Beiträge von Tobiwahnkenobi


    Wie kommst du auf Wasser im Motor? Bisher ist alles trocken...auch um die Zündkerzen ...selbst ein besprühen der Ansaugung (Schläuche etc) zeigt keine Undichtigkeit.

    feuchtigkeit konnte bei meinem 2018er S schon lustige fehlermeldungen ins display zaubern.. zuletzt war der elektrische schalter von der motorhaubenverrieglung (gibt es nur bei start/stopp) weg-verrottet.. das bringt die klassische und nichtssagende fehlermeldung: fahrzeug demnächst bitte warten ohne weitere fehlercodes, dafür mit viel gepiepe.. die opelaner beim FOH haben aber ohne großes ausschlussverfahren den fehler lokalisieren können.

    andere ähnliche fahrzeuge (corsa, tigra) hatten ebenfalls schon vor jahren probleme mit feuchtigkeit in der elektronikabteilung des motorraums.. insofern alles nicht verwunderlich für mich und irgendwie eine bekannte konstante seit vielen jahren..



    (..)


    mfg

    tobi

    alles gut.. problemlösung.. fehlersuche.. reparaturen.. darüber muss jeder selbst entscheiden.. mir wäre es zu blöd ein defektes fahrzeug zu verticken, mich dann mit dem käufer rumzuschlagen, millionen dinge zu tauschen, von denen ich im netz lese und tagelang zu testen, nur um dann bei meinem 36igsten auto zu scheitern, weil ich nicht drauf gekommen bin, dass irgendwo wasser in den opel gelaufen ist, was mir beim golf1 motor nie passiert ist..

    die dinge, die hier jedem durch den kopf schiessen hast du ja nun durch..



    (..)


    mfg

    tobi

    ich halte 0-100km/h messungen für sehr anspruchsvoll.. abhängig von skill, traktion und gegenwind war es schon ein ziemlicher akt, überhaupt 7.6s zu fahren. das brauche ich im grunde nicht wieder, aber ich will auch nicht ausschliessen, das man eine 7.3s schaffen kann. wenn es um beschleunigung geht, gefällt mir aus der bewegung heraus zu beschleunigen deutlich besser und es schafft auch reproduzierbarere werte.. etwa ortsausgang 50km/h -> vollgas.. auf guten landstraßen kann da mancheiner durchaus die 200km/h lt. tacho erblicken. was jetzt nicht heisst, dass ich sowas jemals tun würde.. *hust* rennstrecke ist das nicht.. rennwagen auch nicht.. ergo: sinnlos riskant.



    (..)


    mfg

    tobi

    absolut und ich möchte auch keine bastelbude fahren, die auf dem letzten loch pfeifft und dann irgendwann auseinanderfliegt.. schlappe 200ps und etwas unter 300nm drehmoment hält der wagen jetzt schon - muss ich lügen, raten, schätzen - 50TKM durch.. ohne dass etwas durch tuning hochgegangen ist.. den lader lasse ich jetzt mal aussen vor; der geht ja bei jedem 1.4l opel irgendwann kaputt.. wobei das mit den rissen im wastegate ja sogar bei opel als hinnehmbar (gibt es das wort?) dokumentiert ist und nicht automatisch ein den betrieb einschränkenden garantie oder kulanzfall darstellt. wenn man es kann (turbolader fachmännisch korrekt wechseln), kommt man mit einem drittel der kosten zurecht, die der FOH aufruft.. überhaupt sind die meisten dinge überschaubar von aufwand und kosten für einen hobbyschrauber, der mit GM-opel vertraut ist. das ist ein nicht zu unterschätzender bonus bei diesem fahrzeug.. schwierig wird es allerdings, wenn man auf einen FOH angewiesen ist, der nach dem ausschlussverfahren fehler auf kundenrechnung sucht. das ist dann nicht mehr günstig.. ;)


    worum gings? ach ja.. auspuffthread.. es beruhigt, wenn man einen hat.. auspuff meine ich.. besonders schön ist es, wenn man damit auch die abgasuntersuchung übersteht, die ja inzwischen bestandteil des TÜVs ist.. war nicht einfach und machte bei mir eine neuvorstellung nötig.

    boah.. jetzt noch mehr text..

    ich bin selbst schuld, weil ich mich auf die fähigkeiten meines FOH verlassen habe. wir erinnern uns? ich habe vor ein paar wochen das klappernde ventil von der kraftstoffrückführung ersetzen lassen wollen, wo man mir sagte, dass ich das löhnen müsste, weil es ja nicht wirklich kaputt ist und das "neue" wahrscheinlich auch nicht geräuschlos arbeitet.. dann kam die inspektion nummer drei.. inkl. TÜV/AU.. tjo.. gabs nicht.. adam läuft zu mager.. zieht irgendwo nebenluft.. könnte das ventil sein.. habe dann für eine 50:50 reglung ein neues bekommen, aber wieder keine AU..

    hätte ich doch einfach selbst geschaut.. ich hatte einen riss in dem kurzen pappschlauch zwischen luftmassenmesser und turbo.. da sitzt bei mir ja ein dbilas-rohr und das ist mit einem nicht sonderlich flexiblen pappschlauch angeflanscht.. tjo.. der hatte einen riss.. wohl trotz härterem motorlager zuviel bewegung zwischen turbo und flowmaster (starr an der karosse verschraubt). AU habe ich mir dann bei meinem tuner machen lassen.. den schlauchflansch gab es als universale gummiausführung bei amazon und den flowmaster habe ich jetzt auf selbstgebastelten gummipuffern verschraubt.. das sollte reichen, sich bei lastwechseln entsprechend mitzubewegen. alles peanuts.. wenn ich selbst geschaut hätte, wäre mir das schon vor der ersten TÜV-vorführung aufgefallen.


