Rostvorsorge am Unterboden des Adam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo, ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben :D Ich habe auch am Unterboden, den Achsteilen und den Türen nachgebessert. Benutzt habe ich dazu Hohlraumwachs aus dem Baumarkt. Normalerweise halte ich davon auch nicht viel, denn an meinen Oldies kommt nur Fluidfilm zur Verwendung. Oben wurden dessen Vorteile ja bereits hinreichend erklärt. Beim Neuwagen gibt es hingegen noch keinen Rost, der überdeckt werden und unter Wachs munter weiter wüten könnte. Ich kenne etliche Oldies, die als Neuwagen konserviert wurden, auch mit Wachs, und die sind meistens rostfrei. Am Unterboden ging es mir hauptsächlich darum, den irgendwann auftretenden Kantenrost zu verhindern. Das ist fast nie tragisch, aber eben hässlich. Ebenso an den Achsteilen.
      Ich habe aber auch vor, den Adam lange zu behalten und nach dem Alltagsdienst in die Sammlung zu übernehmen. Und was man jetzt vorbeugt, muss man nachher nicht ausbügeln.

      ""

      Adam Glam 1.0 Turbo 115PS, Arcticwhite, Blackpaket mit Roulette Bicolor, Einparkassi, LED-Innenlicht, LED-Rückleuchten, Sitzheizung, Teilleder, Interieur Colorpaket Cocoa, EZ 6.11.14

    • Mit Wachs den Unterboden zu behandeln halte ich auch für sehr sinnvoll und wenn man sofort bei einen Neuwagen anfängt spart das viel Aufwand im Alter. An den Achsenteilen ist es leider nur Optik, dadurch das dort immer das Wasser ran kommt besonders in den Radkästen. Da kommt es ja immer wieder weil es förmlich abgewaschen wird. Wenn die Räder demontiert sind oder man unter dem Auto steht sprühe ich das aber auch ein :thumbup: .

      Ansonsten ist die Qualität heutzutage sehr gut, da gammeln keine Bremsleitungen mehr oder wie früher diese gammelnden Unterbodenholme die gleich hinter den Radkästen waren. Die haben leider auch meinen Corsa B entschärft weil sie sich auflösten.

    • Rostschutzmittel Fertan oder Fluid ?

      Servus,
      ich bekomme im August unsren neuen Adam, nun frage ich hier mal mit welchen Mitte ich ihn in den Radkästen schützen soll.
      Meinen Insignia OPC habe ich sofort nach der Auslieferung mit Fertan versiegelt.
      Was ich jetzt nach 4 Jahren noch mal erneuert habe.
      Mir wurde das Fluid in einem anderen Forum empfohlen, kennt es jemand ?
      Unser neuer hat keine Garage und soll daher gut geschützt sein.
      Dankeschön schon mal :)

      Gruß Jürgen :auto:

    • Hehe wie lustig das ich gerade über diesen Beitrag stolpere, wo ich genau das am Freitag bei meiner Werkstatt des Vertrauens mit Wachs machen lasse ^^
      Ich werde da im laufe des Tages einmal vorbei schauen und kucken ob ich ein zwei Bilder davon machen kann wie es dann darunter aussieht.

    • Also ich kann immer wieder nur Fluid-Film empfehlen, jeder mag seine Meinung dazu haben aber ich habe meine sehr positive Erfahrung damit gemacht.
      Das Zeug kann man z.B. bequem bei amazon oder Ebay kaufen und zwar auch als Sprühdosen mit Sonde. Ich habe damals meine Mazda MX 5 damit gemacht und hatte dann keinen Ärger mehr mit Rost.
      Wer den MX 5 kennt oder eben Mazda Erfahrungen hat, der weiß das Rost ein leidiges Thema bei diesen Fahrzeugen ist, mit Fluid Film war das Thema dann für 4 Jahre locker erledigt.
      Selbst da wo schon Rost ist, kann Fluid Film diesen stoppen, weil es den Rost von der Sauerstoffzufuhr komplett abschließt. Es kommt wohl eigentlich aus der Schiffsindustrie und wurde dann zuerst zur Oldtimer Restauration eingesetzt weil die Mike-Sanders-Wachs-Methode auch seine Nachteile hat.
      Hier mal ein Link dazu.........amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=…=c&ref=pd_sl_1ajrwm4lto_e

      Opel faaan iss wie wense fliechst

    • Ich mache zur Zeit selbst ein Test, mit einem Stück Metallschiene, sie wurde an 3 Stellen mit der Flex abgeschliffen und eine Planke Stelle mit Fluit besprüht die 2. Stelle ist ohne Schutz, die 3.Stelle mit Fertan UBS versiegelt.
      Ich sprühe das Musterstück jeden Tag mit Salzwasser ein.
      Werde das Ergebnis mal posten.
      Das Fluid halte ich für gut, aber es ist immer flüssig und Wasser im Radkasten könnte es wegspülen.
      Das Fertan wird fester.
      Mal abwarten :)

      Gruß Jürgen :auto:

    • Neu

      Nachdem mir mal ein Alfa GTV (Bj. 1979) von unten weggegammelt ist *sniff*, gabs beim Adam gleich mal ne dicke Wachsladung on top drauf. Ich will den Adam nämlich behalten und erst gar nicht in die Rostfalle tappen. Der Aufwand ist minimal 2-3 Dosen kaufen und in ner Hobbywerkstatt den Adam kurz auf die Bühne stellen. Abgedeckt und abgeklebt habe ich da aber nix. Auf den Lack kam da auch nix. Geringer Aufwand, große Wirkung... Wenn man das Fzg. langfristig behalten will dringend zu empfehlen.

    • Neu

      Nach 2 Jahren auf der Garage war die Schiene mit Fertan Schutzwachs nicht verrostet.
      Die Stelle mit dem Fluid ASR war dagegen komplett verrostet.
      Kann kein Bild mehr posten da ich sie vor 2 Wochen entsorgt habe.
      Für mich gibt es nur noch Fertan Wachs unterm Auto bzw auf den Federn und Achsen.
      Meinen neuen Adam S habe ich auch sofort komplett versiegelt.

      Gruß Jürgen :auto:

    • Neu

      Danke für die Antwort!

      FF ASR ist auch nicht dafür geeignet. Hättest die Kombi aus ASR und Permafilm testen sollen. So ist eigentlich die Anwendung. ASR als reiner Rostschutz geht nicht, isst eher für Hohlräume für 2 Jahre gedacht.
      FF ASR ist die Vorbehandlung für das FF Permafilm als reine Rostschutzvariante an stark beanspruchten Teilen.

      Uwe