ECO... - Betrieb (Luftdruck)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Wapiya

      Und er rollt und rollt und rollt und rollt und rollt....... :totlachen:
      ""
      :orange_re::orange_li::orange_re:
    • Herzlichen Dank für eure ausführlichen Meinungen und Erfahrungen. :applaus:
      Damit kann ich etwas anfangen 8o und habe dazu gleich eure Erfahrungen. :thumbsup:

      Dann such ich doch gleich mal die Fahrradpumpe ... und nach dem Mittagessen ... schlaf ich ne Runde. :sleeping:
      Bei der Schneelage geht ich nicht raus.

    • Naja jedem das seine... Ich fahr mit 2.2/2.0.
      Bei Fülldruck nach ECO-Vorgabe wurde das Teil dermaßen schwammig auf der Autobahn, dass mir das sichere Gefühl ("wie ein Brett liegen") komplett flöten ging. Dazu die Seitenwindanfälligkeit massiv erhöht. Beim Überholen im Windschatten von Lastwagen mit anschließender Seitenböe doch eher schwierig in der eigenen Spur zu bleiben. Das kannte ich so bei Kaltfülldruck 2.2/2.0 nicht... Da kann ich die A14 Gaspedal=Bodenblech durchfahren, unabhängig von Kurven und Windverhältnissen.

      Halbwegs irrelevant wenn man hauptsächlich im Stadtverkehr unterwegens ist, aber für höheres Tempo is mir der hohe Reifendruck nix. Auch im Stadtverkehr wäre mir der Tropfen Sprit den längeren Bremsweg und eventuelle Traktionsprobleme beim zügigen Anfahren nicht wert.

      Gruß,
      sascha

    • Ich bin begeistert ! 8o
      Ich war von Anfang an mit ECO-Reifendruck (V-2,8; H-2,4) unterwegs. Dachte mir: Die ECO Einstellung ist sicher die beste Auswahl, was soll ECO (wie BIO) wohl sonst bedeuten?

      Drauf sind Allwetter: :D
      Goodyear VECTOR 4 Seasons 195/55 R15. Sehr leise. Sehr, sehr leichtgängige Lenkung, schon ohne City-Modus.

      Doch glücklicherweise gibt es EUCH. :applaus:
      Ihr habt zu meiner Frage „Reifendruck“ derart gut Position bezogen, dass mir der ADAM nun 100% mehr Spaß bereitet. Denn im Fahrverhalten hätte ich, zumindest andeutungsweise, ein klitzekleinwenig mehr erwartet. Aber gut, hab ich mir gedacht … muss ein Kleinstwagen (?Presse :m0008: ) diese meinegesetzten Ansprüche überhaupt erfüllen?
      Der Mini meiner Tochter hat auch nicht mehr Platz, trotzdem habe ich nur einen Test gefunden, in dem der Mini auch als „Kleinst" auftauchte.

      Der ADAM war auf der Autobahn mit 160-170 km/h sehr unruhig, hippelig (ADHS :12399: ). Beim Bremsen aus diesem Tempo zählte Glück und meine blitzschnell heraus gekramte Erfahrungen aus den Kadett-Jahren d.l.Jh zur Lösung.
      Sprit-Verbrauch im Ø = 6,5 ohne BAB. Gut, das geht noch, aber weniger wäre auch ...

      Jetzt kommt die Wandlung: Reifendruck nach euren Erfahrungen reduziert auf V= 2,2; H 2,0. Der liegt jetzt auf der Straße wie Brett, auch über 170. Schwebt geradezu über seither polternde Unebenheiten. Bremsen ist nun ein zuverlässiger und richtungsorientierter Vorgang.
      Nach 1½ Tankfüllungen ohne BAB ein Ø von 5,5 L. Was sag`ste dazu.

      DANKE DANKE DANKE :m0005: