Angepinnt IntelliLink Videowiedergabe - Formate, Codecs & Einstellungen (V.2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • IntelliLink Videowiedergabe - Formate, Codecs & Einstellungen (V.2)

      Hallo Multimediabegeisterte,

      ich stand vor der Herausforderung ein Video mit dem Intellilink abzuspielen - wie sich herausstellte ist das nicht so leicht wie man vielleicht denkt...
      Das System quittierte das einfache Aufspielen eines MP4-Files mit der angegebenen Videobreite von 720px mit einer unmotivierten Absage „ungültiges Format“ aus der man kein bisschen schlau wird... Die Betriebsanleitung half auch nichts, also musste ich selbst ran:
      Das Erste Tutorial war doch etwas zu professionell gestaltet, hier gibt’s jetzt den Weg für Jedermann um mit dem Intellilink perfekte Videos zu sehen:

      1. Programm

      Ich encode in dem Fall mit XMediaRecode, was kostenlos, ohne Werbung , Crapware und sogar ohne Installation daherkommt. Download: Klick
      (Empfehle die Portable Version da keine Installation erforderlich ist)

      2. Codec/Container

      Das Intellilink unterstützt viele Container (u.a: MP4, AVI, WMV, MPG) aber (anscheinend) nur wenige und vorallem alte Codecs. Zuerst lief .WMV ganz gut, aber nur für kurze Videos. Jetzt erhielt ich für normale DIVX/MPEG4 .avi’s gute Ergebnisse.

      3. Einstellungen

      Eine wichtige Info vorweg:
      Einige Einstellungen lasse ich bewusst weg um nicht für Verwirrung zu sorgen, in dem Falle einfach die Standardeinstellungen belassen.


      Das Display vom Intellilink hat eine Auflösung von 720x432 px, also ein Seitenverhältnis von 5:3 bzw. 15:9!


      1. Download XMediaRecode

      2. Programm öffnen und das Videofile oben in die Liste ziehen & ablegen. Danach noch ein Mal anklicken.

      3. Im Reiter „Format“:
      - Profil: Benutzerdefiniert
      - Format: AVI
      - Dateiendung: .avi
      - Audio/Video Synchronisation ausschalten (Führt öfter zu Problemen mit dem Ton)

      4. Im Reiter „Video“:
      - Codec: MPEG-4
      - FourCC: DIVX
      - Bitrate: 2000
      - Maximale Bitrate: 3000
      (Diese Standardeinstellungen sind OK und führen zu hochqualitativen Videos, bei Bedarf verringern)

      5. Im Reiter „Audio“:
      - Codec: MP3
      - Abtastrate: 44100
      - Bitratenmodus: CBR
      - Bitrate: mind. 192 kbps
      - Qualität: Sehr hohe Qualität (Q=0)

      6. Im Reiter „Filter/Vorschau“:
      - Breite: 720
      - Höhe: 432
      - Seitenverhältnis: 15:9 (Gleich wie 5:3)
      - Skalierung: Lanczos (Oder Bilinear für schnelleres encoden mit weniger Qualität)
      - Zoom: Letterbox

      (Optional) Bild zuschneiden / ohne schwarze Ränder:
      - Im Reiter „Filter/Vorschau“:
      - Breite: 720
      - Höhe: 432
      - Seitenverhältnis: 15:9 (Gleich wie 5:3)
      - Skalierung: Lanczos (Oder Bilinear für schnelleres encoden mit weniger Qualität)
      - Zoom: nein
      - In Auswahlliste darüber auf „Videozuschnitt“ klicken
      - „Links und rechts synchronisieren“ anklicken
      - „Oben und unten synchronisieren“ anklicken
      - Jetzt solange den Wert Links anheben bis in der „Videogröße“-Auswahl kein Aspect Error mehr angezeigt wird, also ein Wert nahe an 0 erreicht wird! (Dafür immer wieder zwischen Videozuschnitt und Videogröße wechseln)
      - Der Wert "Oben" muss in seltenen Fällen auch angepasst werden, am besten ihr schaut rechts in der Filmvorschau ob noch ein schwarzer Rahmen zu sehen ist… dann den Wert “Oben“ ansprechend anpassen – einfach ausprobieren!
      - Breite 720 und Höhe 432 in der „Videogröße“-Auswahl danach erneut einstellen!


      7. Oben auf „Job hinzufügen“ klicken und daneben auf kodieren – fertig!


      Tipp: Das Video wird im Intellilink immer erst "minimiert" angezeigt, durch drücken des "Anpassen" Buttons wird es maximiert. :spinn:
      Wie ihr sehen könnt kann ich jetzt das Tomorrowland 2014 Aftermovie in vollen Zügen und ohne schwarze Ränder genießen, natülich nur im Stand. :lol:



      Hoffe ich konnte helfen! :thumbsup:
      ""
      Opel Adam Rocks 1.0 | 12/2014 - 12/2017 | 115PS | Außenfarbe: Diamond Yellow | Dach & Spiegel: Midnight Black | Felgen: 18" Twister Design Antrazit/Manoogian
      IntelliLink 3.0 | Infinity Sound System | Lenkrad- und Sitzheitzung | Sichtpaket | Klimaautomatik | LED-Innenlichtpaket | Einparkhilfe | Aluminium Pedale | Dachspoiler | Premium-Paket

      Nachfolger: Mazda CX-3 Sports-Line

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von #deca.deaf ()

    • Ich habe mich dann eben auch mal mit diesem Spaß beschäftigt. Da das von dir verwendete Programm mir zu teuer ist, habe ich mal bei dem Link von Motor Talk nachgesehen.
      Nachdem ich mit dem dort so gelobten Programm Handbrake Video Converter nicht den gewünschten erfolg hatte (Video lief trotz genauer befolgung der Anleitung nicht), habe ich mir das Programm
      freemaker video converter installiert und dann mein Wunschvideo damit Konvertiert. Und nun laufen auch die Videos auf dem Intellilink einwandfrei!

