Unterbodenschutz nachrüsten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterbodenschutz nachrüsten?

      Mich würde mal interessieren ob jemand damit Erfahrungen hat bzw. ob es so etwas überhaupt gibt.

      Beim Besichtigen und Probefahren des Adam ist mir dieses rießen Loch im Motorraum aufgefallen wo man wunderbar den Asphalt unterm Auto sehen kann.
      Da der Motor und alle Teile ja doch recht frei liegen wäre es doch vielleicht nicht schlecht den Motorraum von unten zu verkleiden, um Schmutz und Nässe aus diesem rauszuhalten und auch aus aerodynamik-gründen bzw. Windgeräusche zu reduzieren (fahre oft Autobahn ;) )
      Gibt es sowas zum nachrüsten?

      Mfg

      ""
    • Ach wegen Hitzeentwicklung würd ich mir da absolut keine Gedanken machen. Viele Diesel haben diesen "Unterfahrschutz" (der im übrigen keiner ist sondern lediglich eine Art Motorraumverkleidung darstellt) serienmäßig im Astra, da die Wärme so besser im Motorraum gehalten werden soll.

      Du musst halt nur abwarten, bis der Markt so etwas hergibt. Und ob das jemals der Fall sein wird bleibt abzuwarten.....

      Momentan im Astra H 1.6 Turbo (Z16LET) mit 180 PS aus dem Jahre 2008 unterwegs... Nur wer weiß wie lange noch :D


      Verbrauch mit dem günstigen (79 Cent/Liter) LPG-Autogas: [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/485030_5.png]

    • Es gibt ja diverse Nachrüster die model spezifische unterfahrschutze anbieten, der Adam R2 hat ja auch einen drunter (da isses allerdings Vorschrift) wie Danny schon sagt: mal sehen was der Markt hergibt. Heißt wohl abwarten...

    • Unterbodenschutz nachrüsten?

      Hallo ,

      an unsere Insider hier im Forum oder wer sonst noch Bescheid weiß, gibt es mittlerweile ein Angebot von Opel direkt ?
      Würde mich auch dafür interessieren aber rein aus Gründen das der Motorraum nicht so verdreckt, war beim Zafira C 2.0DTI Ecoflex echt genial.

      Kann jemand helfen ???? Danke....

      Eine gute Antwort ist immer ein Danke wert..
    • Das Thema Hitzeentwicklung würde ich nicht unterschätzen. Der Motor (1.4) wird sehr schnell warm und ich bezweifele, dass Opel den Unterfahrschutz aus Kostengründen weggelassen hat. Der R2 hat nen anderen Motor drin, unterliegt einem Reglement und hat sicherlich andere Kühler verbaut, und mit Dieseln kann man das nicht vergleichen.

      Es wäre vielleicht mal interessant zu erfahren, ob der Corsa D mit diesen Maschinen mit Unterfahrschutz ausgeliefert wurde, da der Vorderwagen ja nahezu identisch ist und die Thermik einen vergleichbaren Wert hat wie im Adam. Wenn ja, dann ist es vielleicht möglich...

      Die Windgeräusche finde ich weniger störend als den kreischenden Motor, darum fahre ich mittlerweile immer schön gemütlich. Natürlich auch damit die anderen sich den Adam in Ruhe anschauen können :totlachen:
      Und gegen nen verdeckten Motorraum hilft ne gelegentliche Motorwäsche... ;)
      Gruß
      Dirk



      Instagram dabrew75
    • Das kann ich nur unterschreiben, wenn irgendwelche Teile beim Auspuff im Weg sind, so besteht sogar Brandgefahr. Der R2 dürfte den 1,6er Sauger drin haben und da es ein Rallyefahrzeug ist wahrscheinlich einen Blechunterbodenschutz.

      Corsa D mit Unterbodenschutz kenne ich nur von den Polizeifahrzeugen und die haben auch nur einen massiveren Blechunterfahrschutz. Im Corsa D Forum hat mal jemand bei einen 1,7 Diesel einen Plastikunterbodenschutz nachgerüstet. Ob der allerdings von Opel Original kam oder einen anderen Anbieter weiß ich nicht.

      Ich brauche so einen Unterbodenschutz nicht unbedingt. Ist er vom Werk aus dabei, ok, doch ohne komme ich auch aus. Selbst Diesel mit Unterbodenschutz sind im Motorraum manchmal total dreckig, kommt ja nicht nur alles von unten rein, sondern auch ein Teil durch den Kühlergrill was von vorrausfahrenden Autos aufgewirbelt wird.

    • Danke für Euer Feedback!

      Wir werden wenn wir "Klein Adam" länger wie 2 Jahre fahren sollten denn halt von einem Spezialisten reinigen lassen. Den Motor gefahren auszusetzen die nicht nötig sind ist nicht mein Ding. Dann lieber eine professionelle Reinigung . ;)

      Gruß und Dank,
      Ralph

      Eine gute Antwort ist immer ein Danke wert..
    • Ich hol das Thema mal hoch - immerhin sind paar Jahre ins Land gegangen und vielleicht gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse und Erfahrungen bzw Tipps dazu - kann jemand was dazu sagen?

      Liquefied Petroleum Gas ist mein Kraftstoff :)