Hifi Anlage in Adam inkl. Kofferraumausbau

    • Bender schrieb:

      Hi, finde deinen Einbau auch sehr gelungen! Das Problem mit den „lauten, klaren“ piepstönen habe ich auch, da schnallst du dich freiwillig an, sonst blutet einem das Ohr X/ . Dafür gibt es auch keine richtige Lösung, solange man das Intellilink als Musikquelle nutzt.
      Als Subwoofer nutze ich zwei 10 Zöller, die natürlich nicht ganz so tief spielen wie ein 12 Zoll Woofer aber den Frequnzgang unterhalb von 40 Hz konnte ich mit Hilfe eines Soundprozessors (helix dsp) anpassen, er ist nicht abgeschnitten, sondern wird nach unten immer leiser. Das hat der Einsteller übrigens mit Mikrofon gemessen, ist keine Mutmaßung.

      beste grüße
      Bender
      Hi Bender, das ist eine Top Info. Ich habe noch einen 3sixty von RF daheim, den könnte ich dann dafür ja nutzen das wir die Frequenzen auch noch auf den Woofer bekommen.

      Danke
      ""
    • Kleines Update mit großer Wirkung: Mein Freund hat mir nun einen Prozessor (Rockford Fosgate threesixty 2) besorgt und den sogleich mit hinter das Intellilink verbaut.
      Nochmal danke für den Tipp :)

      Dann saß er stundenlang mit einem Laptop im Auto, und hat mit dem "rosa Rauschen" alle Frequenzen aller Lautsprecher, Hochtöner und Subwoover angeglichen udn vor allem die Frequenzen ab 40 Hertz abwärts deutlich hochgedreht.

      Das Resultat ist der Hammer. Hört sich nochmal doppelt so gut an wie vorher!Schön ausgewogen und die Hochtöner sind nun nicht mehr so dominant. Das lohnt sich tatsächlich so sehr, das er sich gleich nochmal einen für seinen Golf bestellt hat :D