Bremse hinten schleift

    • Bremse hinten schleift

      Also habe seit 8 MOnaten das problem das es hinten schleift,die beim FOH sagten ich soll paar meter mit angezogener Handbremse fahren und dann schleift sich das weg.
      Ich habe das auch versucht aber es schleift bis heute


      Ich bin wieder hin und amn sagte mir ichz bremse zu wenig,aber wie soll ich zu wenig bremsen wenn doch nur die Handbremse für hinten geht.


      Vorne ist alles normal und sieht aus wie neu,abwer hinten ist ringsrum rost an der Scheibe.
      Die sagten zu mir da ist ein leichter rostgrad der muss weg ich soll mehr bremsen ,aber wie denn mit angezogener HB.
      Oder geht das auch anders ?


      bitte mal um hilfe (das geht mir aufn sack im Sommer ) wenn ich langsam durch die stadt fahre) :thumbdown:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Basti-th ()

    • evt. muss halt die Bremse hinten zerlegt und gereinigt werden. Die Beläge müssen schön in der Führung freigängig sein (Anlageflächen der Beläge in der Führung am Sattel
      auch leicht fetten). Die Führungsbuchsen Bremssattel an Zange müssen leichtgängig sein . Wenn die Bremsscheiben " ROSTBEFALL " haben - leicht schlichten bzw . ersetzen.
      Dann ist Alles o.k.....und es herscht RUHE.

      Manni

    • Hallo @Basti-th,

      MMhhh :/ Du scheinst wohl ein wenig irritiert geworden sein von dein FOH.


      Basti-th schrieb:

      Ich bin wieder hin und amn sagte mir ichz bremse zu wenig,aber wie soll ich zu wenig bremsen wenn doch nur die Handbremse für hinten geht.
      Wenn ich das richtig lese bist du jetzt bereits 3 mal beim FOH gewesen deswegen. Und immer noch keine Behebung von dein Problem.
      Nur schon die Aussage: Sie bremsen zu wenig kann ich absolut nicht verstehen.
      Die Handbremse hat nur Wirkung auf der Hinterachse. Die normale Fußbremse hat Wirkung auf die Vorder- und Hinterachse.
      Deswegen "durfte" wenn du ein paar Kilometer gefahren bist und auch öfter mal gebremst hast (Stadtverkehr zb)auch kein Rostgrad mehr vorhanden sein. Definitiv nicht.
      Die vorderen Bremsen werden starker belastet. Ist klar. Aber trotzdem sollte hinten kein rost mehr sein.

      Ich wurde wenn du dich nicht ganz so zufrieden fühlst mit dein FOH mal ein zweiten Meinung reinholen bei ein anderen Werkstatt.
      Wenn es ein Defekt ist, musste der Garantie dafür aufkommen.
      Einen Ferndiagnose ist immer schwer zu machen.

      Was der User memphis17 schreibt ist durchaus sehr gut möglich. Dein Adam ist von August 2015 und du hast noch Garantie.
      Ich wurde noch mal hingehen und ihm in aller ruhe, wirklich in ruhe und nicht aufgebraust nochmals dein Problem erklären.
      "In der Ruhe liegt der Kraft"

      Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben.

      Gruß Danny :iu555t:
      :auto: Adam fahren macht süchtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen kontaktieren sie bitte ihren FOH :auto:
    • Hallo Basti,

      deine Werkstatt hat da schon Recht,auch wenn es sich blöd anhört.
      Wenn du meist nur leicht bremst wird die Bremse durch die Bremskraftverteilung nur vorne angesteuert.
      Dadurch läuft die Bremsscheibe hinten ohne Sinn einfach nur mit und setzt Flugrost an.
      Der sorgt dafür das die Scheibe dann etwas dicker wird und deshalb an den Belägen dieses Schleifgeräusch erzeugt.
      Hatte ich damals genauso am Ford Focus gehabt.

      Und tatsächlich...das mit der Handbremse löst das Problem.
      Du solltest dazu auf gerader Strecke,wo du dann auch allein bist bei langsamer Fahrt vorsichtig die Handbremse anziehen und damit bis zum Stillstand runter bremsen.
      Ganz wichtig...dabei nicht lenken...nicht das du abfliegst...und max 25-30 km/h.

      Die Handbremse steuert,wie schon gesagt,nur die hintere Bremse an.
      Selbst mit mehreren normalen Vollbremsungen bekommst du nicht soviel Druck auf die hinteren Bremsscheiben wie mit der Handbremsaktion...vom zusätzlichen Verschleiß vorne mal ganz abgesehen.

      Und nochmal...gerade Strecke...allein auf der Strasse...geringe Geschwindigkeit...nicht dabei lenken und langsam anziehen.

      Das ist auch der Nachteil zu den Bremstrommeln...die sind geschlossen und man hat damit Ruhe.
      Klar haben Scheiben eine bessere Bremswirkung und Hitzeableitung,aber wenn´s nicht benötigt wird...machts auch keinen Sinn ;)
      Hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    • Die Bremse beim S ist aber auch extremst anfällig für Flugrost. Ich krieg meine im S auch nie ganz rostfrei. Und ich bin 3/5 Autobahn unterwegs. Mit so manchem erzwungenen Bremsmanöver. Sobald's ein bisschen feucht ist, hab ich am nächsten Morgen grundsätzlich Flugrostpunkte auf der Scheibe. Bremsbeläge hinten backen grundsätzlich nach paar Stunden stehen mit Handbremse fest und lösen beim ersten Anfahren ruckartig.
      Porsche 997 und auch 991 ohne Keramikverbundscheiben sind auch sehr bekannt für das Phänomen. Kann man sich ja bisschen was drauf einbilden ;)

      Unser alter Fiesta hat von kurz vor Weihnachten bis Anfang Februar bei Wind und Wetter im Schnee und Regen gestanden - die Scheiben waren blank wie gerade erst gefahren.

      EDIT: Was hast du denn für ein Fahrprofil? Bei paar km überland mit höherer Geschwindigkeit und paar Kurven schleift sich der Flugrost auf der Scheibe definitiv größtenteils ab, da die Beläge nur ein paar Haar breit von der Scheibe abstehen und bei Kurvenfahrt spielbedingt immer mal wieder leicht Kontakt mit der Scheibe kriegen. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, sind evtl. die Beläge tatsächlich nicht freigängig genug bzw. liegt evtl. ein tatsächlicher Defekt vor. Falls du viel Stadt fährst und schlimmstenfalls noch immer längere Standzeiten dazwischen sind, schleift sich das von allein nicht unbedingt so schnell ab, aber du solltest in der Stadt halt eigentlich mehr Bremsen müssen.
      Wenn das konstant und immer vor sich hin schleift, wie schon geschrieben wurde mal einen zweiten Händler/Werkstattmeister aufsuchen. "Normal" ist das beschriebene Phänomen maximal bei echt ungünstigem Fahrprofil (Kurzstrecke + Standzeiten + sehr vorausschauende Fahrweise mit wenig und nur leichtem Bremseinsatz).

      Gruß,
      sascha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LionPrince ()

    • Also ich fahre jeden Tag 60km zu Arbeit und ja ich fahre halt nur sage mal bis 130,aber meistens so um die 50 -80.
      Und dann bremse ich ja schon wenig ;)


      Die sagten ich habe einen grad an der Scheibe deswegen schleift das aber es wäre alles inordnung ,der stand auf der Bühne.
      meistens hört man es nur wenn ich so um die 20-40 fahren dann verschwindet das Geräusch weil sich die Räder schneller drehen.

      Ok ich bedanke micherstmal wegen den Antrworten und werde ein wenig HB benutzen.


      Also letztens sagte er zu mir es wäre schon besser geworden ,als vorher wo ich da war.
      Aber esd ist immer noch ein leichter grad da.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Basti-th ()

    • GTdrifter hat das schon wirklich sehr gut beschrieben. :123444:
      Ich hatte das auch schon mehrfach bei meinen Fahrzeugen dieses schleifen durch den Rostgrad an den hinteren Bremsscheiben.
      Ich bremse auch recht wenig, fahre auch sehr vorrausschauend könnte man auch sagen. :ddd123:
      Hier durch kann es dann zu diesem Rostgrad hinten kommen. :motz:
      Mache es so wie GTdrifter beschrieben hat mit der Handbremse, dann sollte das schleifen verschwinden.
      Das einzigste was ich der Beschreibung von GTdrifter noch hinzufügen würde ist...
      Wenn Du die Handbremse betätigst, sie nicht einfach nur Hochziehen sondern beim Hochziehen den Knopf der Handbremse vor dem Hochziehen drücken und solange du die Handbremse noch oben ziehst den Knopf gedrückt halten und kurz vor dem Stillstand des Fahrzeuges sie wieder nach unten lassen. :auto:

      LG Peter :)

      LG Peter :)

    • Die Bremsscheiben können richtig Probleme machen :no: - speziell die hinteren . Da kannst Du zwischendurch bremsen soviel Du willst ?( . Das Geräusch bleibt.
      Mussten schon die Scheiben soweit "runterschlichten " dass wir fast an der Mindestdicke der Scheiben waren . Dann war endlich RUHE IM KARTON.

      Gruß Manni

    • Das Problem habe ich bei meinem noch nicht. Manchmal schleift es ein klein wenig, aber noch alles rund und gut mit 20tkm. Adams Vorgänger Zafira B 1,8 brauchte mit 28tkm hinten neue Scheiben und Beläge, weil sie wegen zu wenig Belastung schlichtweg weggerostet waren! Das Auto wurde allerdings nicht gerade artgerecht bewegt, meist ohne Beladung und nur Kurzstrecken - war einfach zu groß als Zweitwagen...

      Adam Slam 1.0 Turbo 115PS, Creamwhite, Blackpaket, Leder, Premiumpaket, Intellilink, Sichtpaket, gr. Display, Notrad

    • Basti-th schrieb:

      danke für die netten Antworten ich versuche es mal .
      Bitte gerne. :thumbsup:
      Ich denke das wird helfen. Natürlich kann es sein das daß Schleifen nicht gleich nach dem ersten mal weg ist und Du es mehrfach machen musst.
      Einfach ein paarmal probieren. Nicht zu oft hintereinander ohne Pause, damit die Bremse nicht zu heiß wird halt. :no:

      Übrings finde ich die Farbkombi von Deinem Adam MEGA! :m0041::m0007::m0040:

      LG Peter :)

      LG Peter :)