Hifi Anlage in Adam inkl. Kofferraumausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bender schrieb:

      Hi, finde deinen Einbau auch sehr gelungen! Das Problem mit den „lauten, klaren“ piepstönen habe ich auch, da schnallst du dich freiwillig an, sonst blutet einem das Ohr X/ . Dafür gibt es auch keine richtige Lösung, solange man das Intellilink als Musikquelle nutzt.
      Als Subwoofer nutze ich zwei 10 Zöller, die natürlich nicht ganz so tief spielen wie ein 12 Zoll Woofer aber den Frequnzgang unterhalb von 40 Hz konnte ich mit Hilfe eines Soundprozessors (helix dsp) anpassen, er ist nicht abgeschnitten, sondern wird nach unten immer leiser. Das hat der Einsteller übrigens mit Mikrofon gemessen, ist keine Mutmaßung.

      beste grüße
      Bender
      Hi Bender, das ist eine Top Info. Ich habe noch einen 3sixty von RF daheim, den könnte ich dann dafür ja nutzen das wir die Frequenzen auch noch auf den Woofer bekommen.

      Danke
      ""
    • Kleines Update mit großer Wirkung: Mein Freund hat mir nun einen Prozessor (Rockford Fosgate threesixty 2) besorgt und den sogleich mit hinter das Intellilink verbaut.
      Nochmal danke für den Tipp :)

      Dann saß er stundenlang mit einem Laptop im Auto, und hat mit dem "rosa Rauschen" alle Frequenzen aller Lautsprecher, Hochtöner und Subwoover angeglichen udn vor allem die Frequenzen ab 40 Hertz abwärts deutlich hochgedreht.

      Das Resultat ist der Hammer. Hört sich nochmal doppelt so gut an wie vorher!Schön ausgewogen und die Hochtöner sind nun nicht mehr so dominant. Das lohnt sich tatsächlich so sehr, das er sich gleich nochmal einen für seinen Golf bestellt hat :D

    • Neu

      Soo ich habe mich auch mal an den Lautsprecher, Subwoofer ausbau gewagt. So ähnlich wie hier von Emporeo sehr gut beschrieben.
      Wir wollten das Radio original belassen und darauf aufbauen. Die Kabel Verlegung für den Subwoofer ging eigentlich ziemlich Problemlos. Probleme hatte ich beim Durchgang vom Motorraum nach innen. Ich habe die selbe Stelle genommen wie Emporeo. Aber es ging mit ein wenig Fingerspitzengefühl :) Ich habe den kompletten Scheibenwischer ausgebaut um mir besseren Zugang zu verschaffen. Im Fahrzeug selbst ist es sehr einfach an der Mittelkonsole entlang zu gehen. Plus und Cinch kann man getrennt verlegen.

      Verbaut wurden:
      Eton 160.2
      Helix AAC.2 PKW High-Low-Adapter
      Hifonics Bx 12
      Audio System Mx 120.2
      Crunch Kondensator 1 Farad
      16mm MDF Holz


      Ich habe in den Türen Eton 160.2 die auf 3Ohm laufen verbaut und die Türen so gut es geht gedämmt mit Alubutyl und Fließ.
      Hier einmal die Tür. Von original auf die Eton 160.2 Lautsprecher ist das ein riesen Sprung. Super klang für 160er.
      1.jpg


      Wir haben nur das Standard Radio mit Knöpfe drin :D. Ich habe mich ein wenig durchgelesen und mich für den Helix AAC.2 PKW High-Low-Adapter entschieden auf Ars24 Empfehlung. Den zu verkabeln ist sehr einfach.
      Nach erfolgreichem Einbau vom Subwoofer macht der einen super Klang, der High-Low Adapter ist zu 100% sein Geld wert. Kein Rauschen ö.ä. sehr klarer Ton und nur 60€.IMG_20180710_115547.jpg


      Dann ging an den Subwoofer Ausbau.
      IMG_20180706_104717.jpg


      Dann habe direkt danach schon mal alles mit Fließ beklebt, damit nichts klappert.
      IMG_20180706_105829.jpg


      Dann kam der Glasfaserausbau. Habe da das erste mal mit Glasfaser gearbeitet. Auf jeden Fall ist Maske, Schutzbrille und lange Kleidung Notwendig!
      IMG_20180706_133535.jpg


      Nachdem alles getrocknet ist, habe ich die Glasfaser mit dem Holz verschraubt und verklebt. Ganz wichtig, wie schon beschrieben, vorbohren.
      Das Gehäuse hat auf der hinteren Seite eine Schräge die genau zu den umklappenden Sitzen passt und dann konnte ich direkt an Holz schrauben.
      IMG_20180709_103040.jpg


      So sieht es fertig aus. Alle Holzteile wurden verschraubt und geklebt damit sich da nichts bewegen kann. Ich habe mich für ein geschlossenes Gehäuse entschieden.
      IMG_20180709_112645.jpg


      Dann habe ich noch eine Abdeckplatte gemacht. Wir wollten nicht das man etwas sehen kann, weil der Kofferraum so noch genutzt wird für Einkäufe etc.

      IMG_20180709_120736.jpg


      Nach kurzem Test ob alles funktioniert, habe ich hinterher noch alles schöner verlegt. Nicht wie auf dem Bild :D Platz hat man nicht sehr viel, wenn man einen 25er oder 20er Woofer genommen hätte, hätte man sicherlich noch ein paar Zentimeter mehr Platz gehabt. Aber den hatte ich noch liegen gehabt.
      IMG_20180710_134256.jpg


      Hier einmal mit der Abdeckplatte drauf. Die Platte schließt genau mit den umgeklappten Sitzen ab. Li und Re ist noch jeweils 1cm Luft damit der Druck an der Platte vorbei kommt.
      IMG_20180709_122128.jpg



      Zum geschlossenen Gehäuse noch einmal: Der Bass ist sehr präzise, man hat sehr klare Kickbässe. Es stimmt das etwas Druck verloren geht (ich habe in meinem Bmw ein Bassreflexgehäuse mit ähnlicher Hardware und der dröhnt etwas mehr durch das Gehäuse). Aber das kann man vernachlässigen meiner Meinung nach. Der Klang ist super.
      Danke für die super Anleitung, die hat schon sehr geholfen beim umbauen :applaus::D:D

    • Neu

      Sehr schick :thumbsup:

      Ja ich bekomm auch immer noch eine Einkaufskiste und eine Kiste Bier in den Kofferraum, obwohl ja fast 20 cm Tiefe fehlen^^