    wie auch immer - viel text zum frühstück.. nicht alles passt zu AGA, aber irgendwie auch doch.. denn die zog bei mir ja zusammen mit dem lader ein und sitzt direkt mit dran.. übrigens scheint es generell etwas tricky zu sein, die AGA auszurichten. die ersten halter vorn habe ich mir selbst auf einer bühne (bei ATU rangefahren) zurechtgebogen, damit nichts anschlägt. das hätte zwar auch mein FOH machen können, aber er hat es wohl irgendwie nicht bemerkt, dass ein an die karosse hauender auspuff in kurven echt kaputt klingt.. echo.. hall.. schallübertrag über blech.. innen lauter als aussen und echt nicht schön. meine AGA musste nach erstmontage 4x auf die bühne.. und auch wenn meine bude nicht sonderlich tief ist, so treffe ich immer wieder auf beschissene straßen oder einfahrten wo ich hängenbleibe.. muss bei zeiten mal die schrauben von den schellen kürzen oder auf flache umbauen.. unterm auto fummeln nervt.. meine kontakte sind leider verstorben und ich muss für ne bühne immer irgendwo bitte bitte machen.. das ist meistens bei meinem FOH und der hält natürlich für jeden einsatz irgendwie die hand auf.. selbst wenn es nur ein zehner oder zwanziger in die kaffeekasse ist..


    oh man.. ich habe echt zuviel zeit.. danke fürs lesen, leute.. bleibt g-sund!


    btw,

    wenn adam funktioniert, macht er immernoch spaß und ich habe ihn nicht über.. selbst nach sovielen jahren noch (inzwischen 7 jahre).. bin gespannt wo die reise hingeht.. nächsten februar muss ich entscheiden ob ich ihn behalten will.. und das steigt und fällt mit seinem verhalten.. den rechnungen des FOH und dem, was aral mir noch zumutet.. 102 oktan lassen die sich neuerdings mit über 1,80€ /l bezahlen.. das gefiehl mir für 1.549€ /l irgendwie besser.


    ja, ich habe eine neue tastatur und bin blindschreiber.. darum soviel text.. jetzt bin ich aber weg..



    (..)


    mfg

    tobi

    nein, die 6.8s auf 100km/h sind mit einem alltagstauglichen fahrzeug nicht zu erreichen.. ich habe mir, meiner bank und dem wagen den arsch aufgerissen, um eine sekunde von der werksangabe gutzumachen.. für die 6.8s bräuchte es nochmal den selben aufwand.. geht nicht. dinge wie nachgerüstete standfestigkeit per geöffnetem motor und upgradelader lasse ich mal aussen vor; das sind perlen vor die säue.



    (..)


    mfg

    tobi

    Da ich mich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt habe weil Zusatzinstrumente kann ich versichern, dass der Öltemperaturwert lediglich errechnet ist. Habe ein wirklich gutes OBD Programm, das bei Öltemperatur nichts anzeigt, weil es vom Steuergerät natürlich keinen Wert bekommt.

    Wir hatten uns einen Wolf gesucht, es gibt lediglich den Öldruckschalter. Werden deshalb die Öltemperatur separat darüber holen und auf ein Zusatzinstrument schicken.

    ich orientiere mich da per OBD an der kühlmitteltemperatur.. wenn die richtung 110°C kommt, ist das öl warm und der wagen hat etwa 10-15km hinter sich. sonderlich dickflüssig und zäh ist es ja eh nicht.. wir machen es ja ständig neu und kaufen nur das gute mit FOH marge.. <- ja, müsste nicht, aber ich mag das autohaus und die sollen ruhig mitverdienen. in dem jahr, in dem ich den turbo habe wechseln lassen, bekam adam 3x neues öl mit filtern..



    @recaros

    mögen oder nicht -> die sind in der lederausführung das haltbarste was ein adam zu bieten hat..



    (..)


    mfg

    tobi

    ich stelle grad mal wieder fest, dass mir das teilneutralisierte chrom überhaupt nicht gefällt.

    zusammen mit dreck, tieferlegung und winterrädern sieht der wagen aus, wie irgendwas runtergerockt-verbasteltes aus den kleinanzeigen.



    (..)


    mfg

    tobi

    bei mir tuts der carscanner pro mit diesem dongle hier:

    https://www.amazon.de/gp/produ…_asin_image?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)


    anfangs war ich etwas angefressen, weil die meisten apps schund waren und weil das iphone bei bestehender

    WLAN verbindung versucht, das WLAN fürs internet zu benutzen.


    irgendwann habe ich dann geschnallt, dass man auf dem telefon eine app öffnen muss, die das internet

    auch beansprucht.. etwa facebook.. dann bietet es an, die mobilen daten für den traffic zu nutzen weil über WLAN ja nichts kommt..


    inzwischen zufrieden aber auch ausgelutscht.. solange nichts ansteht (fehlerspeicher auslesen oder irgendwas loggen) steckt es auch nicht in der buchse.



    (..)


    mfg

    tobi

    kauf dir mazernapolitur 2000, 1000, 500 und poliere erst mir der gröbsten gegen den kratzer.. dann mit der mittleren, dann mit der feinsten.. nicht unbedingt kreisen.. ggf. hinterher sonax lackreiniger und wax drüber.. das kriegt man weg. ist doch kein schwarzes auto :P ich hatte nach ein paar tagen eis und schnee ähnlich hässliche spuren..




    (..)


    mfg

    tobi