Alle Felgen für alle Adam erlaubt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich würde bei „Der Preis ist heiß“ dem Harry Wijnvoord 250-300 € aufs Papier kritzeln. :totlachen:

      ""
    • M&M schrieb:

      Lenkwinkelbegrenzer wirst Du sowohl bei 18" wie auch bei 19" brauchen.
      Mein lieber Micha :m0002: Ich widerspreche Dir ja nur sehr ungerne :m0003: aber das kann ich so nicht stehen lassen :acute::iuddt:

      Andi96 schrieb:

      Hallo liebe Adam-Gemeinde,

      Letzens habe ich im Internet Brock B39 Felgen entdeckt, als 19zöller für den Adam für einen 4x100 LK mit ABE,
      Ich wollte nun fragen ob vielleicht einer die schon verbaut hat und diesbezüglich Erfahrungen hat?

      Ob nicht doch etwas schleift da ich keine Lenkeinschlagsbegrenzung habe.
      Gerne auch die erfahrung mit 18zoll Zubehör Felgen.


      LG

      Andy

      Ich hab ja schon einiges gerade zu diesem Thema hier auf diesen 6 Seiten geschrieben, daher hab ich das hier auch rein kopiert :ddd123:

      Hallo Andy :m0023:
      Ich kenne das Gutachten und die ABE der Brock B39 sehr gut.

      Da im Gutachten für die Reifengröße 215/35R19 keine Reifen bezogene Auflagen vorhanden sind für den Adam
      könntest Du sie ohne Bedenken Kaufen/Anbauen und Fahren.
      Alles mit ABE, es ist keine Eintragung beim TÜV nötig und das Nachtragen in die Fahrzeugpapiere entfällt auch,
      da dieses in der ABE so angegeben ist.
      Du musst die ABE/das Gutachten nur immer Fahrzeug mitführen. :lehrer:

      Du benötigst auch keine Lenkwinkelbegrenzung, da nicht im Gutachten der B39 gefordert.
      Eine Lenkwinkelbegrenzung müsstest Du nur Nachrüsten lassen wenn Du originale Opel 17 oder 18 Zoll Felgen fahren wolltest.

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023:

    • Apophis schrieb:

      Mein lieber Micha Ich widerspreche Dir ja nur sehr ungerne aber das kann ich so nicht stehen lassen
      Lieber Peter :iu555t: , natürlich bin auch ich nicht unfehlbar ;)
      Daher erst mal Danke für die Korrektur :)

      Ich habe mir das Gutachten nicht angesehen. Ich ging eher davon aus, wenn für die Original Opel Felgen schon Lenkwinkelbegrenzer nötig sind, dann wird es bei Zubehörfelgen nciht anders ein.
      Aber das ist ja auch das schöne an diesem Forum hier, kleine Fehlinterpretationen werden direkt korrigiert und das in einer Umgangsform, die ihres gleichen sucht ;)

      VG
      :blitzi_re::auto::ws_dach_sw_li:
      ManU & Micha

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"
      Walter Röhrl

      Neu hier? Dann stell Dich doch kurz HIER vor ;)

    • Apophis schrieb:

      M&M schrieb:

      Lenkwinkelbegrenzer wirst Du sowohl bei 18" wie auch bei 19" brauchen.
      Mein lieber Micha :m0002: Ich widerspreche Dir ja nur sehr ungerne :m0003: aber das kann ich so nicht stehen lassen :acute: :iuddt:

      Andi96 schrieb:

      Hallo liebe Adam-Gemeinde,

      Letzens habe ich im Internet Brock B39 Felgen entdeckt, als 19zöller für den Adam für einen 4x100 LK mit ABE,
      Ich wollte nun fragen ob vielleicht einer die schon verbaut hat und diesbezüglich Erfahrungen hat?

      Ob nicht doch etwas schleift da ich keine Lenkeinschlagsbegrenzung habe.
      Gerne auch die erfahrung mit 18zoll Zubehör Felgen.


