Opel Adam 1,4 LPG Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tweety ist ja mittlerweile 4 Monate alt und hat schon 1/3 der Mehrkosten der Gasanlage eingespart! Und jeder Kilometer macht immer noch einfach nur Spaß!

      Posting 1 upgedatet!

      Gruß Holger

      ""
    • So heute habe ich eine nette PN von einem neuen Adam Forums Mitglied bekommen und da ich die Erlaubnis bekommen habe veröffentliche ich diese PN nachfolgend.
      Ich habe seine Fragen beantwortet, meine Antworten erkennt ihr an der "Dickschrift" Vielleicht kann so dem ein oder anderen LPG Interessenten die Entscheidung pro/Contra LPG Adam noch erleichtert werden.
      Ach und bitte immer dran denken, es sind meine Meinungen bezüglich des Fahrzeugs, ich weiß das einige anders darüber denken, aber bitte flutet nicht diesen Thread mit euren Meinungen bezüglich Ausstattung etc.
      Danke !

      Gruß Holger , und jetzt gehts los:


      Hallo,


      ich bin über die Suchfunktion auf deinen Erfahrungsbericht zum Adam LPG gestoßen und habe mich deswegen auch gleich hier im Forum angemeldet. Erstmal vielen Dank dafür. Es ist immer eine tolle Sache, wenn man die Möglichkeit hat objektive Erfahrungsberichte in so einem Forum zu lesen und die Infos direkt vom Mann zu kriegen, als in irgendwelche semi-unabhängigen Automagazinen...


      Da es den Adam leider nicht als Diesel gibt,überlege ich mir diesen ebenfalls in der LPG-Version anzuschaffen. Ich bin Pendler und habe einen Anfahrt zur Arbeit (60km),davon 90% Autobahn. Bevor ich den Wagen selbst einmal probefahre, würden mich noch folgende Sachen interessieren:


      - Ich hab gesehen, dass du selbst den Wagen in Top-Ausstattung fährst. Das kommt für mich nicht in Frage, aber ich würde gerne wissen, welche "Extras" du für unverzichtbar/wirklich nützlich findest und welche du im Nachhinein eher weggelassen hättest.
      Also auf jeden Fall Parksensoren hinten und Sitz, sowie Lenkradheizung. Den Rest braucht man nicht unbedingt, macht aber Spaß


      - In deiner Einspar-Kalkulation, die du im ersten Postimg ja regelmäßig aktualisiertest (tolle Sache!) hast du die Wartungskosten, die zusätzlich anfallen schon mit eingerechnet.Wie hoch sind diese und bei welchen Intervallen muss der Wagen in die Inspektion?
      Der kleine muss wie alle anderen Adams alle 30Tsd KM oder 1x im Jahr in die Inspektion. Mehrkosten sollen laut Opel bei der Inspektion nicht entstehen was ich aber für falsch halte, da auch der Gasfilter gewechselt wird. Ich rechne damit das die Inspektionskosten um den Faktor maximal 50 Euro höher liegen als bei einem normalen Adam. Und beim TÜV nochmal alle 3/2 Jahre ca. 30 Euro für die Gasdichtigskeitprüfung.


      - Mit welchen Kosten rechnest du für die erste Inspektion, die ja demnächst bei dir anfallen müsste? Maximal 150-200 Euro


      - Mich würden noch deine Erfahrung zum Wagen auf der Autobahn interessieren, vor allem wie sich er Wagen im LPG-Betrieb in der Beschleunigung ab 100 km/h verhält. Ich habe vorher einen Corsa 1.4 mit 90PS gefahren und konnte damit problemlos langsamere Fahrzeuge auch mal für kürzere Strecken mit 140 km/h überholen.Wie ist der Wagen bei Steigungen?Das wäre mir wichtig, werde ich aber selbst auch nochmal testen.
      Da du ja viel Autobahn fährst würde ich dir empfehlen das Fahrzeug mit dem neuen 6 Gang Getriebe zu kaufen (ich hoffe dass dieses Getriebe auch im LPG Adam angeboten wird)
      Wir selbst fahren nur ganz wenig Autobahn, sind aber mit den Fahrleistungen zufrieden, er hat halt 87 PS nicht mehr, aber auch nicht weniger.


      - Wie ist deine Meinung über die Rückbank? In diversen Berichten habe ich gelesen,dass es so gut wie unmöglich ist, als normaler Mensch hinten drin zu sitzen. Was meinst du dazu?
      Wir nutzen den Adam in 99% aller Fahrten nur zu Zweit, daher kann ich dazu nichts sagen.