      Wer sich auch dafür interessiert hier der Link zum Freemaker Video Konverter.
      Nach der Installation die gewünschte Datei auswählen, dann auf Konvertieren in MP4 in TV Qualität dann noch die Zieldatei auswählen und den Konvertieren Button drücken, fertig!

      Ich finde dieses Programm gerade für einen unbedarften wie mich sehr gut, da man ohne viele Einstellungen zum Ziel kommt.

      Viele Grüße Holger

      ...Jetzt kann ich mir die Adam Treffen Videos endlich im Adam ansehen..... :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


      Hiernoch die genauen Daten des Videos und ein Bild vom Intellilink, auf der linken Seite ist ein schwarzer Balken zusehen.
      Ich werde dann später nochmal versuchen das ganze nochmal zu verbessern?


      Format : MPEG-4
      Format-Profil : Base Media
      Codec-ID : isom
      Dateigröße : 18,4 MiB
      Dauer : 1min 31s
      Modus der Gesamtbitrate : variabel
      Gesamte Bitrate : 1 688 Kbps
      Kodierendes Programm : Lavf54.63.104

      Video
      ID : 1
      Format : MPEG-4 Visual
      Format-Profil : Simple@L1
      Format-Einstellungen für BVOP : Nein
      Format-Einstellungen für Qpel : Nein
      Format-Einstellungen für GMC : Keine warppoints
      Format-Einstellungen für Matrix : Default (H.263)
      Codec-ID : 20
      Dauer : 1min 31s
      Duration_FirstFrame : 40ms
      Bitraten-Modus : konstant
      Bitrate : 1 518 Kbps
      Breite : 640 Pixel
      Höhe : 368 Pixel
      Bildseitenverhältnis : 1,739
      Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
      Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS
      ColorSpace : YUV
      ChromaSubsampling : 4:2:0
      BitDepth/String : 8 bits
      Scantyp : progressiv
      Bits/(Pixel*Frame) : 0.258
      Stream-Größe : 16,5 MiB (90%)
      verwendete Encoder-Bibliothek : Lavc54.92.100

      Audio
      ID : 2
      Format : AAC
      Format/Info : Advanced Audio Codec
      Format-Profil : LC
      Codec-ID : 40
      Dauer : 1min 31s
      Duration_FirstFrame : 64ms
      Bitraten-Modus : variabel
      Bitrate : 165 Kbps
      maximale Bitrate : 192 Kbps
      Kanäle : 2 Kanäle
      Kanal-Positionen : Front: L R
      Samplingrate : 48,0 KHz
      Stream-Größe : 1,80 MiB (10%)

      Dateien
      • image.jpg

        (461,89 kB, 83 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Speedypower ()

    • So ich hab mich dann auch mal ein wenig mit dem Freemake Video Converter beschäftigt.

      Erstmal beim Installieren alles abwählen damit keine Adware und sonstiger Schrott mitinstalliert wird.

      1. Auf Video klicken und das Video auswählen welches man für das Intellilink umwandeln möchte.
      2. in MP4 auswählen
      2.1 auf das + klicken
      2.2. "Benutzerdefiniert" z.b. durch "Intellink 720x432" ersetzen
      2.3. bei Bildgröße "bis zu Größe" auswählen
      2.4. bei Breite "720" eintragen
      2.5. bei Höhe "432" eintragen
      2.6. auf Ok zum speichern des Profils
      3. "Intellink 720x432" Profil auswählen
      4. auf Konverierten klicken und abwarten

      Punkt 2.1 bis 2.6 muss nur beim ersten mal angewandt werden.

      Dateien
      • Haupt.png

        (240,41 kB, 53 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Video.png

        (162,81 kB, 48 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Auswahl.png

        (46,53 kB, 51 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Profil-Editor.png

        (41,55 kB, 59 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ausgabeparameter für MP4.png

        (46,64 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß BlackAdam

      Opel Adam in Midnight Black | Interior-Dekore Fire Red | 18" Motec Titanium matt Alufelgen im 205/40 ZR18 86 Y XL Hankook K107"Ventus S1evo" | Interior "Fire-Red" | Sicht-Paket | IntelliLink Touchscreen inkl. Infinity Sound System | Eibach Pro-Kit 20/15 | FMS Duplexauspuffanlage
    • Ich habe das Tutorial noch einmal komplett überarbeitet um einen Weg für perfekte Videos im Adam für Jedermann möglich zu machen!
      Auch das Anpassen des Videos ohne schwarze Ränder wird erklärt... und das alles mit einem kostenlosen Programm. ;)

      WMV scheint jedenfalls doch nicht so optimal zu sein, bei längeren Videos hat er mir irgendwann einen Framerate Error angezeigt... Mit AVI macht er nun keine Probleme mehr!


      Einfach mal ausprobieren, ich hab (meine) perfekte Konfiguration endlich gefunden! :D

      Grüße

      Opel Adam Rocks 1.0 | 12/2014 - 12/2017 | 115PS | Außenfarbe: Diamond Yellow | Dach & Spiegel: Midnight Black | Felgen: 18" Twister Design Antrazit/Manoogian
      IntelliLink 3.0 | Infinity Sound System | Lenkrad- und Sitzheitzung | Sichtpaket | Klimaautomatik | LED-Innenlichtpaket | Einparkhilfe | Aluminium Pedale | Dachspoiler | Premium-Paket

      Nachfolger: Mazda CX-3 Sports-Line

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von #deca.deaf ()