      LG

      Andy
      Ich hab ja schon einiges gerade zu diesem Thema hier auf diesen 6 Seiten geschrieben, daher hab ich das hier auch rein kopiert :ddd123:

      Hallo Andy :m0023:
      Ich kenne das Gutachten und die ABE der Brock B39 sehr gut.

      Da im Gutachten für die Reifengröße 215/35R19 keine Reifen bezogene Auflagen vorhanden sind für den Adam
      könntest Du sie ohne Bedenken Kaufen/Anbauen und Fahren.
      Alles mit ABE, es ist keine Eintragung beim TÜV nötig und das Nachtragen in die Fahrzeugpapiere entfällt auch,
      da dieses in der ABE so angegeben ist.
      Du musst die ABE/das Gutachten nur immer Fahrzeug mitführen. :lehrer:

      Du benötigst auch keine Lenkwinkelbegrenzung, da nicht im Gutachten der B39 gefordert.
      Eine Lenkwinkelbegrenzung müsstest Du nur Nachrüsten lassen wenn Du originale Opel 17 oder 18 Zoll Felgen fahren wolltest.
      Erstmal Dankeschön für die schnelle Antwort:)

      mein Problem ist halt nur das ich bei meinen Adam die H&R Federn eingebaut habe die eine ABE für Serien Rad/Reifenkombinationen hat

      Ich war auch beim TÜV fragen aber habe nur eine nüchternde Antwort bekommen
      Nach dem Motto Beides hat eine ABE
      Bau ran den Kram dann gucken wir und dann werden wir es sehen ob ich 1500€ mal so in den Sand gesetzt hab
      H&R Tieferlegungs Federn 25mm//FMS Gruppe A//K&N Luftfilter
    • @Andi96

      Wenn Du die H&R Federn verbaut hast und die in der H&R ABE eingetragene Serien Rad- Reifenkombi änderst erlischt natürlich die H&R ABE,
      auch die ABE der Brock Felgen würde ihre Gültigkeit verlieren. Die Gutachten die an beide ABE's angehängt sind behalten natürlich ihre Gültigkeit.
      Beides, Federn und Brockfelgen, muss dann von TÜV/Dekra abgenommen/eingetragen werden.

      Die nüchterne Antwort die Du vom TÜV bekommen hast würde mich nicht beunruhigen. ;)
      Ich denke das beides ohne Probleme abgenommen/eingetragen wird und Du da kein Geld in den Sand setzt.

      LG Peter :)
      Von klein Apo auch :m0023:

    • @Apophis

      Ich hoffe du behältst rechts sehen werde ich es allerdings erst nächstes Jahr das es sich nun nicht mehr Lohnt Sommerrweifen auf zu bauen, Fahrer Allwetter noch und Nächstes Jahr Allwetter im Winter kann man ja machen
      Zumindest in Berlin sollte ich keine Probleme haben
      H&R Tieferlegungs Federn 25mm//FMS Gruppe A//K&N Luftfilter
    • Neu

      @adalb: Für Original Opel Felgen in 17" oder 18" ist eine Lenkwinkelbegrenzung notwendig. Wenn du ab Werk nur die 16" verbaut hast, wirst du nicht um die Montage der Lenkwinkelbegrenzung herumkommen. Wie du dem Post #77 entnehmen kannst, ist der Einbau der Lenkwinkelbegrenzung nicht grad günstig. Spare dir lieber die ~300€ und kaufe dir schöne Zubehörfelgen.
      :qu_re: Glückwunsch...es ist ein Qu! :qu_li:
    • Neu

      Hallo ihr Lieben,

      ich hätte da auch mal eine Frage...wir sind am überlegen die 18" Victory Felgen für den Winter auf unserem S zu lassen und uns für den Sommer eine paar schicke neue zu kaufen! Hat jemand eine Information oder Ahnung, ob die Victory für den Winter überhaupt zugelassen ist ? Unser Opelhändler meinte zwar ja das ginge schon, aber so ganz überzeugt wirkte er dabei nicht :rolleyes2:

      Liebe Grüsse aus Köln :)

      :ocean_blue_black_re::only_black_re: Eddy Ocean & Jack Black :only_black_li::ocean_blue_black_li:
    • Neu

      Vollständig lackierte Felgen sind für gewöhnlich wintertauglich. Meine alten schwarz lackierten Felgen (keine Opel Felgen) waren lt. Hersteller auch wintertauglich. Für die 18" Victory gibt es in dieser Größe aber nur einen Anbieter für Winterreifen und die sind nicht billig! reifendirekt.de/cgi-bin/rshop.…=ALL&suchen=Reifen+finden

      :qu_re: Glückwunsch...es ist ein Qu! :qu_li:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von QTip ()

    • Neu

      QTip schrieb:

      Vollständig lackierte Felgen sind für gewöhnlich wintertauglich. Meine alten schwarz lackierten Felgen (keine Opel Felgen) waren lt. Hersteller auch wintertauglich. Für die 18" Victory gibt es in dieser Größe aber nur einen Anbieter für Winterreifen und die sind nicht billig! reifendirekt.de/cgi-bin/rshop.…=ALL&suchen=Reifen+finden

      Danke dir :):thumbsup: ok das mit den Winterreifen is natürlich ein Argument! Bekommt man da auch keine andere Grösse eingetragen ?
      :ocean_blue_black_re::only_black_re: Eddy Ocean & Jack Black :only_black_li::ocean_blue_black_li:
    • Neu

      Vielleicht 225/40, aber da muss man vom Platz her schauen ob das passt. Allerdings ändert sich mit dieser Größe auch der Umfang und dein Tacho zeigt bei 100km/h nur 97km/h an. Das sind -3% Differenz und die sind glaub ich nicht zulässig, der Tacho müsste dann angeglichen werden. Ob die Tachoangleichung dann wiederum mit den Sommerreifen hinhaut kann ich dir nicht beantworten. Im großen Ganzen wäre das frü mich zu viel Aufwand und zu teuer.

      Edit: Aber halt, @Apophis seine neuen Sommerräder sind 215/40 auf 18", es scheint also doch zu funktionieren. Zumindest gibt es für diese Reifengröße mehrere Anbieter und sie sind auch vom Preis her deutlich günstiger reifendirekt.de/rshop/Winterreifen/215-40-R18-V

      Die Felgen musst du dann aber mit den neuen Reifen vom TÜV abnehmen lassen, da diese Größe in Verbindung mit den Serienfelgen nicht in der CoC steht.

      :qu_re: Glückwunsch...es ist ein Qu! :qu_li:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von QTip ()

    • Neu

      QTip schrieb:

      Vielleicht 225/40, aber da muss man vom Platz her schauen ob das passt. Allerdings ändert sich mit dieser Größe auch der Umfang und dein Tacho zeigt bei 100km/h nur 97km/h an. Das sind -3% Differenz und die sind glaub ich nicht zulässig, der Tacho müsste dann angeglichen werden. Ob die Tachoangleichung dann wiederum mit den Sommerreifen hinhaut kann ich dir nicht beantworten. Im großen Ganzen wäre das frü mich zu viel Aufwand und zu teuer.

      Edit: Aber halt, @Apophis seine neuen Sommerräder sind 215/40 auf den 18", scheint also doch zu funktionieren. Zumindest gibt es für diese Reifengröße mehrere Anbieter und sie sind auch vom Preis her deutlich günstiger reifendirekt.de/rshop/Winterreifen/215-40-R18-V

      Darf ich den einfach 215/40 fahren ? Sorry für die blöden Fragen :P kenn mich was das angeht leider nicht wirklich aus !
      :ocean_blue_black_re::only_black_re: Eddy Ocean & Jack Black :only_black_li::ocean_blue_black_li: