Getriebeschaden Opel Adam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe keine Ahnung, habe selber nichts bemerkt. Aber mein meister sagt, dass die Plastikstückchen von der Abdeckung im Getriebe sind. Und das lässt darauf schließen, dass es von außen passiert ist.
      dazu muss man wohl schnell über etwas drüber fahren und dann wird es hochgeschleudert. Ein Stein zum Beispiel. Nur müsste man das eigentlich merken.
      Nun, mir soll es letztendlich egal sein, jetzt habe ich sicher nur 300 EUR Selbstbeteiligung und muss nicht um Kulanz kämpfen.
      Allerdings schickt die Versicherung wahrscheinlich noch einen Gutachter.

      ""
      :auto:

      Mit freundlichen Grüßen

      Wiebke

      Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt. Nämlich durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. (Ernest Hemingway)
    • Ein neues Getriebe kostet mindestens 5.000 EUR. Und versicherungstechnisch bin ich ganz unten. Insofern muss ich da nicht lange rechnen.
      Aber vielen Dank für den Tipp.

      :auto:

      Mit freundlichen Grüßen

      Wiebke

      Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt. Nämlich durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. (Ernest Hemingway)
    • Teilweise hat man auch einen Rabattschutz in der Vollkasko. Ich kann theoretisch 3x mit meinem Fahrzeug einen Unfall bauen (der natürlich selbst verschuldet wäre) und würde nicht nach oben gehen.
      Vielleicht hast Du ja einen Rabattschutz in Deiner Vollkasko. Kann dann erst recht egal sein. :rolleyes:

    • balthasarblume schrieb:

      Ein neues Getriebe kostet mindestens 5.000 EUR. Und versicherungstechnisch bin ich ganz unten. Insofern muss ich da nicht lange rechnen.
      Aber vielen Dank für den Tipp.
      Das meine ich auch. Ein Getriebe kostet ein Vermögen.
      Gut, dass die Versicherung das übernimmt.

      VG
      Tikid

      *Besser Wildschwein auf dem Grill, als im Grill :motz:*

    • MiraBellenbaum schrieb:

      Teilweise hat man auch einen Rabattschutz in der Vollkasko. Ich kann theoretisch 3x mit meinem Fahrzeug einen Unfall bauen (der natürlich selbst verschuldet wäre) und würde nicht nach oben gehen.


      Oh doch, die Versicherung wirft dich nämlich nach dem zweiten Mal raus und jede andere Versicherung kennt keinen Rabattschutz von einer anderen Versicherung dann nicht an.Der gilt immer nur die derzeitige Versicherung. Auch wenn du also irgendwann mal zu einem anderen Anbieter wechselst weil deiner einfach teurer wird stuft der dich gleich mal hoch. Steht im Kleingedruckten was du unterschrieben hast.
    • Da ist leider etwas dran, was tree-snake schreibt.

      Der Schadensverlauf bzw. die Schadenshäufigkeit spielen immer eine Rolle bei Versicherungen.

      Was aber auch noch möglich wäre, ist die Reparatur des Getriebes. Ich habe etwas gesucht und es gibt ein paar Spezialisten für u. a. das M32 Getriebe. Das dürfte um einiges günstiger sein, als ein neues. Wobei das in Summe, mit Ein- und Ausbau, bestimmt auch deutlich über 2.000 € kosten wird.

    • Danke, aber ich habe keine Lust auf Experimente. Jetzt kommt ein neues Getriebe rein, die Vollkasko zahlt und alle sind glücklich.

      :auto:

      Mit freundlichen Grüßen

      Wiebke

      Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt. Nämlich durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. (Ernest Hemingway)
    • Seit Donnerstag habe ich ihn wieder. Es wurde ein neues Getriebe eingebaut, Kosten gut 5.000 €. Bezahlt habe ich jetzt nur die Selbstbeteiligung von 300 €, was die Höherstufung angeht, habe ich noch keine Info.
      Klein war der Addy plötzlich, nachdem ich als Leihwagen einen neuen Zafira und einen Quashkai hatte und zwischendurch am Wochenende auch noch mit einem 9-Sitzer Mercedes Vito unterwegs war. Aber inzwischen macht er wieder Spaß.

      :auto:

      Mit freundlichen Grüßen

      Wiebke

      Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt. Nämlich durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. (Ernest Hemingway)