      Würde mich riesig freuen,wenn du dir Zeit zum beantworten nimmst.Die Fragen können auch gerne in deinem Thread gepostet werden.Ist ja eventuell auch für andere interessant.
      Gerne, und falls weitere Fragen auftreten einfach schreiben!


      Beste Grüße
      Oli
    • Meine Meining dazu ist , nach dem jetzt doch "relativ kurz" mit der Einführung neuer Motoren und Getriebe zu rechnen ist, das wenn die neuen Dreizylindermotoren wirklich so sparsam und standfest sind wie angepriesen, wird sich der LPG- Betrieb nicht mehr so recht lohnen. Meine Meinung

    • ZahnFee schrieb:

      Meine Meining dazu ist , nach dem jetzt doch "relativ kurz" mit der Einführung neuer Motoren und Getriebe zu rechnen ist, das wenn die neuen Dreizylindermotoren wirklich so sparsam und standfest sind wie angepriesen, wird sich der LPG- Betrieb nicht mehr so recht lohnen. Meine Meinung


      Und meiner Meinung nach sollte man erstmal sehen was den die neuen tollen Motoren real verbrauchen. Den den tollen ECE Normverbrauch erreicht im realen Leben so gut wie kein Fahrzeug, die Frage ist dann nur um wieviel Prozent der reale Verbrauch über dem ECE Verbrauch liegt.

      Und es wird sich auch weiterhin lohnen unter bestimmten Umständen die jeder für sich selbst errechnen muss einen LPG zu fahren.
      im übrigen hat Ford erst diese Woche ein neues LPG Fahrzeug vorgestellt und dass obwohl Ford mit seinem tollen 1,0 Ecoboost Motor so etwas doch garnicht nötig hätte. Aber wie gesagt der LPG wird auch nach der Einführung der neuen Turbo Motoren seine daseinsberechtigung behalten.

      Gruß der LPG A dam begeisterte Holger :thumbsup::auto:
    • Speedypower schrieb:

      ZahnFee schrieb:

      Meine Meining dazu ist , nach dem jetzt doch "relativ kurz" mit der Einführung neuer Motoren und Getriebe zu rechnen ist, das wenn die neuen Dreizylindermotoren wirklich so sparsam und standfest sind wie angepriesen, wird sich der LPG- Betrieb nicht mehr so recht lohnen. Meine Meinung


      Und meiner Meinung nach sollte man erstmal sehen was den die neuen tollen Motoren real verbrauchen. Den den tollen ECE Normverbrauch erreicht im realen Leben so gut wie kein Fahrzeug, die Frage ist dann nur um wieviel Prozent der reale Verbrauch über dem ECE Verbrauch liegt.

      Und es wird sich auch weiterhin lohnen unter bestimmten Umständen die jeder für sich selbst errechnen muss einen LPG zu fahren.
      im übrigen hat Ford erst diese Woche ein neues LPG Fahrzeug vorgestellt und dass obwohl Ford mit seinem tollen 1,0 Ecoboost Motor so etwas doch garnicht nötig hätte. Aber wie gesagt der LPG wird auch nach der Einführung der neuen Turbo Motoren seine daseinsberechtigung behalten.

      Gruß der LPG A dam begeisterte Holger :thumbsup::auto:

      Ja, das denke ich auch, es wird immer Menschen geben, die auf LPG zurück greifen , genau so wird es Menschen geben die einen sparsamen Dreizylinder nehmen und das ist ja auch gut so. Ich wollte Dich und Deinen LPG Adam damit nicht schlecht machen.
    • Speedypower schrieb:




      - Ich hab gesehen, dass du selbst den Wagen in Top-Ausstattung fährst. Das kommt für mich nicht in Frage, aber ich würde gerne wissen, welche "Extras" du für unverzichtbar/wirklich nützlich findest und welche du im Nachhinein eher weggelassen hättest.
      Also auf jeden Fall Parksensoren hinten und Sitz, sowie Lenkradheizung. Den Rest braucht man nicht unbedingt, macht aber Spaß


      - Wie ist deine Meinung über die Rückbank? In diversen Berichten habe ich gelesen,dass es so gut wie unmöglich ist, als normaler Mensch hinten drin zu sitzen. Was meinst du dazu?
      Wir nutzen den Adam in 99% aller Fahrten nur zu Zweit, daher kann ich dazu nichts sagen.


