LED - Heckleuchten, Autom. Parkassystent, 18" - Zoll in Grey inkl. Clips in Black inkl. Sportfahrwerk und 2.5" - Gruppe A Anlage aus Chromstahl (ab 14.05.2013)

  • Ach was ich fast vergessen hätte.. Bi Skoda diskutiert niemand.. Das das Geräte alte Motoren und Techniken von VW hat..

    Ich finde diese Redaktoren sehr traurig zum Teil..

    Hör viel garnicht hin sondern teste selber und mach mir ein Bild.

    Auch z.B mit den Testverbräuchen.. Mein Opel Zafira B17DT hat einen Werksschnitt von 5.7 l / 100km. Ich bringe zwischen 5.5 und 6.1l / 100km hin und das bei Klimaanlage die immer mitläuft!

    Klar gehört eine Protion Disziplin dabei aber ich staune immer wider was für Verbräuche an den Tag legen:).. Z.t Werksangabe 6.5 und die bohren mit 10 litern den Test runter.

    Gruess

    OPEL ADAM 1.4i 100PS "Martini Racing" in "I'll be Black"

    Sicht - Paket, OPC - Line Paket, Métallic - Lackierung, Fussmatten in Black, Pedale in Aluminium, Ambientebeleuchtung, Leisten in Tinted Steel, Diebstahlwarnanlage, Reifenduckkontrollanzeige, Infinity Sound System, Radio Intellilink, DAB+, LED - Heckleuchten, Autom. Parkassystent, 18" - Zoll in Grey inkl. Clips in Black inkl. Sportfahrwerk und 2.5" - Gruppe A Anlage aus Chromstahl (ab 14.05.2013)

  • moscillo schrieb:

    Ach was ich fast vergessen hätte.. Bi Skoda diskutiert niemand.. Das das Geräte alte Motoren und Techniken von VW hat..

    Ich finde diese Redaktoren sehr traurig zum Teil..


    Gruess
    Hallo

    Wo hat Skoda alte Motoren ?Das war vor Jahren mal der Fall. Die haben die gleichen Motoren wie VW.TSI und auch TDI.Skoda ist deswegen so beliebt weil es zu VW gehört.Das natürlich zu recht guten preisen. Den Exeo den du angesprochen hast ist ein Seat und kein Skoda.Seat versucht seit Jahren der sportliche VW zu sein.Schafft es aber nicht.Deswegen ist auch VW schon seit Jahren dabei evtl Alfa Romeo zu kaufen.Alfa hat den Namen des sportlichen Fiat.War früher auch als Marke in der Formel 1.