      Hallo Oli, bei der Ausstattung würde ich noch das Sichtpaket nehmen:

      Sicht-Paket
      – Regensensor, vorn
      – Innenrückspiegel, automatisch abblendend
      – Automatisches Abblendlicht, mit Tunnelerkennung

      Dies finde ich sehr praktisch und erleichtert das Fahren. Diese Option vermisse ich bei meinem Adam. Kosten dafür € 145,00. Wenn Du viel und gerne Radio hörst, dann würde ich Dir unbedingt DAB+ empfehlen für ungestörten Musikgenuss (Kosten € 200,00).

      Zur Rückbank kann ich sagen, dass sie für kürzere Strecken akzeptabel ist für durchschnittlich grosse Mitfahrer. Mittellange strecken gehen auch noch, wenn man die Vordersitze etwas nach vorne schiebt. Ich bin auch schon hinten gesessen und fand es mit meinen 172cm Körpergrösse nicht so schlimm. Meine Ansprüche sind aber auch nicht so gross;-) Ich empfehle Dir eine Probefahrt zu zweit und dabei auch die Rücksitze zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mdm1266 ()

    • Warum nicht LPG und Turbo?

      Gruß Gerhard

      Adam Slam 1.4, 100 PS, Chocolate Brown, 16" Boomerang Alufelgen, autom. Parkassistent, InteliLink, Sichtpaket2 , FlexFix Fahrradträger, Infiniti Soundsystem, DAB+, Dachspoiler, usw Bestellt am 04.10.2013 | Geliefert am 14.11.13 | Zugelassen am 20.11.2013

    • So nach mittlerweile mehr als 10000 KM (in etwas mehr als 5 Monaten) gibt es keinerlei Probleme mit dem Adam und auch keinerlei Probleme mit der Gasanlage! Was ich anfangs nicht gedacht hätte, das der Verbrauch mittlerweile doch etwas runter geht.
      Mal sehen ob sich das dann auch in Zukunft mit den Sommerrädern und den höheren Temperaturen (kürzere Betriebszeit im Benzinmodus nach Kaltstart) auch so fortsetzt.

      Gruß Speedypower

      Posting 1 Upgedatet

    • Da unser Tweety heute ein halbes Jahr alt geworden ist, habe ich das mal wieder zum Anlass genommen Post 1 up zu Daten.
      Zu früh gefreut hatte ich mich beim letzten Posting hier über den niedrigen Verbrauch des kleinen.
      Seit die 225er Reifen wieder drauf sind und es warm geworden ist, steigt auch der Verbrauch wieder deutlich über die 8 Liter Marke.
      Parallel dazu wird sich der Benzinverbrauch dann wieder etwas absenken. Die Gesamtbilanz der Kraftstoffkosten bleibt allerdings fast unverändert bei zur Zeit 6,23 Euro pro 100 KM. Dieser Wert ist einfach nur spitze und wir freuen uns jeden Tag auf die zu erledigenden Fahrten mit Tweety!

      Das wars für den Moment.

      Es grüßt der angegaste Holger :1145:

    • So nach fast 3 Monaten habe ich mal wieder Posting 1 upgedatet. Mittlerweile haben wir mit der Gasanlage nach nur 8 Monaten und 14710 KM schon 838 Euro an Kraftstoffkosten gegenüber einem Benziner eingespart. :D

      Einige hier im Forum haben mir ja am Anfang erzählen wollen das der Wagen nach der Einfahrzeit weniger Kraftstoff verbraucht.
      Das stimmt allerdings NICHT! Nachdem die 225er Sommerreifen wieder montiert waren ging auch der Verbrauch wieder nach oben.

      Aber da der Gaspreis zur Zeit hier bei uns schlanke 0,629 Euro beträgt lassen mich die 8,5 - 8,8 Liter LPG pro 100 KM kalt.
      Bis auf den Knarzenden Fahrersitz (der FOH bemüht sich das abzustellen) gibt es bisher keinerlei Probleme mit dem Adam!

      Und der kleine macht noch immer jeden Tag sehr viel Spaß ! :auto::thumbsup:

      Es grüßt der angegaste Holger :1145:

    • Da unser kleiner Twetty seit auf den Tag genau 12 Monaten seinen Dienst verrichtet, habe ich wieder einmal Posting 1 upgedatet.
      Mittlerweile haben wir durch die Entscheidung pro LPG Adam insgesamt über 1095 Euro gegenüber einem vergleichbaren Benziner eingespart.
      Noch ca. 8000 Km und wir haben die Mehrkosten der Gasanlage heraus gefahren. Dann beginnt das große sparen. :thumbsup:

      Zum Fahrzeug selbst bleibt festzustellen, das der Adam völlig Problemlos läuft und keinerlei Probleme auf der Antriebsseite zu verzeichnen sind.
      Das einzigste was bisher defekt war, ist die Rückenlehne des Fahrersitzes. Diese wurde aufgrund von Knarzgeräuschen erneuert, seit dem ist alles gut mit unserem kleinen Flitzer.

      In der kommenden Woche darf der kleine zur ersten Inspektion, da es bei unserem KM Stand keine Mehrarbeiten bezüglich der Gasanlage gibt, wird es nicht sonderlich teuer werden.

      Es grüßt euch der vom LPG Adam begeisterte Holger :thumbup:
      :1145:

      P. S. Geburtstagskaffee gibts um 15 Uhr. Happy Birthday Tweety ! :auto:

    • Posting 1 upgedatet. Ich werde falls etwas wichtiges bezüglich unseres Adam passiert es auch im Posting 1 verewigen, damit nicht jeder Interessierte die ganzen Postings durchlesen muss.
      Heutzutage muss ja immer alles schnell gehen. Inspektion hat der kleine heute auch bekommen. Da ich dabei gewesen bin, kann ich sagen, das es keine 30 Minuten gedauert hat, berechnet wurde (wie solls auch anders sein) der vorgegebene Wert von 0,9 Stunden. aber ich bin mit dem Preis zufrieden und wenn der Adam aus der Garantie heraus ist, mache ich die Wartung wieder selbst.

      Das wars für heute!
      Viele Grüße Holger :1145:

    • Jack schrieb:

      Hallo,

      mal eine dumme Frage: Mit welchem Verbrauch eines Benziners rechnest Du bei der "Gewinnkalkulation" ? Und mit welchem Benzinpreis?

      Gruß Jack


      Hallo Jack,
      Als Berechnungsgrundlage für die Amortisationsrechnung des Fahrzeuges wird ein Benzinverbrauch von 8 Litern/100 KM angenommen.
      Als Referenzwert wurde der Vorführ Adam mit 87 PS Motor angenommen mit dem wir mehrere Hundert Kilometer zurück gelegt hatten. Was den Benzinpreis angeht so habe ich dafür eine Tabelle erstellt wo ich den jeweils aktuellen Benzinpreis mit Eintrage und sich so der jeweilige "Sparbetrag" errechnet. Davon werden dann selbstverständlich zusätzliche Kosten die durch den Betrieb der Gasanlage entstehen abgezogen. Diese fallen erstmalig bei 30000 KM an (Wechsel der Zündkerzen und des Gasfilters).

      Gruß Holger
    • Update Posting Nr. 1

      In den letzten 4 Wochen mußte der kleine recht viel fahren. Knapp 3000 KM :huh:
      Dafür habe ich heute so günstig wie noch nie getankt! Der Liter kostete nur 58,9 Cent. Da macht das tanken richtig Freude.
      Mittlerweile haben wir gegenüber eines Benzin Adams nach nur 22117 Km schon 1290,64 Euro gespart! Das bedeutet das es nur noch wenige Tausend Kilometer dauern wird bis der Mehrpreis heraus gefahren ist. Und ab da wird gespart. Momentan beträgt die Ersparnis stolze 5,84 Euro pro 100 Kilometer. Da wir gerne sparen wird der Adam bei uns so lange bleiben wie er es ohne große Probleme durchhält. Den ist die Gasanlage erstmal heraus gefahren, rentiert sich der Wagen mit jedem Kilometer mehr.

      Gehen wir mal von der gewünschten Haltedauer von 10 Jahren aus, so sparen wir in dieser Zeit (200000 KM) 11680 Euro! Minus Anschaffungskosten in Höhe von 1500 Euro, und großzügige 1680 Euro für Wartung und Reparaturen an der Gasanlage. Bleibt eine Ersparnis von sage und schreibe 8500 Euro!
      Warum nicht mehr Leute ein Fahrzeug mit LPG Anlage fahren verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

      Noch viel Spaß an euren Adam's wünscht der Holger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Speedypower ()